Miglia TVMicro mit EyeTV 2.0 - Analog

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von leo-magic, 31.05.2006.

  1. leo-magic

    leo-magic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.12.2004
    Hallo

    Kann ich mit dem "Miglia TVMicro mit EyeTV 2.0 - Analog" Kabelfernseh auf dem Mac aufnehmen? also Kabel bi diesem Stick und an der TV-Buchse meines Hauses einstecken und am Mac Fernseh schauen/aufnehmen?

    Was ist denn der Unterschied zum "Miglia TVmini mit EyeTV 2.0 - DVB-T"?
    Was ist DVB-T? Gibts das überhaupt in der Schweiz?

    Danke, Léo!
     
  2. leo-magic

    leo-magic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.12.2004
    Kann mir niemand was dazu sagen?

    Danke, Léo
     
  3. Sp00k

    Sp00k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    09.04.2006
    DVB-T ist terrestisches digitales Fernsehen. Es wird in der Schweiz bis 2008 (oder so ;)) das analoge Fersensehen, welches über Antenneninstallationen empfangen wird, ablösen.

    In der Schweiz können momentan nur 4 Sender empfangen werden (SF1, SF2, und die beiden französischen). Also zukunftssicher und standortunabhängig, aber momentan keine alternative zum Kabelfernsehen oder Satellitenfernsehen.

    -> Du brauchst also die analoge Variante.
     
  4. Bidone

    Bidone MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    Ich werde mir wahrscheinlich dieses Gerät kaufen, wenn mein Mac irgendwann einmal kommt...
    Das Gerät kann natürlich auch aufnehmen. Siehe: Hier
    In der aktuellen Macwelt ist das Gerät Testsieger vor dem Terratec geworden.

    Gruß Bidone

    Analoganschluss bietet der TErratec Cinergy hybrid T XS
     
  5. Bidone

    Bidone MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    DVB-T ist digital-terrestrisches Fernsehen. Das bietet eine wesentlich bessere Bildqualität als die alte analoge Variante.
    In der Schweiz sieht es noch etwas dünn aus. Siehe: Hier
     
  6. leo-magic

    leo-magic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.12.2004
    Hi

    Ich bräcuhte also die "Miglia TVMicro mit EyeTV 2.0 - Analog" Version.

    Kann man da einfach ein TV-Kabel anschliessen und dann "normal" am Mac TV schauen/aufnehmen? Ist die Qualität den einigermassen akzeptabel? Die Qualität ist wohl sicher nicht schlechter als wenn ich TV-Sendungen auf DVD aufnehme (mit einem DVD-Recorder).

    Danke für Tipps! Léo
     
  7. leo-magic

    leo-magic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.12.2004
    Hallo

    Hab nochmals nachgeschaut, beim Miglia TV steht:

    Bitte beachten Sie, dass ein Dual G4, Dual G5 oder Intel Core Duo Prozessor benötigt wird, um Aufnahmen in voller DVD-Qualität zu erstellen.

    Ist es unmöglich mit einem iMac G5 in DVD-Qualität aufzunehmen?
    Hat das jemand schon geschaft?

    Ansonsten hört sich das "Evolution TV" gut an, ist aber schweineteuer.

    Hat jemand damit erfahrungen?

    Danke, Léo
     
  8. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Ganz einfach: Miglia hat zwei USB-Fernsehtuner.
    Der digitale (DVB-T) nennt sich "TVMini".
    Der analoge "TVMicro".

    "Miglia TVMicro" ist IMMER analog.
    Es gibt keine Digital-Version des TVMicro.

    Wenn das Kabelfernsehen bei analog ist (ist es meistens - aber ich bin kein Schweizer), ja.

    Bei Analogfernsehen: Kommt auf die Qualität des Signals (OK, das ist am selben Anschluss ja identisch bei beiden Geräten) und des Tuners an.

    Der Punkt ist:
    DVD-Qualität (Kauf-DVDs) ist digital.
    Da gibt's beispielsweise quasi kein Bildrauschen auf dem Übertragungsweg. Das Signal kommt bei dir exakt so an, wie es vom Sender abgestrahlt wird.
    Bei Analog-Fernsehen verschlechtert sich die Qualität jedoch prinzipbedingt auf dem Übertragungsweg. Durch Störsignale, weite Entfernung vom Sender (Antenne) oder schlecht abgeschirmte Leitungen.
    "DVD-Qualität" wird man deshalb über Analog-TV nicht erreichen können.

    "Ganz gute Qualität, die man von einer DVD nicht auf den ersten Blick unterscheiden kann" möglicherweise...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Miglia TVMicro mit
  1. hellspawn
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    282
  2. robin
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    274
  3. Korgo
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    288
  4. BerniK
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    345
  5. chillie
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    699

Diese Seite empfehlen