Musikproduktion: MB mit neuer HD und RAM vs MBP

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Gigatey, 07.04.2008.

  1. Gigatey

    Gigatey Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.04.2008
    Hallo alle MacLiebhaber,

    erst einmal was zu mir:
    Ich studiere ab nächsten Semester und Produziere nebenbei Musik (hauptsächlich mit ProTools7.4). Performance ist hierbei natürlich wichtig, doch auch der Preis sollte stimmen.
    Ich habe mich entschieden auf Mac umzusteigen, deshalb wende ich mich auch an euch. Mein alter großer PC kommt raus... der Macbook soll also den bisherigen PC ersetzen.

    I) Nun zu meiner Frage - was wäre besser, unter dem Aspekten
    Leistung + Gewicht + Preisleistungsverhältnis:

    A) Macbook 2,1GHz(999€) + 2x2048MBCorsairDDR2-DIMMPC5300,CL5 Valueselect(60€) + SamsungHM-250JI(65€) = 1124€
    B) Macbook 2,4GHz(1.199) + 2x2048MBCorsairDDR2-DIMMPC5300,CL5 Valueselect(60€) + SamsungHM-250JI(65€) = 1324€
    C) MacbookPro 2,4GHz (1.800) + 2x2048MBCorsairDDR2-DIMMPC5300,CL5 Valueselect(60€) = 1850€

    1) Ich schwanke zwischen A und B... machen die 300MHz einen so großen Unterschied aus, dass ich 200€ mehr zahlen sollte?
    2) Sollte ich lieber gleich zum MBP greifen? Der Bildschirm ist besser (brauch ich für Musik nicht), die Grafikkarte ist besser (für mich unrelevant), besseres Laufwerk (ich mach alles über externePlatte), die größe der Festplatte (würde durch Umbau beim MB ausgeglichen werden), ein FireWire800 (ich nutze bei meinem Interface, M-AudioFireWire410, eh nur FireWire400), Expresscard/34 (brauch ich nicht), eine bessere OnboardSoundkarte (brauch ich nicht, nutze Interface)... FÜR MICH SPRICHT NICHT VIEL FÜR EIN MBP, was meint ihr? Vielleicht habe ich auch wichtige Punkte vergessen oder kenne sie nicht! Sind schließlich viele Hundert Euronen mehr!


    II) Ist es möglich ZWEI herkömmliche TFTs an den Macbook oder MacbookPro zu schließen? ALso DualMonitoring? Ich habe nunmal jetzt zwei 19er und würd die gern Zuhause mitbenutzen.

    DANKE für eure Antworten! Gigatey
     
  2. cubus1968

    cubus1968 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Da ich mich bei Musikprogrammen nicht auskenne, was deren Prozessoransprüche anbelangt nur eine Antwort auf Frage II:

    Du kannst nur einen externen Monitor anschließen.
     
  3. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49.507
    Zustimmungen:
    4.307
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    für einen 2. externen monitor müsstest du auf diese neue USB grafikkarte zurückgreifen, allerdings sind die os x treiber noch im anfangsstadium und du wirst wohl keine freude haben mit denen...
     
  4. Thisi

    Thisi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    12.03.2004
    Hilft dir vielleicht nicht direkt weiter, aber zum Vergleich:
    Arbeite selbst noch mit einem G4; 1,8 GHz; 1,5 Gig RQM; 133MHz-Bus.
    Bei einem dutzend Audiospuren dauert das schon ein paar Sekunden, bis der reagiert, der Arbeitsspeicher ist oft nur zu einem Drittel ausgelastet, wohingegen die Prozessorauslastung an die 100% geht. Habe das allerdings bisher zur in GarageBand beobachtet. Wie das beispielsweise in Cubase aussieht, kann ich nicht sagen.

    Gruß, Thisi
     
  5. Moogrk

    Moogrk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    23.11.2006
    Bezüglich der 2 zusätzlichen Monitore lies Dir doch mal folgendes durch:

    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=346091&highlight=matrox

    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=260147&highlight=matrox

    Das MacBook scheint extern maximal 1900x1200 ausgeben zu können.
    Geteilt durch 2 scheint das nur für 1024x768x2Monitore auszureichen.

    Das MBP kann 2560x1600.

    Ansonsten, wenn Du noch einen Mac haben solltest, geht auch das hier:
    http://www.screenrecycler.com/home.html

    Verkaufe doch lieber die beiden 19"er und kauf ein 24"er fürs MB oder ein 30"er für das MBP;)
     
  6. Gigatey

    Gigatey Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.04.2008
    OK Bildschirmproblem behoben

    Zu II)
    Ich habe eine Alternative zu all dem... ich vergaß, dass ich einen 32Zoll großen LCD Fernseher habe (Acer AT3220) den werde ich einfach auf den Schreibtisch stellen und als Monitor nutze... für ProTools, Nuendo, Logic und Konsorten ist das auch ideal... Ich guck eh nie Fern... OK wäre das gelöst...

    Zu I)
    Mir geht es mehr um die Frage ob der MBP noch andere Vorzüge hat als die genannten 300Ghz mehr und den Rest (besseren Bildschirm, bessere Grafikkarte, besseres Laufwerk, ein FireWire800, Expresscard/34, bessere OnboardSoundkarte) den ich nicht brauche?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen