MobileMe-Sync löscht Telefonnummern und eMail-Adressen

ShnikShnak

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.069
Wie blöd ist das denn?!

Ich habe 500 Visitenkarten mit Telefonnummern auf meinem Mac im Adressbuch.
Diese Visitenkarten gleiche ich mit dem noch leeren Adressbuch auf MobileMe ab.
Funktioniert und beide Seiten sind identisch. Funktioniert seit Jahren und selbst das iPhone ist mit dabei.

Da ich nun ein Programm unter Parallels/WinXP nutzen muss legt dieses damit auch automatisch generierte Visitenkarten in Outlook 2007 ab.
Diese Visitenkarten in Outlook möchte ich aber in beide Richtungen mit dem Mac-Adressbuch und dem iPhone abgleichen.
Daher habe ich in Parallels/Windows Windows-MobileMe installiert.

In Outlook unter Windows befindet sich unter MEINE KONTAKTE der Standard-Ordner "Kontakte" und ein Ordner "Klienten" (automatisch erstellt von dem Programm)
Der Ordner "Kontakte" ist leer. Im Ordner "Klienten" befinden sich 100 Visitenkarten.

Synchronisiere ich nun meine Visitenkarten aus dem Adressbuch in der Cloud mit Windows-MobileMe unter Parallels/Windows, so importiert MobileMe die 500 Visitenkarten aus der Cloud in Windows Outlook.
Leider braucht das mehrere Anläufe. Mal sind es nur 30, mal 240 und dann plötzlich alle. Warum das so ist - Keine Ahnung. Netzwerk, Zugang usw. alles OK.

Jetzt wird's aber noch unheimlicher.

Auf allen 3 Standorten, Mac, Cloud und Parallels Windows befinden sich je in der Summe die identischen 500 Visitenkarten.

Übrigens wird der Ordner "Klienten" aus Outlook nicht mit MobileMe synchronisiert. Woran liegt das eigentlich?

((((Änderung weil falsch: ABER!!!!!! auf MobileMe UND in Outlook fehlen bei 90% aller Visitenkarten die Telefonnummern und eMail-Kontakte.)))

So ist es genau: ABER!!!!!! Durch die Synchronisation werden in Outlook keine Telefonnummern und eMail-Kontakte übertragen. In MobileMe in der Cloud sind sie noch vorhanden.

Synchronisiere ich nun erneut (eigentlich automatisch) mit dem Mac MobileMe, so erhalte ich die Meldung, dass von den 500 Adressen auf dem Mac auch 500 verändert werden.
NICHT Klar - Denn die Telefonnummern fehlen nicht in MobileMe - die sind noch da.
Bei Zustimmung gehen dann durch Ersetzen aber die Telefonnummern und eMalkontakte in MobileMe und anschließend auch auf dem Mac verloren. Namen und Notizen bleiben unverändert.
Die Synchronisation vom Mac - Statusleiste oben- (auf dem Parallels/WindowsXP/Outlook 2007 ist) muss somit nicht mit dem Mac sondern Parallels passieren.

Hätte ich kein TimeMachine Backup gehabt………ich will da gar nicht daran denken.

Der Effekt ist reproduzierbar. Soetwas darf doch eigentlich nicht passieren - ODER?

Welche Alternative gibt es?


Habe ich aktualisiert weil ich noch so einiges festgestellt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

ShnikShnak

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.069
Eine absolute Sch***e
Sorry aber ich platze gleich.

Jetzt habe ich das Ganze auf dem Air versucht. Parallels/WinXP/Qutlook2010. Genau das gleiche wie mit dem MBP und dem iMac und in Outlook erscheinen zudem unter MEINE KONTAKTE Kontaktordner mit der Bezeichnung _ModGrp26c1 vor der eigentlichen Bezeichnung "Klienten" und weiteren. Alle Ordner ohne Inhalt.
Zwischendurch aktualisiert sich MobileMe wieder mit dem Mac und alle Telefonnummern sind weg.
 

ShnikShnak

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.069
Hmmmm.

Wie bekomme ich die Adressen in Oulook zumindest in das iPhone? Am besten natürlich ohne Draht und immer aktuell. In das Mac-Adressbuch müssen sie nicht unbedingt, da ich Parallels und Outlook auf dem Mac offen habe.
 
Oben