momobay fx-2 und firewire ?

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von belsazer, 21.05.2004.

  1. belsazer

    belsazer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    122
    hallo, ich hätt da mal wieder ein probem...

    ich habe eine dvico momobay fx-2 120mb festplatte, die einwandfrei über usb2 läuft.
    folgender rechner: cube (panther)
    unerfreulicherweise wird sie aber NICHT über den firewire-port erkannt, was sich bei großem datentransfer als nicht sehr erbaulich erweist.
    hat hier jemand eine ahnung

    1) weshalb die platte nicht als firewire erkannt wird ?
    2) ob das normal ist ?
    3) ob ich was falsch mache ?
    3.1) wenn ja, was ?
    3.1.1) was ich machen muss ?
    3.2) wenn nein, was tun ?

    danke für die antwort.
     
  2. thejack

    thejack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    3
     

    Hey,
    ich hab genau das gleiche Problem,
    und weiß lediglich, Daß es wohl von DiVico
    keine Unterstützung zu geben scheint.
    Bin noch relativ ratloß
     
  3. thejack

    thejack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    3
    Hey,
    ich hab genau das gleiche Problem,
    und weiß lediglich, Daß es wohl von DiVico
    keine Unterstützung zu geben scheint.

    Bin noch relativ ratloß ?
     
  4. belsazer

    belsazer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    122
    thread end

    ich habe nach langer langer suche die lösung gefunden - aber nicht zu früh freuen, ist nicht bombastisch:

    zunächst bietet die firma tatsächlich keinen support für mac an.

    das firewire-problem ist ein firmware-problem.

    ein firmware-update ist allerdings nur für WIN erhältlich.

    ich nehme folglich das joybook eines freundes, um die firmware zu aktualisieren.

    problem: solange die festplatte auf mac os extended formatiert ist, wird wohl ein massenspreicher erkannt, man kann ihn aber nicht updaten.

    ergo: alle wichtigen daten (bei 120mb viel) per USB (gähn) auf diverse cube, i- und powerbook-festplatten ziehen, dvico frisch formatieren (für windows), per windows updaten, wieder an den mac anschließen, patriot wie man ist wieder als mac-volume formatieren und partitionieren.

    glücklicherweise hilft einem zumindest die rückspielgeschwindigkeit per firewire etwas über die erlittenen umstände hinweg zu schauen.

    wieder einmal ein beispiel für mac-unfreundliche firmen !

    ich hoffe, ich konnte helfen.

    bel
     
  5. thejack

    thejack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    3
    super,
    herzlichen dank für deine nachricht
    und die genaue beschreibung.
    werde das mal ausprobieren...
    so long ;-99
     
  6. Rupi001

    Rupi001 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.12.2004
    Beiträge:
    1
    Wie ist die aktuelle Firmware-Revision?

    Hallo, ich habe die gleiche HD im Einsatz. Meine Nummern sind
    Hersteller: DViCO
    Modell: MOMOBAY FX-2
    Firmware-Revision: REV1
    Softwareversion des Geräts: 10483

    MacOS 10.3.6
    HD seit 1 Jahr im Einsatz (Gravis gekauft). Bilder (iPhoto) darauf gesichert. In letzter Zeit friert iPhoto ständig ein. Die Platte kann ich nicht mehr entfernen.
    Weis jemand wie die aktuelle Softwarversion des Geräts ist?
    VG Rupi001
     
Die Seite wird geladen...