Monitorempfehlung und das richtige Kabel?

Diskutiere das Thema Monitorempfehlung und das richtige Kabel? im Forum Mac Zubehör.

  1. icecold

    icecold Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    35
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Hallo zusammen,

    ich würde mir gerne einen neuen Monitor kaufen und bin auf der Suche nach dem richtigen Modell.
    Vorgestellt habe ich mir ein 4K Modell mit ca. 30 Zoll, welches an zwei verschiedene Geräte angeschlossen werden soll.

    1. MacBookPro 15" 2015 mit ATI Grafik
    2. HP ZBook 15 G5

    Für das MBP benötige ich vermutlich einen MiniDisplayPort auf DisplayPort Adapter.
    Alternativ sollte auch MiniDisplayPort auf HDMI funktionieren.
    Wie sieht es hier mit 4K Fähigkeit und 60Hz aus? Ist auf auf etwas spezielles zu achten?

    Für das HP ZBook sollte ein 4K fähiges HDMI Kabel das richtige sein.

    Bonusfrage: Wie kann ich mein MacBook 12 (2017) anschließen? Klappt hier 60Hz über den USB-C Anschluss bei gleichzeitiger Ladefunktion am MacBook?

    Wie ihr seht kenne ich mich auf diesem Gebiet nicht sonderlich aus, und bevor ich nun für viel Geld eine Vielzahl an Adaptern und Kabel teste, frage ich lieber hier bei erfahrenen Nutzern nach.


    Die Frage wäre nun, ob ihr einen Monitor empfehlen könnt, der die Anforderungen erfüllt, und welche Adapter / Kabel ich für die 2 (bzw. 3) Laptops benötige.

    Vielen Dank.
     
  2. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.963
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.382
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Oh, das ist ein sehr komplexes Thema. Auf jeden Fall musst du darauf achten, dass der Monitor die 4k@60Hz auch via des gewünschten Anschlusses anbietet. Das hab ich bei mir z.B. vercheckt, mein LG-Monitor bietet 4k@60Hz nur via Displayport, via HDMI kann er nur 4k@30Hz. Hat mich aber auch bisher nicht gestört, viel mir nur auf als ich mal nachgesehen hatte und dann mal forschte, warum ich denn keine 60Hz hab obwohl der Monitor das bietet.
     
  3. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.903
    Zustimmungen:
    1.656
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    HDMI überträgt 4k durch Erhöhen der Datenraten, insofern sollte ein Mini-DP-auf-HDMI-Adapter auch 4k übertragen können. 4k-fähige HDMI-Kabel sind kabeltechnisch identisch mit allen anderen, sind aber meist besser abgeschirmt. Als Faustformel kann gelten: je dicker, desto besser geeignet. Sehr dünne Kabel haben auch sehr dünne Abschirmungen.

    Das ist ein wichtiger Hinweis - es liegt dann nicht am Adapter, sondern schlicht am Monitor. 30Hz finden manche als ruckelig bei Maus- und Fensterbewegungen. Bei statischen Bildern und Office-Arbeiten (und auch Video) stört es nicht.

    Ja, Ladefunktion ist kein Problem. USB3 wird hingegen nicht funktionieren, weil nicht genug Kabel zur Verfügung stehen. Mactracker sagt "Up to 4096 by 2304 resolution at 60Hz" für den externen Anschluss.
     
  4. icecold

    icecold Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    35
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Vielen Dank für die Infos.

    Ich habe mir nun 2 Samsung LU28R55 gekauft, das sind 28" 4K Displays.

    MacBookPro 15 (Mid 2015) mit Radeon R9 M370X 2GB ist 2x via miniDisplayport auf DisplayPort angeschlossen.
    HP ZBook 15 G5 ist via HDMI auf HDMI sowie USB-C auf HDMI angeschlossen.

    Für mein MacBook 12 suche ich noch das passende Kabel. USB-C auf HDMI funktioniert zwar, aber leider habe ich damit keine Ladefunktion.
    Das USB-C Hub mit HDMI unterstützt leider kein 4K@60Hz.
    Hier bin ich also momentan noch auf der Suche, aber das eilt nicht, sondern ist eher nice to have.


    Zu den Monitoren:
    Für meinen Zweck absolut ausreichend. Die Bildqualität (dank IPS Panel) ist wirklich gut.
    Leider gibt es keinerlei Verstellmöglichkeiten (Höhe, Neigung, Drehung, Pivot). Aber das ist wohl auch dem günstigen Preis geschuldet.
    Displayport unterstützt 4K@60Hz, HDMI 1 unterstützt 4K@60Hz und HDMI 2 unterstützt nur 4K@30Hz.


    Rückfrage zum Multi-Monitor Betrieb:
    Wenn ich ein Fenster von einem Monitor auf den anderen schiebe, ist es immer nur auf einem der beiden Monitor sichtbar. Ich kenne es von Windows, dass man auch Fenster über zwei Bildschirme ziehen kann.
    Ist das eine Einstellungssache, oder geht das nicht anders?
    Ich frage rein aus Interesse, ich benötige die Funktion nicht.

    Vielen Dank.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...