MPEG Streamclip Problem: Öffnet Filme über 1 Gb Größe nicht komplett

  1. daHobbit

    daHobbit Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich möchte in Streamclip (SC) Filme editieren, die größer als 1 Gb sind. Wenn ich diese in SC öffne, fehlt immer das Ende. Heisst ich kann dieses nicht editieren und den Film auch nicht so speichern, weil ja etwas fehtl.

    Woran kann das liegen? Kleinere Filme im .avi Format funktionieren problemlos. Danke vorab!

    dahobbit
     
  2. quack

    quack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Prinzipiell sollte es funktionieren.

    Versuch mal "Timecode-Fehler beheben..." (im Menü bearbeiten).
     
  3. daHobbit

    daHobbit Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Also "Timecode..." hilft auch nicht. Es passiert daraufhin nichts. Weiss auch nicht wo das Problem sein soll. Die Filmdateien sind in anderen Programmen zu öffnen und alles geht gut. Von der Länge sind die so um die 1h 50 min. Kann es daran liegen?
     
  4. quack

    quack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    ALso ich bearbeite Regelmäßig MPEG2-Dateien von mehreren GB und einer Länge von über 2 Stunden in MPEG-STreamclip.
    Eine generelle Beschränkung gibt es also nicht.

    Du sprichst von avi-Dateien. Was ist es denn für ein Codec und woher stammen diese Dateien?
     
  5. daHobbit

    daHobbit Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    "Video Spuren:
    H.264, 720 × 576, 25 fps, 1.19 Mbps

    Audio Spuren:
    MPEG Layer-3 Audio stereo, 44.1 kHz, 128 kbps"

    Das ist die Info von SC zum Film. Sind TV Aufnahmen von onlinetvrecorder.com. Hilft das weiter?
     
  6. quack

    quack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Dann bringt Timecode-Fehler auf jeden Fall nichts, ist für MPEG gedacht.

    Mir fällt da leider auch nichts meh ein, da ich nur MPEG-Dateien in MpegStreamClip arbeite.
     
  7. Buzz-T

    Buzz-T MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    auch mal ne frage dazu...wenn ich den fil in avi speichern will sagt er immer konnte die datei nicht anlegen. speicher in zwar ab, aber kann ihn nicht öffen.
    Kann die filme nur in *.mov abspeichern....auch ist er dann nicht in 16:9 format....einer nen rat dazu?
     
  8. quack

    quack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    was denn nu? Er speichert ab, oder nicht? Du kannst die Datei nicht öffnen mit welchem Programm?

    Und welchen Film? EIn MPEG2 oder etwas anderes?
     
  9. Buzz-T

    Buzz-T MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    ich habe von onlinetvrecorder avi dateien, die ich dann schneide.
    wenn ich ihm sage speichern unter avi, dann erstellt er die datei. will grad anfangen zu rändern, bricht dann aber ab und sagt konnte nicht erstellt werden.
    die datei ist dann aber trotdem auf dem desktop. Ist egal mit welchem prog. Vlc oder quicktime...sagt immer könnte datei nicht öffnen weil ein feler vorliegt...
     
  10. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    AVI ist ja nur ein Containerformat und ich könnte mir gut vorstellen, das MPEG Streamclip nicht mit H264 umgehen kann. Probier evtl mal ProjectX. Das ist in der Handhabung aber nicht so schöne wie MPEG Streamclip...
     
Die Seite wird geladen...