Mit welcher Hand tippt ihr eckige Klammern?

silasalberti

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2020
Beiträge
1
Ich bin als Software-Entwickler seit etwas mehr als einem Monat von Windows auf eines der neueren MacBook Pro umgestiegen. Natürlich gab es viele Umgewöhnungen, aber am schlimmsten bis jetzt finde ich die Positionierung der eckigen Klammern "[" und “]".

Bisher bei Windows war ich gewohnt mit der linken Hand die Alt-Taste zu betätigen und dann mit rechts auf der Ziffernreihe 7 8 9 0 für { [ ] }. Nun die Umstellung auf Mac: An { } via Option-8 und Option-9 konnte ich mich super schnell gewöhnen. Aber für [ ] via Option-5 und Option-6 schienen mir die 5 und 6 auf der Ziffernreihe etwas weit weg, um sie mit der rechten Hand zu erreichen. Also dachte ich: Einfach andersherum – wie man es auch bei der rechten Shift-Taste macht, d.h. mit rechts die Option-Taste und mit links die 5 bzw. 6. Am Anfang war es natürlich extrem ungewohnt und langsam. Da ich aber beim Programmieren andauernd eckige Klammern brauche, dachte ich, ich würde mich schnell umgewöhnen. Nach über einem Monat sehr intensiver Nutzung und tausenden an eckigen Klammern muss ich aber sagen: Während mir fast alles andere bereits viel natürlicher vorkommt, fühlt sich dieser "Seitenwechsel" immer noch sehr falsch an und ich stocke bei [ ] immer sehr. Dazu finde ich die rechte Option-Taste ergonomisch ungünstig positioniert und mein rechter Ringfinger tut bereits leicht weh, da er sich sehr verkrümmen muss, um diese Taste zu erreichen.

Da MacBooks (aus guten Gründen) sehr verbreitet in der Software-Development-Szene sind, dachte ich, ich kann doch nicht der einzige sein, der damit kämpft. Meine Hauptfrage: Wie herum tippt ihr denn "[" und "]"? Links Option und rechts Ziffernreihe oder rechts Option und links Ziffernreihe? Hatte irgendwer auch diese Probleme als er (z.B. als Sofware-Entwickler) von Windows auf Mac umgestiegen ist und ist es wirklich nur mangelnde Gewöhnung?
 

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.296
Unter macOS: Alt mit linker Hand, Ziffernreihe mit der rechten.
Unter Windows: Beides mit der rechten Hand.

Bin (eher) Mac->Win-Switcher (nutze aber noch beides, wenn auch Windows häufiger), für mich fühlt sich aber beides recht "flüssig" an. Einzig im Fall, dass ich von einem Mac per Remote Desktop auf einem Win-Rechner arbeite krieg ich regelmäßig einen Knoten ins Hirn. :iD:

Soll aber auch einige Leute geben, die dann eher mit US-Tastaturlayout arbeiten. Mein Fall ist's aber nicht.
 

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.363
Aber für [ ] via Option-5 und Option-6 schienen mir die 5 und 6 auf der Ziffernreihe etwas weit weg, um sie mit der rechten Hand zu erreichen.
Bisweilen nur mit éiner Hand, der rechten: dabei Daumen auf die linke Wahltaste + Mittelfinger Kleinfinger auf die 5[ und Ringfinger für die 6]. ED: Korrektur nach praktischem Versuch eben bei neuer Sitzhaltung.
 
Zuletzt bearbeitet:

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.788
Mit der linken Hand:
Daumen auf Alt – Mittelfinger auf 5/6

Ich greife aber oft so „verrenkt“ ... ist kein Maßstab
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
15.119
Am Mac beides mit links - auf Windows beides mit Rechts.

Wobei ich sehr häufig ne englische Tastatur verwende ... das ist für die ganzen Klammern und Sonderzeichen schon enorm geil :D Ansonsten bevorzuge ich das Layout auf Mac gegenüber Windows. Für so ziemliche alle Shortcuts.
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.934
Was versprichst du dir von so einer Umfrage? Irgendeine geniale Lösung, auf die du nicht gekommen bist, kann man ja wohl ausschließen - abgesehen vom Ändern des Tastaturlayouts, aber darum ging es ja nicht (man konnte sich früher auch ein eigenes zusammenbasteln, mit dem Programm Ukulele, also z.B. die eckigen Tasten auf < und # legen oder wie man lustig war, aber ich weiß nicht, ob es das noch gibt), also nimm das, was dir einigermaßen passt.
Ich denke, es macht auch einen Unterschied, ob man mit Zehnfingersystem schreibt oder mit zwei bis vier Fingern tippt. "Tipper" wie ich kämen wohl nie auf die Idee, in dem betreffenden Fall irgendwie die Finger zu spreizen. Auch wenn man etwa bei cmd-c und cmd-v durchaus mit nur einer Hand und überkreuzen Fingern arbeitet.
MacEnroes Variante, aber mit Zeige- statt Mittelfinger, würde ich nur benutzen, wenn ich serienweise eckige Klammern tippen müsste, mit wenigen anderen Zeichen dazwischen, da wär's effektiver als die Finger hüpfen zu lassen.
Bisher habe ich übrigens von Softwareentwicklern immer nur Kritik gehört, daß die geschweiften Klammern schlecht erreichbar sind auf deutschem Layout.
 

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
775
Da MacBooks (aus guten Gründen) sehr verbreitet in der Software-Development-Szene sind, dachte ich, ich kann doch nicht der einzige sein, der damit kämpft
da sind aber wohl die wenigstens aus Deutschland. Ich nutze daher am Mac Pro eine US Tastatur. Gefällt mir für solche Aufgaben einfach besser
 

thorstenhirsch

Mitglied
Mitglied seit
17.03.2015
Beiträge
757
Ja, die englischen Layouts (egal ob US, UK oder international) sind besser für's programmieren geeignet.