mit Samba die "*" umgehen?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von morten, 01.12.2005.

  1. morten

    morten Thread Starter

    *"10-Clienten-Beschränkung" aus AppleFileServer (afp) im normalen Mac OS X

    Hallo Netzwerk-Experten,

    ich hab immer noch folgendes Problem:

    Ich habe 13 Rechner (alle 10.2.8), die über AFS Dateien austauschen. Das klappt aber nur so lange, wie weniger als 10 Rechner verbunden sind. Mehr kann das normale OS X nicht. Ich bräuchte eine Server Version...

    Jetzt habe ich überlegt, ob ich dieses FileSharing nicht auch über Samba bewerkstelligen kann. Kann smb mehr als 10 simultane Verbindungen herstellen?

    Wenn ja, geht das so ohne weiteres oder muss ich Samba installieren? Ich habe Samba 3.0.20 und Samba X 2.2.2 herunter geladen. Wo ist der Unterschied?

    Kann ich das ganze auch über Share Points erledigen? Das kann ja auch smb shares verwalten. Entscheidend ist die 10-Clienten-Beschränkung!

    Viele Fragen, ich weiß! Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte... :D
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.647
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Samba ist schon installiert.
    Von einer Beschränkung ist mir nichts bekannt.
     
  3. morten

    morten Thread Starter

    Das klingt doch schon mal gut!

    Fallen dir spontan Nachteile ein, die bei Samba auftreten könnten?
     
  4. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Samba ist nicht ganz ohne zu konfigurieren.
    Das ursprünglich zu Grunde liegende SMB Protokoll von MS ist über die Jahre gewachsen, und hat so seine eigenen Tücken und historische Gegebenheiten.
    So stehen z.B. drei verschiedene Authentifikationsmethoden zur Verfügung (User, Share, Domain), ebenso können NTFS Berechtigungen gemapped werden (unabhängig von den Rechten des Users auf dem Server. Ferner kann man neben Dateien auch Drucker freigeben.
    Bis man es beherrscht, muß man sich also schon einarbeiten, eine einfache Freigabe ist jedoch schnell gemacht.
     
  5. morten

    morten Thread Starter

    Ich sehs schon...
    Bei einem Zugriff über smb bleiben die Rechte wohl auf der Strecke.

    Wie bekomme ich es denn hin, dass die Clienten nur freigegebene Ordner zu Gesicht bekommen. Derzeit hätte sie alle Rechte und können alles löschen. Das ist gar nicht gut.
     
  6. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Nein, bleiben sie nicht. Aber es ist nicht trivial, ohne Vorkenntnisse das so einzurichten, wie man will.
     
  7. morten

    morten Thread Starter

    Ich versuche es über "Share Points" einzurichten -> http://hornware.com/sharepoints/
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen