Benutzerdefinierte Suche

MTR möglich unter OSX?

  1. sre.ibook

    sre.ibook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich im Terminal mtr "host" eingebe, bekomme ich keine Ausgabe. Gibt es den Befehl mtr unter OSX nicht? Sich erst auf einer Linuxmaschine einzuloggen um von dort aus zu tracen dauert im "Ernstfall" etwas lang.
     
    sre.ibook, 01.03.2005
  2. Kruemel_ddorf

    Kruemel_ddorfMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    2
    klar gibt es das,

    source code holen, source code an zwei stellen anpassen, compilieren und fertig


    gruss
    Kruemel
     
    Kruemel_ddorf, 01.03.2005
  3. gotchi

    gotchiunregistriert

    Mitglied seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    würde auch gerne mtr einsetzten.
    kann mir hier jemand behilflich sein wie ich das genau mache und wo ich das zeug dann herbekomme und und und

    danke
     
    gotchi, 27.05.2006
  4. maze79

    maze79MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.04.2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    genügt "traceroute" nicht? dieses Tool ist standardmässig beim OSX dabei.

    gruss
    maze
     
    maze79, 27.05.2006
  5. gotchi

    gotchiunregistriert

    Mitglied seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    naja es is gemütlicher und man kann in realtime über eine unendlich zeit die verbindung überwachen. also ne kombination von ping und traceroute und realtimeüberwachen

    http://www.macosxhints.com/article.php?story=200211210651236

    mit der anleitung sollts hinhaun - konnts nur noch nicht testen
     
    gotchi, 27.05.2006
  6. teejot

    teejotMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Sourcecode ziehen. Entpacken. Dann im Terminal:
    "CPPFLAGS=-DBIND_8_COMPAT ./configure --bindir=/usr/local/bin --mandir=/usr/local/share/man" eingeben.
    Dann "make". Dann "sudo make install". Ausführen ebenfalls mit sudo.
     
    teejot, 28.05.2006
Die Seite wird geladen...