MP3s / WAVs bearbeiten

Diskutiere das Thema MP3s / WAVs bearbeiten. Ahoi, ich habe mit Streamripper mehrere MP3 Streams auf die lokale Platte gebannt. Leider sind...

bexxx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.04.2002
Beiträge
55
Ahoi,

ich habe mit Streamripper mehrere MP3 Streams auf die lokale Platte gebannt. Leider sind oft die Anfänge oder Endungen falsch aufgezeichnet worden.

Nun brauche ich eine Software, mit der ich den Beginn und das Ende "abschneiden" kann.

Die Software sollte direkt im MP3 Format arbeiten können, damit der Qualitätsverlust nicht zu gross wird.

Unter Windows (jajajaja, ich bin Mac-Neuling :) ) habe ich sonst immer Soundforge genutzt. Gibt es unter Mac OS X ähnliches?

Vielen Dank für Eure Tipps,
bexxx
 

ThomasWolf

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
192
hi, SPARKme 2.1 ist freeware und kann das, was du vmtl. suchst.
macige grüsse
 

nagareboshi

Mitglied
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
269
Ich würde dir da SoundStudio empfehlen. Benutze ich auch immer und ist ein dolles Programm.
 

bexxx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.04.2002
Beiträge
55
MP3s bearbeiten

Original geschrieben von nagareboshi
Ich würde dir da SoundStudio empfehlen. Benutze ich auch immer und ist ein dolles Programm.
Ich kann das Programm leider nicht bei Versiontracker finden. Hast Du eine URL für mich? :)

Vielen Dank,
bexxx
 

nagareboshi

Mitglied
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
269
Bei Versiontracker müsstest du's eigentlich finden. Sound Studio mit Space... hoppala, das habe ich wohl vergessen
 

Bodo

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2001
Beiträge
655
@ThomasWolf: Spark ME kann MP3's nicht direkt öffnen bzw. importieren (wenn doch, wäre es nett, wenn Du mir mitteilen könntest, wie. Ich hab das bis jetzt nicht geschafft).

Ein tierisch gutes Programm für Soundbearbeitung unter OS X ist Amadeus (aktuell V 3.5, in den nächsten Tagen kommt 3.5.1).

- Entstörungsfunktionen.
- Unterstützt variable bitrate Mp3 encoding.
- Unterstützung für Ogg Vorbis encoding format (Öffnen, bearbeiten und Erzeugung).
- Soundmarker können WAVE und AIFF Files exportiert werden.
- Unterstützung für das SoundDesigner II File format.
- Eine Menge Soundbearbeitungsfunktionen.
- Einbinden von VST Plugins (einige -ja, für X sind schon enthalten).
- Erzeugen hochwertiger MP3 mittels LAME Engine (V3.91) mit weitreichenden Einstellungsmöglichkeiten

usw.

Altiveg (G4) Unterstützung auch bei den Filtern.

Ach ja, selbstverständlich gibt es eine deutsche Version.

Einfach mal antesten.
 

ThomasWolf

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
192
>Spark ME kann MP3's nicht direkt öffnen bzw. >importieren (wenn doch, wäre es nett, wenn Du >mir mitteilen könntest, wie. Ich hab das bis >jetzt nicht geschafft)

korrekt, hab da was verwechselt.:-o

macige grüsse
 

bexxx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.04.2002
Beiträge
55
beide Programme können aber leider nicht direkt den MP3 Stream editieren, sondern muessen erst dekomprimieren, editeren dann und komprimieren dann erneut. Muss ich wohl nochmal ein wenig suchen :)

Danke für Eure Tipps,
bexxx
 

conny

Mitglied
Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge
410
Hi bexxx,

MP3-Dateien kann man nicht direkt editieren, da sie ein komprimiertes Format darstellen. Bei der Wiedergabe wird ja dann in ein unkomprimietes Format für die D/A-Wandler umgeformt. Header von WAV oder AIFF sind da im Prinzip nur Beiwerk von unkomprimierten Dateien.
Zum editieren müssen die Soundfile unkomprimiert im Speicher liegen.

conny
 

bexxx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.04.2002
Beiträge
55
Ahoi conny,

aber mp3 codiert in blöcken begrenzt von keyframes. Ich dachte dass dann nur bearbeitete Blöcke neu komprimiert werden müssen. MP§s zu dekodieren um sie anschliessend wieder zu komprimieren ist ein hörbarer Verlust ...
mir fällt der Name nicht ein, aber unter Window gibt es ein Tool, was das kann (bitte für den letzen Satz nicht schlagen :) ).

bexxx
 

raynor

Mitglied
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
398
hi bexxx,

Nun brauche ich eine Software, mit der ich den Beginn und das Ende "abschneiden" kann.
Die Software sollte direkt im MP3 Format arbeiten können, damit der Qualitätsverlust nicht zu gross wird.
das kannst du mit mEdit machen - bin mir aber nicht sicher, ob es schon eine version für X gibt.


HTH

grüsse
vom
raynor
 

conny

Mitglied
Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge
410
Hi,

irgendwie hab' ich dich falsch verstanden.
Das was du willst läßt auch mit mEdit machen, OSX-mäßig sollte mach aber auch QuickTime (in der Pro-Version) nicht vergessen. Die fehlende Zoom-Möglichkeit kann man durch Änderung der Fenstergröße etwas entschärfen.

conny
 
Oben