Mit dem MB via Bluetooth & K800i UMTS nutzen

mallo

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
17
Hi,

ich habe besagtes K800i (neueste Firmware), eine Vodafone-SIM-Karte mit Daten-Tarif (5GB), die eigentlich in eine PCMCIA-Karte von meinem Windows-Notebook gehört.
Ich kann diese SIM in mein K800i stecken, und dann mit dem Handy direkt im Internet surfen...
Ich würde nun jetzt auch gerne vom MacBook (OS X 10.5.2) aus können, hab diverse Anleitungen gefunden, die letztlich alle dasselbe tun: Koppeln des Handys, das Einrichten desselbigen als Netzwerkanschluß, und dann via Bluetooth-PAN den Rest das Handy erledigen lassen.
Klicke ich dann aber oben in der Menüzeile auf das BT-Icon, wähle "K800i" -> "Mit Netzwerk verbinden" wählt sich mein Handy auch scheinbar ein, ins Internet komme ich aber dennoch nicht.
Unter Netzwerk sehe ich, dass sich der Mac vom Handy wohl ne 10.x.x.x-er IP geholt hat, und die Verbindung aktiv ist (auch wenn ich die IP vom dort angegeben Router, auch 10.x.x.x [das Handy denk ich mal] nicht anpingen kann); aber wie o.g. funktioniert in Safari kein Seitenaufbau.

Mit launch2net komme ich übrigens ins Internet, aber da wird wohl auf herkömmlichen Weg das Handy nur als Modem benutzt...

Ich hab dann mal im Handy rumgeschaut, und finde da 2 Datenkonten "Vodafone MMS" und "Vodafone GPRS". Stelle ich unter "Bluetooth" -> "Bluetooth Internet" auf "Vodafone MMS" um, und verbinde mich via PAN erneut, lande ich immer auf einer Vodefone-Seite, die mich fragt, jetzt 4,95€ für ne Stunde Surfen via Telefonrechnung abrechnen zu dürfen...

Also scheint das ganz grundsätzlich ja schon zu klappen, fehlt mir vielleicht einfach ein Datenkonto?

Hat jemand hier so etwas mit Vodafone am Laufen?

Welche Geschwindigkeit erzielt das K800i eigentlich maximal im UMTS-Betrieb? (Die PCMCIA-Karte macht 1.5 MBit)

Danke fürs Helfen ;),
Tim
 

kilyman

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2007
Beiträge
320
Hi,

ich habe besagtes K800i (neueste Firmware), eine Vodafone-SIM-Karte mit Daten-Tarif (5GB), die eigentlich in eine PCMCIA-Karte von meinem Windows-Notebook gehört.
Ich kann diese SIM in mein K800i stecken, und dann mit dem Handy direkt im Internet surfen...
Ich würde nun jetzt auch gerne vom MacBook (OS X 10.5.2) aus können, hab diverse Anleitungen gefunden, die letztlich alle dasselbe tun: Koppeln des Handys, das Einrichten desselbigen als Netzwerkanschluß, und dann via Bluetooth-PAN den Rest das Handy erledigen lassen.

Also scheint das ganz grundsätzlich ja schon zu klappen, fehlt mir vielleicht einfach ein Datenkonto?

Hat jemand hier so etwas mit Vodafone am Laufen?

Welche Geschwindigkeit erzielt das K800i eigentlich maximal im UMTS-Betrieb? (Die PCMCIA-Karte macht 1.5 MBit)

Danke fürs Helfen ;),
Tim
unter 10.5 ist doch alles so simpel ?!

Erstmal normal das Handy in den Bluetooth Einstellungen mit dem Computer bekannt machen, nichts spezielles fürs Internet.

Dann in Systemeinstellungen/Netzwerk/Bluetooth irgendein benutzernamen/kennwort eingeben, fürs Handy brauch man bei Vodafone nix einstellen irgendwelche Daten da eintragen
dann unten bei "weitere optionen" als Modem die Marke wählen z.b.
Motorola GPRS (GSM/3G) und bei APN web.vodafone.de bei CID nur andere
wählen wenns login nicht klappt, ist je nach Handy möglich oder nötig.

und das wars, stimmt die APN kannste mit bluetooth online gehen.

Gut bei nur UMTS ist das wenn man ne normale Handykarte hat man gleichzeitig !!! Telefonieren, angerufen werden kann und im Netz seinen kann
das geht simultan, weiss selbst bei Vodafone keiner, die verkaufen lieber Datenkarten !!! Bei nur UMTS würde ich Datenvertrag und Normalkarte zusammenschalten lassen.
Nur Datentarif ist bei Vodafone blödsinn weil man für den gleichen Preis
des grossen 5GB Tarifes bei http://www.moobicent.de/ eine echte Flat
bekommt im gleichen Vodafone Netz als nur Datentarif.

zum Speed UMTS ist nur 384kbit also ca halbe erste DSL Geschwindigkeit die es früher gab.

Normale Handys haben wie Analogmodems nur 54kbit.

Die schnellsten Handy haben HSDPA 3600kbit wie z.b. das RAZR V3xx
und Datenkarten gibts bis 7200kbit.

Normales UTMS reicht fürs Verbunden sein, mit HSDPA machts richtig spass, hab aber da bei bluetooth immer abbrüche, ideal am Macbook ist da aber eher mit Datenkabel verbinden, hat den Vorteil das je nach Handymodell der Akku geladen wird vom Handy, denn normal reicht ein Handyakku nur für 2Stunden UMTS Internet.

Das Razr v3xx kann man gleichzeitig mit dem Datenkabel (USB) laden, so gesehen läuft es da unendlich und egal wo mit HSDPA, hab da bessere Verbindungsqualität als mit meinem alten nur UMTS Sony V800.

HSDPA macht zwar spass aber man kann nicht angerufen werden wenn das Handy im 3G+ Modus ist bei Vollem Speed, ist man aber nur im Netz ohne Vollen Datentransfer schalten die Handys auf UMTS runter und es geht wieder anrufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Copykill

mallo

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
17
Danke für die ausführliche Antwort, kilyman.

Leider will es immer noch nicht so richtig funktionieren.
Zum Nachvollziehen, ich habe das Handy unter BT erstmal gelöscht, so auch die Bluetooth-PAN-Verbindung unter Netzwerk. Am Handy ebenfalls die Koppelung zum MacBook gelöscht.
Das MB ist übrigens ganz neu, hat noch fast keine Software installiert, keine besondere Firewall, o.ä....

Und los geht die wilde Fahrt:
1) Bluetooth -> Neues Gerät konfigurieren -> Mobiltelefon -> Erfolgreich gekoppelt -> [X] Zugang zum Internet über die Datenverbindung des Mobiltelefons (Die anderen 3 Optionen hab ich deselektiert (iSync, Computer per Gerät steuern, Gerät als Netzwerkanschluß hinzufügen)

2) Systemeinstellungen -> Netzwerk -> Bluetooth -> Nummer/Name/Passwort leergelassen, unter "Weitere Optionen" hab ich dann Sony Ericsson / GPRS (GSM / 3G) und APN: web.vodafone.de eingetragen

3) Ein Klick auf Verbinden... auf dem Handy steht auch für 5 Sek "Verbinden...", dann aber ein längerer Fehlertext auf dem Handy (nur 1 Sek zu lesen, irgendwas von wegen fehlerhafte Einstellungen... und unter OSX kommt ein Fenster "Die Verbindung wurde unerwartet vom Modem getrennt. Bitte überprüfen Sie Ihre Einstellungen und versuchen Sie es erneut."

:(
 

kilyman

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2007
Beiträge
320
2) Systemeinstellungen -> Netzwerk -> Bluetooth -> Nummer/Name/Passwort leergelassen, unter "Weitere Optionen" hab ich dann Sony Ericsson / GPRS (GSM / 3G) und APN: web.vodafone.de eingetragen
:(
Warum Name und Passwort leer ?

Technisch muss da wohl was stehen, obwohl Vodafone das nicht überprüft, aber die Loginprozedure braucht das wohl.

Am Handy selber kann man nix einstellen oder Falsch machen, Alle Settings vom Handy sind nur für eigene Verbindungen, hab da noch nie was geändert, sollte eigentlich gehen wie beschrieben.
 

mallo

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
17
Ich hab jetzt mal einfach irgendwas bei Username & Passwort eingeben, funktioniert auch nicht :(
 

mallo

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
17
Ahh... ich hab das CID von 1 auf 2 gestellt, Verbinden geklickt, auf einmal geht alles!

Danke für's Helfen ;)
 
Oben