MS-Office for Mac o. via Boot-Camp MS Office?...

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von ghostdog7, 13.05.2006.

  1. ghostdog7

    ghostdog7 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    13.01.2005
    Ich spiele mit dem Gedanken mir MS Office für den Mac zu holen. Oder ist es besser MS Office zu kaufen und es über Boot-Camp laufen zu lassen (nach der installation von XP)...?
     
  2. dereperaner

    dereperaner MacUser Mitglied

    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    05.05.2005
    obwohl ich lange in der Windoof Welt verankert war, habe ich mir jetzt ein Office für den Mac gekauft und nutze das Office für Win kaum noch
     
  3. cologneskater

    cologneskater MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    11.04.2005
    Von welcher Office-Version sprichst Du denn?

    Wenn es nur um das Standard-Office geht hat die Mac-Variante sicherlich mehr Charme, wenngleich nur die Verfügbarkeit für PPC aktuell als Manko anzusehen ist.

    Bei Office Professional (also zumindest zusätzlich Access-Datenbank) gibt es kein Komplettpaket-Pendant auf Mac-Seite. Natürlich gibt es Filemaker oder mysql als Datenbank, aber Filemaker verursacht happige Mehrkosten, Mysql ist ohne weitere Löhnware-Tools nur eingeschränkt komfortabel.

    Wenn sich MS doch endlich mal durchringen könnte, Access für OS X zu portieren, wäre die Antwort ohne wenn und aber eindeutig. Aber vielleicht gibt die Intel-Plattform dafür jetzt eine Perspektive.

    Da ich mir unter Windows das Office-XP Pro gekauft hatte, bin ich natürlich äußerst glücklich mit Apple's Boot Camp - Vorstoß.
     
  4. Kovu

    Kovu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    100
    Mitglied seit:
    11.12.2005
    Ich finde das Office auf dem Mac die Windows Version um Längen in die Tasche steckt von der Usability (und Stabilität!!!). Da wirklich Daumen hoch von mir an das Mac Team von Microsoft. Nutze allerdings kein Entourage - finde das doch einfach nur unnötig aufgebläht für meine einfachen Bedürnisse.
     
  5. monaco dave

    monaco dave MacUser Mitglied

    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    25.01.2005
    Ich ntze auch die Mac Version von Office 2004 muß aber auch eingestehen das die Windows Version2003 flüßiger und agiler läuft!
    Vielleicht brauchts halt doch ne intel Version.

    Was mich noch ein wenig stört ist, in Excel kann man mit der F4 Taste absolute Zellbezüge herstellen
    das kann man in der Mac Version nicht, oder kann mich da jemand eines besseren belehren?
     
  6. Leslie

    Leslie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    16.04.2006
    Befehlstaste + T?
     
  7. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    1.506
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Wenn du nur Office nutzt und sonst kein Mac-Programm parallel
    dazu, und auch OS X nicht brauchst, dann ist das o.k.

    Dann frag ich mich aber, warum du einen Mac hast.
     
  8. s_herzog

    s_herzog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.265
    Zustimmungen:
    156
    Mitglied seit:
    11.04.2006
    Ich dachte, die macht man mit "$" ;)

    Bedienst du etwa Excel mit der Maus? Bist du Eingeber oder Programmierer??
     
  9. Wursti

    Wursti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.05.2006
    Ganz klar: Office für Mac
    Oder wer will wirklich für das öffnen einer doc Datei jedesmal OSX herunterfahren und Windows starten?
     
  10. screamingvinyl

    screamingvinyl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    65
    Mitglied seit:
    11.01.2006
    Man kann ja auch die Windows Partition als Start Volume einstellen, dann würde das entfallen. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen