mov Dateien in DVD Player gängiges Format konvertieren

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von bbohm, 07.10.2005.

  1. bbohm

    bbohm Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Wie kann man unter Tiger eine .mov-Datei so konvertieren, daß Sie in jedem x-normalen stationären DVD-Player abspielbar ist? Habe unter QT pro alle mögliche Konvertierungen ausprobiert, klappt aber nicht. Auch der Weg von .mov zu .avi klappte nicht. Die meisten DVD-Player können ja divx abspielen, wie also kriegt man die .mov-Datei in ein divx-Format??? Tausend Dank an die Experten. Gruss
     
  2. DontPanic

    DontPanic MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.08.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Toast 7 nimmt dir die arbeit ab. dvd einstellen reinziehen umkonvertieren. fertisch.

    gruss
     
  3. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    Bitte?
    Ich denke eher die meisten DVD Player können DivX NICHT abspielen.
    Ich kenne zumindest niemanden, der so einen Player hat.

    Wenn es kompatibel sein soll, kommste um eine Video-DVD nicht rum.
    Das sollte Toast aber eigentlich auch können.

    Gruß
     
  4. quack

    quack MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.333
    Zustimmungen:
    141
    Es muss eine MPEG2-DAtei sein. Das geht natürlich mit Toast.
    Du kannst es auch "von Hand" mit ffmpegX machen.
    Allerdings muss eine wirklich zu allem kompatible DVD nicht nur das MPEG-File enthalten, sondern auch eine besondere Ordner/Dateistruktur (einen Video-TS Ordner). Wenn du eifnach nur die MPEG-DAtei brennst, können viele moderne DVD-Player diese abspielen, aber eben nicht alle.
     
  5. DontPanic

    DontPanic MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.08.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    meiner kann divx. war sogar ein billig teil von thosiba für 149 Franken
     
  6. quack

    quack MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.333
    Zustimmungen:
    141
    Dann hast du Glück gehabt einen guten (oder aktuellen?) decoder-Chip zu haben. Die meisten können in der Tat kein DivX abspielen.
     
  7. MIC71

    MIC71 Banned

    MacUser seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    das problem ist hier, dass .mov genauso wie .avi ein container mit dem selben inhalt (ich glaube nur versetzt) ist! beides sind mpeg-4 formate, nur leider, leider ...kein einziger "alles-fresser" möchte .mov filme annehmen!

    ich sags ja immer wieder, QT ist der allergrösste schrott!!!

    cheers,
    mic
     
  8. quack

    quack MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.333
    Zustimmungen:
    141
    Wieso MPEG4? Wie du schreibst ist sowohl moc als auch avi ein Container-Format das sehr viele verschiedene Codecs enthalten kann. Und genau wie mov werden auch avi nicht von einem "allesfresser" gelesen, wenn es den falschen Codec enthält.
    Und das das obige mov ein MPEG4 enthält wäre ein reiner Zufall.

    QT und Schrott? Wieso? Was bevorzugst du denn? Doch nicht etwa avi.

    Natürlich sind MPEG4-Standard-Dateien (die QT übrigens erzeugen und verarbeiten kann) oder echte MPEG2-Dateien kompatibler aber eben nicht für alole Anwendungen (Videoschnitt, Qulaitätsverlust...) verwendbar.
     
  9. MIC71

    MIC71 Banned

    MacUser seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    kopfkratz, versteh ich jetzt nicht!

    das mit QT ist so (ich hab übrigends die pro variante + mpeg2 playback, also schon ein paar bucks hingelegt):

    zum schnellen bearbeiten (schneiden) ist QT spitze, bringt mir nur nichts! denn ich hab lediglich die option das file als "eigenständigen film" sprich .mov abzuspeichern ...und dann? will kein SAP annehmen. was bringt mir also die schnelle bearbeitung? und am rande, mit QT konvertieren ist die hölle!

    die mpeg2playback komponente ist kompletter müll! nur die wenigsten .mpg dateien lassen sich öffnen ...bislang konnte ich ausschliesslich MPEG-1 (also VCD) dateien öffnen, MPEG-2 (SVCD) ging bislang nie! wieso heisst das ding dann MPEG2PLAYBACK???

    genug der bösen worte, sag mir doch mal lieber wofür QT gut sein soll ...ick bin gespannt ;)

    ach, und bevor ich es vergesse: AC3 spielt das teil auch nicht ab ...aber das nur am rande!
     
  10. quack

    quack MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.333
    Zustimmungen:
    141
    Du kannst es doch auch am Ende exportieren in ein anderes Format. Das musst du mit einem AVI auch machen (je nach verwendetem Codec). Ist QT da schlechter als andere Programme? (Ich weiss dass QT Filme häufig sehr schlecht in ein anderes Bildformat=Bildgröße umrechnet, aber zum exportieren also verwenden eines anderen Codecs ist es eingentlich ganz gut, finde ich.)

    Bei mir funktioniert es recht gut, wenn es auch in der Tat nicht alles abspielt was es so an MPEG2 gibt.

    Nunja, es ist eben an anderes Containerformat als AVI mit so weit ich weiss mehr Möglichkeiten. Als standard sind beide gleich gut oder schlecht und letzendlich kommt es immer darauf an, was man genau mit diesem COntainer anstellt und welche Hard/Software man für die weitere Verarbeitung Voraussetzt. Da kannst du mit avi genau so vor die Wand laufen wie mit mov.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen