Benutzerdefinierte Suche

Monitor Problem am Mini gelöst? Wir werden sehen...

  1. Yogy

    Yogy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mal gucken ob Apple mit dem kleinen Update des Minis auch das VESA Signal verbessert hat. Was meint ihr, haben sie es. Und die die in balde den "neuen" Mini haben können ja mal berichten.
     
    Yogy, 27.07.2005
  2. MrFX

    MrFXMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Glaub ich kaum, die haben ja anscheinend am Board nichts geändert.

    MfG
    MrFX
     
    MrFX, 27.07.2005
  3. pallo

    palloMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    1
    Ich hoffe es - glaube es allerdings auch nicht :(
     
    pallo, 27.07.2005
  4. Yogy

    Yogy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich leider auch net, aber kann ja mal sein das sie diesen Fehler beheben, ist ein grund warum ich mir noch nicht so ganz sicher bin was den kauf des Minis anbelangt, denn mein TFt hat nur ein VGA Eingang und ich wollte/kann mir keinen neuen TFT zulegen.
     
    Yogy, 27.07.2005
  5. autolycus

    autolycusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    87
    So viel ich gelesen habe liegt das Problem auch nicht am Mini sondern dem DVI-VGA Adapter. Eigentlich sollte man das Problem auch durch einen anderen Adapter beheben können, vielleicht ist aber der beim neuen Mini besser (was ich mir allerdings nicht vorstellen kann).
     
    autolycus, 27.07.2005
  6. musicus

    musicusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Joa, das Problem liegt wohl zu einem großen Teil auch an dem Adapter, aber nicht nur.
    Behoben haben werden sie da sicher nix, es wurde ja so wie es ausschaut nur an der Ausstattung gespielt und nicht mit neuer Hardware.
     
    musicus, 27.07.2005
  7. robin

    robinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    14
    ...wenn ich mich recht entsinne reicht es aus - einen Powerbook-Adapter, anstelle des Beigelegten, zu benutzen, um ein besseres Ergebnis in der Bilddarstellung zu bekommen.
     
    robin, 27.07.2005
  8. Yogy

    Yogy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Klick

    Ist das dieser den ihr meint den man dazu kaufen solte ?
     
    Yogy, 27.07.2005
  9. mrwho

    mrwhoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.07.2003
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    79
    Leider nicht, hatte damals drei unterschiedliche Adapter ausprobiert, ohne Erfolg.

    Und ein Test der c't wurde direkt am Ausgangspin durchgeführt, mit gemessenen Signalpegel weit unter dem VESA-Standard.

    Mal abwarten wie sich Rev.B so zeigt....
     
    mrwho, 27.07.2005
  10. autolycus

    autolycusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    87
    Die Frage ist ob der Adapter so viel besser ist ???

    Ich würde eher einen vernünftigen TFT mit DVI vorschlagen. Die Bildqualität mit DVI ist um einiges besser!
     
    autolycus, 27.07.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Monitor Problem Mini
  1. Torian7
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    586
    AgentMax
    24.08.2013
  2. Schneehuhn
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    292
    Schneehuhn
    16.06.2010
  3. Zurec
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    449
  4. aXiEd
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.341
    gauloisesbert
    26.06.2009
  5. ti2de
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    685