Benutzerdefinierte Suche

Mindesthardware für Leopard-Server

  1. Tundra

    Tundra Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    48
    Hi,

    ich könnte einen 7300/200 Power PC oder auch einen G3 Power Mac bekommen, um ihn als Server einzusetzen.

    Der G3 hat 400 Mhz und 192 MB RAM.

    Da ich Windows-Systemadministrator bin und beim Mac alles ein bisschen anders ist brauche ich ein paar Tipps für die mind. Hardware.

    Hauptaufgabe ist Fileserver, weitere mögliche Rollen sind DC, DHCP, DNS, Backup
    Anzahl der Benutzer 1-2 (i. d. Regel gleichzeitig)

    Lässt sich das Projekt vernünftig realisieren?

    Grüße
    Guido
     
    Tundra, 21.12.2006
  2. blue-skies

    blue-skiesMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.06.2003
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    10
    Leopard? Kommt doch erst ...

    Falls Tiger gemeint ist: Nein. Es sind - mit Verlaub - uralte Gurken, die schon als Clientrechner bez. RAM, Platte etc. komplett überfordert wären ...
     
    blue-skies, 21.12.2006
  3. Artaxx

    ArtaxxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    6.096
    Zustimmungen:
    174
    Forget It

    Tiger Server läuft auf einem 350er G3 akzeptabel aber als Server direkt würde ich ihn nicht benutzen wollen.
     
    Artaxx, 21.12.2006
  4. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.179
    Zustimmungen:
    3.897
    nicht wirklich, der 7300 wird os x nicht vernünftig lassen können bzw eine aktuelle version nur mit xpostfacto installierbar sein...

    der g3 hat definitiv viel zu wenig speicher und ist auch wenig schwach für solche server aufgaben...
     
    oneOeight, 21.12.2006
  5. Tundra

    Tundra Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    48
    Hi,

    Danke für die schnellen Antworten.
    Da es nicht eilt, möchte ich mit Leopard starten.

    Grüße
    Guido
     
    Tundra, 22.12.2006
  6. pcdog

    pcdogMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    2
    welcher auf G3's nicht mehr laufen wird....
     
    pcdog, 16.01.2007
  7. ostfriese

    ostfrieseMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    44
    benutz doch linux
    wenn du die dinger als server verwenden willst
    linux läuft auf einem alten g3 bestens...
    zB xubuntu
     
    ostfriese, 16.01.2007
  8. Tundra

    Tundra Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    48
    Natürlich könnte ich einen Linux-Server aufsetzen, den hatte ich auch viele Jahre gehabt, RedHat, Mandrake, Suse, etc. mit LAMP, DNS usw.

    Mir geht es vor allem um den Aufbau von Knowhow.
    Natürlich werden Mac´s in einer Windowswelt integriert und können auf Freigaben zugreifen. Der Reiz liegt doch darin, kostengünstige und sichere Lösungen anbieten zu können, dazu gehört auch eine zentrale Anmeldedatenbank, so dass es nur Benutzerkonten auf dem Server gibt und keine Lokalen.
    Mit Linux (Samba) hat das nie so einfach geklappt und das Procedere war immer sehr aufwendig gewesen.

    Ich kann natürlich auch viele Serverdienste auf einen Mac installieren, aber das ist nicht Fisch, nicht Fleisch.

    Grüße
    Guido
     
    Tundra, 16.01.2007
  9. Hotze

    HotzeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    14.562
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.790
    Leopard wird auf den G3 Rechners nicht mehr ohne Hack laufen. Also einen G4 solltest Du Dir mindestens besorgen. Kostengünstige Lösung ist OS X Server aber nicht gerade...;)
     
    Hotze, 16.01.2007
  10. below

    belowMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    13.289
    Zustimmungen:
    1.086
    Der 7300 kann ohne Tricks gar kein OS X. Der G3 könnte die Aufgaben DHCP und DNS gut erfüllen. Aber nur wenn Du da ordentlich mehr RAM reinpackst, sonst wird vor allem die Administration der Maschine zur Qual.

    Fileserver und Backup? Dir ist schon klar, dass diese Kisten die beste Technologie ihrer Zeit -- einen 10 MBit Ethernet Anschluss -- haben?

    Ich habe hier noch einen G3 400 MHz mit 576 MB RAM, das geht, aber es ist eben nicht der schnellste Rechner. Dateitransfer ist aber eben -- insb. wenn man sonst Gigabit gewöhnt ist -- etwas zäh.

    Alex
     
    below, 16.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mindesthardware Leopard Server
  1. CyberTom
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    126
    CyberTom
    20.07.2017
  2. bomas
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    839
  3. McLaure
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    449
    McLaure
    10.09.2012
  4. schreiraupe
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    726
    schreiraupe
    26.07.2012
  5. LittleChef
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.977
    padlock962
    22.06.2012