Midi-Übertragung wird "abgebrochen"

jannisb1

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
30.07.2012
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen. Nach langem Suchen im Internet hab ich mich entschlossen mich hier zu registrieren, in der Hoffnung, dass man mir hier mit meinem Problem helfen kann.

Ich hab mir letzte Woche einen iMac 21" zugelegt. Ich bin voll und ganz zufrieden, hab auch nix anderes erwartet. Gleich Logic Pro dazugekauft um die Aufnahmequalität (bzw. die Umgebung) noch zu steigern.

Inzwischen hab ich auch schon einiges erreicht, dachte nicht, dass Midi so einfach sein kann. Mit dem M-Audio Keyboard meines Vaters (der es sich eigentlich zur Spielerei am iPad bzw. iPhone gekauft hat) hat alles funktioniert, genauso mit dem Akai LPD-8.

Dann kam ich auf die Idee mein Keyboard, ein Yamaha PSR-350, das inzwischen ca. 10 Jahre benutzt wird, per Midi an den iMac anzuhängen. Einen entsprechenden USB-Adapter (LogiLink UA0037) hab ich mir vor Jahren besorgt. Unter Windows oder Linux (beides wurde versucht) hat aber nix hingehauen. Also ohne große Hoffnung in den iMac rein, Midi IN am Keyboard bei Midi OUT eingesteckt und mal eine Taste gedrückt. Da hab ich große Augen gemacht. Es hat funktioniert. Ich war begeistert.
Nach einer guten halben Stunde herumgespiele kam dann der Schock. Nix hat mehr funktioniert. Ich hab Tasten gedrückt, die auch am Keyboard angezeigt wurden (also, dass sie gespielt wurden). Die LED-Leuchte am Adapter für "Midi-IN" hat ebenfalls geleuchtet. Nur am iMac bzw. in Logic kam nix an.
Schnell die Spotlight-Suche angeworfen und "Midi" eingegeben. Entdeckt hab ich das Audio-Midi-Setup. Dort wurde der Adapter, sowohl mit Midi-IN und Midi-OUT erkannt. Also das Keyboard mal ausgeschalten. Wieder eingeschaltet. Noch immer nix. Midi Kabel beim Keyboard raus - wieder rein. Nix. USB-Kabel beim iMac raus. Wieder rein.

Jetzt wirds richtig tricky: Manchmal leuchtet nämlich die "Midi-IN"-LED nach dem "wieder-einstecken" auf, manchmal nicht. Meiner Ansicht nach komisch, oder?

Nach ein paar Versuchen (ein- und ausstecken) bekomm ich dann auch wieder ein Midi-Signal rein. Aber immer nur für ein paar Sekunden. Manchmal auch länger. Das ist jedes Mal unterschiedlich.


Ich bezweifle dass das oben genannte Phänomen normal ist, oder? Hat jemand eine Lösung für das Problem? Wär super! Ich würd nämlich liebend gern mit den 61 Tasten aufnehmen, anstatt der 32 :/

L.g
Jannis
 
Oben Unten