Mini-DVI - VGA oder DVI??

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von PatPB, 30.04.2008.

  1. PatPB

    PatPB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    28.02.2008
    Werde mir für mein MacBook wohl über kurz oder lang einen externen Monitor zulegen. Nun stehe ich vor der Frage, welchen Adapter ich mir zulegen soll. Einen für VGA oder einen für DVI?

    Soweit ich weiß ist der DVI besser. Jedoch würde ich das Book wohl auch mal für Präsentationen mit Beamern benutzen, die soweit ich weiß nur einen VGA-Anschluss haben.
    Wie ist der (Qualitäts-)unterschied dabei?? Wie ist die Qualität überhaupt beim MacBook über so einen Adapter??


    MfG Pat
     
  2. marc2704

    marc2704 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.552
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Welchen Anschluss hat dein Display?
     
  3. Bodo_Bachmann69

    Bodo_Bachmann69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    07.11.2007
    Also:
    VGA ist ein analoges Signal und DVI ist digital und somit VGA deutlich überlegen! Kauf dir am besten einen MiniDVI auf DVI-Adapter!
     
  4. PatPB

    PatPB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    28.02.2008
    Das werd ich mir dann ja erst dementsprechend kaufen...
    Wie ist denn die Qualität im Allgemeinen so?! Merkt man irgendwelche Farbveränderungen oder sowas (evtl. 'ausgewaschene' Farben)??
     
  5. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.508
    Zustimmungen:
    216
    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Erstmal externen Monitor kaufen und dann sehen, was gebraucht wird. Nicht alle Monitore haben VGA UND DVI. Im Zweifelsfalle eben beide Adapter kaufen.
     
  6. goddye

    goddye MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    28.03.2005
    Ein Hinweis am Rande: ich war so schlau und habe mir nur den Mini-DVI auf DVI Adapter gekauft, weil ich noch einen DVI auf auf VGA Adapter habe, eben für nen Beamer.
    Nur funktioniert der auf dem ersteren Adapter nicht, weil das VGA Signal nicht mit durchgeschleift wird. Willst Du mit dem Macbook sowohl DVI als auch VGA Geräte anstöpseln brauchst Du beide..
     
  7. marc2704

    marc2704 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.552
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Kontrast und Schärfe sind definitiv anders. Du wirst eh keine Displays ohne DVI im Laden finden - also DVI Adapter und (wenn es wirklich sein muss) einen analogen dazu ;)
     
  8. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Also an meinem BenQ (is aber auch schon steinalt :D) merke ich zwischen DVI und VGA keinen Unterschied. Aber das Ding war damals für seine Verhältnisse auch recht teuer. Habe mich für VGA entschieden, da über DVI meine Dose dran hängt und ich so switchen kann und mein Fernseher auch nur VGA frisst. Dazu kommt der Nebeneffekt eines Beamers für Präsentationen.

    Letztendlich kommt es drauf an was du machen willst. Nutzt du das Ding fast ständig auf jeden Fall DVI und im Zweifel beide kaufen. Wenn du jedoch fast täglich den Beamer brauchst dann VGA. Ansonsten seh es von der Seite. Was ist wenn der Beamer nur DVI hat ;)
     
  9. ruppi!

    ruppi! MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.930
    Zustimmungen:
    660
    Mitglied seit:
    15.01.2005
    Meine persönliche Meinung: Warum auf "veraltete" Technik setzen. Preislich dürften sich DVI / VGA TFTs nichts mehr nehmen. Also ganz klar DVI. In den meisten Fällen gibt es Unterschiede in der Qualität.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen