Musicload/kein Download möglich

Diskutiere das Thema Musicload/kein Download möglich im Forum Netzwerk-Software.

  1. Z-Kin

    Z-Kin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    13.01.2003
    Hi Leute!

    Hat zufällig jemand Erfahrungen mit Musicload von T-Online gesammelt? Ich kann dort keine Musik abladen obwohl ich den Windows Media-Player installiert habe (das man dazu gezwungen wird, ist mal wieder eine Frechheit!). Ich erhalte immer nur die Meldung, ich solle den Media-Player installieren. Sehr witzig! Auf meine Mail an die Musicload-Hotline habe ich leider bisher keine Antwort bekommen. :(
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.04.2004
    wenn dann mußt du mit allem umziehen, auch deinem OS,denn...

    Betriebssystem
    Windows 98 SE, Windows ME, Windows 2000 oder Windows XP.

    Hardware
    Soundkarte und Lautsprecher, um die Titel anzuhören. Alternativ können Sie den PC natürlich auch mit einer Stereo-Anlage verbinden, eine CD brennen oder einen tragbaren Player verwenden, der das Windows Media Audio Format unterstützt.

    Internetzugang
    Vorhandener Internetzugang, z.B. über T-Online.

    Java Skript muss aktiviert sein. Ist dies nicht der Fall, gehen Sie wie folgt vor:

    1) Starten Sie den Microsoft Internet Explorer (NICHT den Windows Explorer)
    2) Wählen Sie im Menü "Extras" den Punkt "Internetoptionen"
    3) Klicken Sie auf die Registerkarte "Sicherheit"
    4) Klicken Sie auf die Schaltfläche "Stufe anpassen"
    5) Suchen Sie den Eintrag "Active Scripting" und wählen Sie "Aktivieren"
    6) Bestätigen Sie die Auswahl mit "OK".

    Windows Media Player
    Sie benötigen mindestens Version 8 des Windows Media Players. Wir empfehlen die aktuelleste Version, die Sie hier kostenlos downloaden können.
     
  3. Z-Kin

    Z-Kin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    13.01.2003
    Danke Macbeatnik! Na, dann vergessen wir das mal gleich wieder..... Ist ja wieder typisch T-Online! :mad:
     
  4. sgmelin

    sgmelin Mitglied

    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    16.05.2004
    Schäm Dich mal ordentlich!!! Als Macie kauft man im iTMS!
     
  5. votec

    votec Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.01.2004
    ...wenn man den iTMS nutzen will, wird man gezwungen iTunes zu nutzen...FRECHHEIT! :confused:

    Frohe Weihnachten!
     
  6. sgmelin

    sgmelin Mitglied

    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    16.05.2004
    Nö, Du kannst Deine Musik auch mit Quicktime abspielen.
     
  7. Magicq99

    Magicq99 Mitglied

    Beiträge:
    7.035
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Zum einkaufen benötigt man aber trotzdem iTunes. Aber das man im iTunes Music Store die Software iTunes benötigt sollte schon klar sein.

    Wie sollte es denn auch sonst funktionieren? Etwa über eine Webseite? Damit könnte man den Kunden niemals den gleichen Komfort bieten.
     
  8. votec

    votec Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.01.2004
    Das ist mir schon klar... iTMS braucht eben iTunes. Musicload setzt hingegen auf Windows und den Media Player!
    Bleibt halt nur die Frage, was daran "frech" ist bzw. wo zu irgendetwas gezwungen wird... wenn Apple es macht ist es cool, aber wehe ein anderer "beschränkt" den Zugang zu seinem Store durch irgendeine "vorgeschriebene" software - dann gibts pipi inne augen...

    2 Anbieter, 2 unterschiedliche "Konzepte" - beide dauem hoch und gut! ;)
     
  9. bmonno

    bmonno Mitglied

    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    27.12.2002
    @votec

    soweit ich weiss, gibt es iTunes zumindest für einige Windows-Varianten (z.B. XP), für welche Apple-Variante gibt es bei Musicload ein Angebot?

    Gruss
    Bernd
     
  10. Magicq99

    Magicq99 Mitglied

    Beiträge:
    7.035
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Ja richtig, aber es gibt den Unterschied das Apple eine eigene Software und mit der Quicktime Technologie auch eine gute Basis hat, während Musicload auf die Technologie von Microsoft angewiesen ist.

    Wer garantiert denn Musicload das deren Musik auch noch vom nächsten Windows Media Player unterstützt wird, vielleicht entschließt sich Microsoft ja irgendwann nur noch den MSN Music Store offiziell zu unterstützen?

    Im Prinzip gibt es zur Zeit nur 3 richtige Music Store Anbieter: Microsoft, Sony und Apple.
    Musicload und Co. sind doch nur Lakaien von Microsoft die von deren Technologie abhängig sind.
    Ich persönlich würde dort nicht einkaufen, denn wenn T-Online sich entschließt das einzustellen schaut man in die Röhre, siehe popfile.

    Bei Sony würde ich wahrscheinlich einkaufen wenn ich einen entsprechenden Sony Player hätte. Ich hab aber einen iPod und kaufe deshalb ab und zu im iTunes Store.

    Meiner Meinung nach wird sich der Download Markt zwischen diesen 3 großen Anbietern aufteilen, die Kunden werden sich am Ende nach der Hardware richten. Apple hat da mit der Kopplung von iTunes und iPod schon auf das richtige Pferd gesetzt.
    Andere Anbieter können da nur auf Dauer mithalten wenn sie auch eine eigene Kombination aus Hardware und Store liefern können.

    Ohne den iPod hätte der iTunes Store auch nicht diesen großen Marktanteil. Microsoft wird sich halten können da es recht viele Hersteller gibt die dieses Format unterstützen. Aber sobald MS mal einen eigenen Player bringt wird die Unterstützung dieser Geräte seitens MS auch langsam zurückgehen.
    Und Sony kann sich auf Grund ihres Namens und der doch recht bekannten und beliebten Walkman Reihe halten.
     
  11. Z-Kin

    Z-Kin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    13.01.2003
    Hab keinen Grund, mich zu schämen! Warum soll ich nicht bei Musicload kaufen, wenns gerade dort den einen Titel gibt, den es im ITMS nicht gibt?

    Konnte ja nicht ahnen, dass der T-Online Musicstore mal wieder nicht kompatibel mit Apple Macintosh ist! Deshalb habe ich auch bei den Systemvoraussetzungen nicht nachgeschaut vor der Anmeldung. Ich frage mich nur, warum T-Online und Macintosh vor nicht allzu langer Zeit 'gemeinsame Sache' gemacht haben und sämtliche Macs (z.B. bei Cyberport) mit der (völlig überflüssigen) T-Online Software ausgeliefert wurden.....

    Ausserdem weiß man, dass der ITMS iTunes voraussetzt. Das funktioniert aber auch mit dem Windows-PC. Aber das Musicload nur und ausschließlich mit dem Windows Media-Player funktioniert und dort auch nur mit einem Windows-Betriebssystem wird in der großkotzigen (Fernseh-)Werbung aber peinlichst verschwiegen.

    Darüber hinaus finde ich es nach wie vor eine Frechheit, wie T-Online Microsoft Produkte hofiert! Schaut euch nur die Startseite, bzw. die Abteilung Computer an. Kein Tag, an dem nicht irgendein neues Tool zur 'Optimierung' von Windows offeriert wird. Jedenfalls war das noch so, als ich die Startseite von T-Online gelegentlich tangierte, weil ich nunmal seit vielen Jahren T-Online-Nutzer bin. Inzwischen ist diese Startseite aber auch für mich tabu... ;)
     
  12. zwischensinn

    zwischensinn Mitglied

    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    14.04.2004
    Ich kann ja nicht verstehen, wie man überhaupt in einem anderen Laden als dem iTMS Musik im Netz kaufen kann. Das hat nichts mit 'ich finde Apple toll' zu tun, sondern entspringt der Überlegung, dass ich bei den anderen Angeboten keinen Schimmer habe, wo ich die gekauften Tracks abspielen kann. Ja, es wird mit wma geworben aber ob die wirklich gehen (hatte auch schon etliche WMVs die der WindowsMediaPlayer nicht abspieln konnte. Und welcher MP3-Player unterstützt welches DRM.
    Ich habe überhaupt keine Lust mich darüber informieren zu müsse.
    Beim iTMS weiss ich jedoch: iTunes, iPod und alles ist klar.
     
  13. Magicq99

    Magicq99 Mitglied

    Beiträge:
    7.035
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    18.05.2003
    So sehe ich das auch, deshalb kaufe ich auch bei iTunes. Aber wenn ich keinen iPod hätte würde ich auch nicht dort kaufen.

    Deshalb finde ich auch Forderungen wie "Apple sollte den Music Store auch für andere Player öffnen" fehl am Platz, denn Apple würde das rein garnichts bringen.
    Für den Kunden macht der Music Store imho erst in Verbindung mit dem iPod Sinn, deshalb ist die strikte Kopplung durchaus sinnvoll und nur dadurch konnte sich iTunes einen so hohen Marktanteil holen.

    Ich kenne die genauen Zahlen zwar nicht, aber ich behaupte einfach mal das eine deutliche Mehrheit der iTunes Kunden (womöglich sogar >90%) einen iPod besitzen, oder zumindest die Absicht haben sich einen anzuschaffen.
     
  14. sgmelin

    sgmelin Mitglied

    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    16.05.2004
    Wo dann und warum? Wenn andere MP3-Player Hersteller Fairplay unterstützen würden würde ich trotzdem im iTMS einkaufen. Auch als PC User.
    In meinen Augen ist das der einfachste und ausgereifteste Shop.
     
  15. Magicq99

    Magicq99 Mitglied

    Beiträge:
    7.035
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Andere Geräte unterstützen Fairplay aber nicht, deshalb würde ich nicht dort kaufen wenn ich ein anderes Gerät hätte, da ich die Musik ja sonst nicht (oder nur über Umwege) mobil hören könnte.

    Ich bin auch der Meinung das der iTunes Store der beste ist. Für mich ist das nämlich auch ein Kaufgrund für den iPod. Apple denkt vermutlich auch so, deshalb wird es in absehbarer Zeit auch keinen Fairplay-fähigen Player eines anderen Herstellers geben.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...