Mini-DVI (Male) auf Mini DisplayPort (Female) Adapter

mattes68

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.11.2003
Beiträge
338
Punkte Reaktionen
13
Hoi in die Runde ;-)

Ich möchte meinen iMac (24-inch Mid 2007) mit dem LED Cinema Display (24-inch) verbinden um das Display als Zweitmonitor zu nutzen.
Ausgang des iMac -> Mini-DVI ............ Eingang des Displays -> Mini DisplayPort.
Mühe macht mir die Suche nach dem ultimativen Adapter.

Gibt es Eures Wissens eine Lösung dafür?
 

Udo Martens

Mitglied
Dabei seit
14.02.2015
Beiträge
940
Punkte Reaktionen
324
Eine andere Lösung als mit den 3 Adaptern gibt es nicht. Falls das überhaupt funktioniert, Apple ist bei sowas manchmal speziell.......

Es wird in jedem Fall etwas teurer, weil es nur mit einem Aktivadapter funktioniert. Man findet Passivadapter für kleines Geld zuhauf, lass' Dich davon aber nicht beirren, die funktionieren in der Richtung DVI->DP nicht.
 

mattes68

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.11.2003
Beiträge
338
Punkte Reaktionen
13
Eine andere Lösung als mit den 3 Adaptern gibt es nicht. Falls das überhaupt funktioniert, Apple ist bei sowas manchmal speziell.......

Es wird in jedem Fall etwas teurer, weil es nur mit einem Aktivadapter funktioniert. Man findet Passivadapter für kleines Geld zuhauf, lass' Dich davon aber nicht beirren, die funktionieren in der Richtung DVI->DP nicht.
Danke für die Benachrichtigung.
Ich hatte schon probiert: Mini-DVI (Male) auf HDMI (Female) -> HDMI (Male) auf HDMI (Male) -> HDMI (Female) auf Mini DisplayPort ((Male) ->Mini DisplayPort (Female / Female) -> Mini DisplayPort (Male vom Display)
Leider funktioniert das nicht.
 

Udo Martens

Mitglied
Dabei seit
14.02.2015
Beiträge
940
Punkte Reaktionen
324
Ja, DVI <-> HDMI ist normalerweise kein Problem (beide Richtungen), dafür reichen Adapter ohne Wandler, die einfach nur die Kontakte durchschleifen. Ein Displayport-Ausgang führt ebenfalls ein DVI-Signal mit bzw. die Grafikausgabe an den Pins zu DVI umschalten, sodass ebenfalls nur ein Passivadapter funktioniert (ich weiß allerdings nicht sicher, ob jedes Gerät das kann).
HDMI und DP sind ebenfalls sehr ähnlich, haben aber unterschiedliche Signalpegel, das ist der Grund für den aktiven Konverter.
 

mattes68

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.11.2003
Beiträge
338
Punkte Reaktionen
13
Ja, DVI <-> HDMI ist normalerweise kein Problem (beide Richtungen), dafür reichen Adapter ohne Wandler, die einfach nur die Kontakte durchschleifen. Ein Displayport-Ausgang führt ebenfalls ein DVI-Signal mit bzw. die Grafikausgabe an den Pins zu DVI umschalten, sodass ebenfalls nur ein Passivadapter funktioniert (ich weiß allerdings nicht sicher, ob jedes Gerät das kann).
HDMI und DP sind ebenfalls sehr ähnlich, haben aber unterschiedliche Signalpegel, das ist der Grund für den aktiven Konverter.
Ich mache mich mal schlau was eigentlich ein aktiver Konverterüberhaupt ist und was der so den ganzen Tag lang tut ;-), ich habe leider keine Ahnung von dieser Thematik; bin jedoch an der Lösung interessiert. Danke für den Hinweis.
 

Udo Martens

Mitglied
Dabei seit
14.02.2015
Beiträge
940
Punkte Reaktionen
324
Die Lösung wurde schon oben gezeigt: Es wird ein aktiver Adapter DVI->DP gebraucht. Weil Apple bei den Schnittstellen ohne Extrawurst nicht lebensfähig zu sein scheint, werden zwei weitere, rein passive (also nur Kontakte verbindende) Adapter gebraucht: Einmal Mini-DVI->DVI und einmal DP (male)->mDP (female).
Ob der o.g. Adapter mit den beiden Geräten funktioniert, kann niemand zu 100% sagen, wenn man nicht selbst das gleiche Setup betreibt. Zur Not muss man den Adapter halt wieder zurückgeben.
 

mattes68

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.11.2003
Beiträge
338
Punkte Reaktionen
13
Die Lösung wurde schon oben gezeigt: Es wird ein aktiver Adapter DVI->DP gebraucht. Weil Apple bei den Schnittstellen ohne Extrawurst nicht lebensfähig zu sein scheint, werden zwei weitere, rein passive (also nur Kontakte verbindende) Adapter gebraucht: Einmal Mini-DVI->DVI und einmal DP (male)->mDP (female).
Ob der o.g. Adapter mit den beiden Geräten funktioniert, kann niemand zu 100% sagen, wenn man nicht selbst das gleiche Setup betreibt. Zur Not muss man den Adapter halt wieder zurückgeben.
Grüezi, merci für den Tipp. Es klappt wie am Schnürchen :-D
 
Oben Unten