Mit neuem WLAN Router: Mac Fotos App braucht 10 Minuten bis sie offen ist

bluesky2000

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.10.2010
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Meine Fotos Library lagere ich auf einem Synology NAS und greife jeweils über Wlan via Router auf die Mediathek zu.

Nun habe ich diese Woche den Internetanbieter gewechselt und einen neuen Router (FritzBox 7590) installiert. Auf das NAS kann ich auch nach der Installation mit der neuen IP Adresse wie gewohnt zugreifen, ausser dass eben diese Foto Library ultra träge ist. Das Programm braucht ca. 10 Minuten bis es startet. Fotos zu bearbeiten ist nicht wirklich möglich. Eine Foto zu löschen braucht ebenfalls ca. 5 Minuten. Irgendwo ist ein Flaschenhals...

Ich habe auch versucht die Library Datei auf eine SD-Card zu züglen.
Dazu folgendes Phänomen: Wenn ich via SD-Card auf die Foto Library zugreifen will und das WLAN am Mac aktiviert ist, braucht Fotos (wie beim NAS) ebenfalls cirka 10 Minuten bis das Programm hochgefahren ist. Wenn ich das WLAN ausschalte ist die Datei wie gewohnt rasch da.

Kann es sein, dass Fotos im WLAN-Modus irgendwelche alten IP Adressen vom vorherigen Router oder sucht?
Ansonsten habe ich mit dem WLAN keine Probleme. Läuft flüssig mit NAS Dateien und Internet.

Danke für eure Tipps im Voraus.
 

picollo

Mitglied
Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
847
Punkte Reaktionen
455
Die Fotos Mediathek solltest du nicht auf eine NAS abspeichern. Die Mediatheken benötigen ein macOS Filesystem. Also interne SSD oder ext. HDD/SSD.
 

bluesky2000

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.10.2010
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Hallo Picollo
Danke für deine Antwort.
Ich weiss, dass Apple den Betrieb der Mediatheken nicht auf NAS empfiehlt - aber es funktionierte vorher ohne Probleme. Ich denke nicht dass, dies ein Zusammenhang zu meinem Problem ist.
Ich habe soeben noch eine neue Mediathek auf der internen SSD erstellt. Das Problem ist das gleiche wie oben genannt mit NAS, SD-Card und interne SSD.
 

bluesky2000

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.10.2010
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Das Problem wurde mit dem Apple-Support gelöst. Mein Profil/Account war unerklärlich defekt und musste neu aufgesetzt werden.

Danke für eure Hilfe.
 

bluesky2000

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.10.2010
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Ich bins nochmal.
Das Problem wurde doch noch nicht 100% gelöst:

Wenn ich einen neuen Account auf dem Mac einrichte funktioniert die Fotos App wieder. Das habe ich so getestet.

Nun möchte ich mir aber den Aufwand ersparen, alles in einen neuen Account zu züglen. Zudem ist es so, dass wenn ich die Daten mit dem Migrationsassistenten migriere ist der Fehler mit der Fotos App wieder da.

Deshalb frage ich mich ob es evtl. eine Möglichkeit gibt aus einem neuen Account die Foto Library Einträge in den alten Account zu kopieren um den Fehler evtl. so zu eliminieren?
Oder andere Eingriffe um die Fotos App wieder fit zu machen?

Danke für eure Hilfe.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.364
-Hattest du denn mal die Library reparieren lassen?(beim start von Fotos.app dir Tasten cmd+Alt gedrückt halten und dann reparieren auswählen)
 

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
10.483
Punkte Reaktionen
2.664
Meine Fotos Library lagere ich auf einem Synology NAS und greife jeweils über Wlan via Router auf die Mediathek zu.

Dafür ist WLAN so oder so schon von Haus aus eine undankbare Konstellation.
Funktioniert aber halt trotzdem.

Der einfachste Falschenhals ist der das der Port an dem das NAS angeschlossen ist auf 100Mbit beschränkt ist um Energie zu sparen.
Das ist eine eine Estellung in der FB.

Fotos hat nichts mit IP-Adressen zu tun.
 

picollo

Mitglied
Dabei seit
01.05.2020
Beiträge
847
Punkte Reaktionen
455
Hallo Picollo
Danke für deine Antwort.
Ich weiss, dass Apple den Betrieb der Mediatheken nicht auf NAS empfiehlt - aber es funktionierte vorher ohne Probleme. Ich denke nicht dass, dies ein Zusammenhang zu meinem Problem ist.
Ich habe soeben noch eine neue Mediathek auf der internen SSD erstellt. Das Problem ist das gleiche wie oben genannt mit NAS, SD-Card und interne SSD.
Ich würde da immer Kabelanschluss nutzen. Das mit der Fotomediathek via NAS funktioniert, ja, aber nicht mit der iMovieMediathek. Die Gefahr eine korrupten Fotomediathek via NAS besteht aber.
 
Oben Unten