MultiCore Support in ffmpegx?

equilux

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.04.2005
Beiträge
695
Hi,

kann ffmpegx eigentlich Nutzen aus mehreren CPU Cores in einem Mac Pro ziehen? Zieht der während des Codierens die vier Cores zur Berechnung ran, oder wird nur eine CPU genutztz, und die anderen drei bleiben ungenutzt? Oder ist das Abhängig vom jeweiligen verwendeten Codec?

Danke und Gruß,
Equilux
 

pfannkuchen2001

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
2.496
Hi,
ich frage mich grad genau das gleiche. (Bin aber der meinung, das ffmpegx nur einen Kern nutzt...)
Gibt es irgendeine Möglichkeit, das man mehrere Kerne Nutzen kann? Welches Programm kann das?

Grüße
 

pfannkuchen2001

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
2.496
Hi,

ich habe mir nun die neueste svn version vom mplayer /mencoder gezogen, und compiliert. Dann habe ich die binarys in ffmpegx verlinkt, und versucht ein Video zu encoden. Leider bekomme ich da kein file, sondern nur ein "kling" und er sagt, das er fertig ist.... was mache ich da falsch?!

Lg

PS.: Das video was ich convertieren wollte war laut ffmpegx: matroska (Video: h264, yuv420p, 1920x800), (Audio ac3, 48000 Hz, 5:1) und das wollte ich nach: AVI Divx (Video: mencoder mpeg4, 960x400, 803 kbps, 0.08 fps, no crop), (Audio: mp3, 48000 Hz, 128 kbps) convertieren....
 
Zuletzt bearbeitet:

smiler

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2004
Beiträge
55
Hoi,

ich weiss nicht, inwieweit das debien-ffmpeg binary und die osx-Variante übereinstimmen, aber bei mir existiert der Schalter "-threads <count>" als als ich den beim Aufruf mit "-threads 4" angegeben hatte, wurden auch mehr als ein Kern meines Quadcore benutzt.

Vielleicht hilft es

Gruss

Smiler
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pfannkuchen2001

bardiir

Mitglied
Mitglied seit
31.03.2009
Beiträge
743
Im Zweifelsfall gibts es übrigens immernoch ****, das ist praktisch wie ffmpegx mit grafischer Oberfläche, benutzt auch ffmpeg im Backend und hat Multicore support.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben