minidisc für den mac

Cubelady

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.05.2002
Beiträge
600
Hi hat einer von euch einen minidisc-recorder? Ich würd mir gern ebaymäßig einen zulegen und wollte mal wissen was für Geräte man so benutzt! Nur für kleinere Aufnahmen und anschließende Bearbeitung am mac (USB)! Wie ich höre soll minidisc ja im Auslaufen sein?!
 

mybook

Mitglied
Registriert
01.03.2003
Beiträge
379
mini-discrecorder

hallo cubelady,

ich habe persönlich gute erfahrungen mit sony´s MZ-R55 gemacht. Microempfindlichkeit ist 2-stufig einstellbar,Lithium-Ionenakku,kompakt und einfach zu bedienen,klanglich fantastisch sowie gute akkulaufzeit (aufnahme ca.4 std.).Ich kann auch dazu empfehlen kondensatormicro, auch sony ECM-MS 907,superempfindliche mit stereo-nierenakustik d.h. 2 verschiedene gradbereiche 90/120,ist gut geeignet für musik und naturaufnahmen,interviews etc.Habe die geräte jetzt ca. 4 jahre im einsatz und ohne mucken gut gelaufen.bei ebay wird gerade einer angeboten(3316980215)98.-Euro(habe den selbst für ca 700.- DM neu gekauft).
gruß mybookcarro
 
Zuletzt bearbeitet:

re_ality

Mitglied
Registriert
10.03.2003
Beiträge
522
Zur MiniDisc kann ich auch absolut raten. Sie wurde zwar schon sehr oft totgesagt - der Mac allerdings auch... ;)

Okay, da ich selber keine Musik aufnehme sondern mir auf MD eigentlich "nur" mp3 anhöre würde ich heute wohl eher einen iPod holen, aber wenn du auch mal was aufnehmen willst ist die MD dafür sehr gut geeignet.
 

Cubelady

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.05.2002
Beiträge
600
Danke!!

Hi mybook,
danke für die tolle Info und vor allem auch für die Ebay-Nummer!
 

Egon

Registriert
Registriert
28.07.2002
Beiträge
4
Hallo Cubelady,
mit einem MD Sony RZ 37 (schon älteres Baujahr, aber stabil gebaut), bei eBay für um die € 90 ersteigert, hab' ich sehr gute Erfahrungen gemacht, z.B. beim Aufnehmen mit ext. Micro u. beim Überspielen von Sound in den iMac.
Gruß Egon
 

Cubelady

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.05.2002
Beiträge
600
Daaaaaankeeee!

Ich danke euch!
Ihr seid schuld dass ich jetzt auch noch in die MD-Welt einsteige! clap
Hab bei Ebay einen sony MR-Z-55 erstanden und suche jetzt ein gutes Microfon!
Also danke nochmal für die Hilfe!
 

Luzz

Mitglied
Registriert
10.03.2003
Beiträge
753
Mini-Disk an iMac anschliessen?

Gibt es ausser dem Mini-Disk-Adapter von gravis.de (laeuft nur unter Classic) einen anderen Adapter, um ein Minidiskgeraet an einen Mac unter OS-X anzuschliessen?

Gibt es unter umstaenden sogar eine spezielle Software, um direkt die speziellen Daten einzulesen, oder muss ich die ueber den analogen Eingang aufnehmen? :mad:

Luzz
 

Cubelady

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.05.2002
Beiträge
600
Xitel MD-Port DG2e

Hi Luzz,
ja das hier: Xitel MD-Port DG2e
DG2 verbindet Ihren Mac oder PC via USB komplett digital ohne Qualitätsverluste mit HiFi Komponenten mit optischem (TOSLINK) Digitaleingang, wie z.B. Mini Disk Recordern. * Automatische ?bernahme der Trackmarks ohne Pausen. * MD-Recording von: - PC-Musikdateien, z.B MP3, WMA, WAV... - PC-CDRom bzw. DVD, z.B Audio, DVD oder MP3 CDs * keine Treiber notwendig * Achtung: es werden keine Titelnamen mit?bertragen! * Systemvoraussetzungen: - Intel Pentium II 233 Mhz, Celeron 300A oder schneller - Windows XP/2000/ME/98SE/98 - Apple Mac OS 9.1 Mac OS X - USB-Anschluss Lieferumfang: USB-Adapter , Optisches Kabel TOS Link auf TOS Link (kompatibel zu allen portablen MD-Recordern), USB Verbindungskabel , Bedienungsanleitung , Vollversion von MusicMatch Jukebox Plus (112067)

Hab ich übrigens eben bestellt bei hse-comp
 

Luzz

Mitglied
Registriert
10.03.2003
Beiträge
753
Herzlichen Dank, Cubelady!

Guter Tipp, das Teil habe ich direkt auch bestellt. Genau soetwas habe ich gesucht. Vielen Dank, Cubelady ...und Respekt!

Luzz
 

xdread

Neues Mitglied
Registriert
29.09.2002
Beiträge
25
Die MD ist ein gutes Medium, allerdings kann man nur Audiodaten Digital aufnehmen und nicht zurück lesen ! Das geht mit den meisten tragbaren MD Spielern nur Analog !


XDread
 

Mike Berlin

Neues Mitglied
Registriert
29.10.2003
Beiträge
31
Ich war froh, mal was zu diesem Thema zu finden, aber meine Frage bleibt. Wie kommen die Sounddateien vom MD in den Mac? :confused:

Nach lesen der dürftigen Produktbeschreibungen habe ich den Eindruck, das der Xitel nur den Weg vom Mac zum MD kann, das geht aber auch ohne Xitel.

Ich möchte mit dem MD kleine Livemitschnitte von Musikschulkonzerten machen und diese dann für die Schüler und Eltern auf CD brennen, dazu wollte ich meinen Mac nehmen.

drumm
 

ironpen99

Mitglied
Registriert
27.09.2003
Beiträge
126
mr. berlin, dann mach es einfach.
überspiel es auf dem herkömmlichen weg (1 zu 1). du must ja nicht dabeisitzen und warten, während dein mac die musik aufnimmt.
und die (wenn überhaupt) qualitätsverluste kannste vergessen, du hast ohnehin dann mit nem mic aufgenommen oder?

vergiß den zusatzfirlefanz (zusatzgeräte).
unter macos 9 gibts die software coaster, die erkennt leise stellen (kannste speziell einstellen) und beginnt dort immer ne neue aufnahme. wahrscheinlich für livesachen nicht oder schlechter zu gebrauchen.
aber bevor du die musik dann weitergibst, wirst du dich eh hinsetzen müssen um alles zu sichten sichten (hören).
 

florff

Mitglied
Registriert
18.01.2004
Beiträge
402
Hallo Mike Berlin,

bei mir funktioniert die Geschichte sehr gut mit dem imic von McGriffin. Minidisc an imic, dann über usb an den Mac. Die Aufnahme erfolgt dann mit dem mitgelieferten "Final Vinyl". (falls das nicht geht, kann ich es Dir gerne schicken). Ich kopiere dann noch alles in itunes, dann kann man brennen.

Ist vielleicht ein bisschen umständlich, aber so ist das halt.
Viel Spaß, Florian
 
Oben