Midi-Keyboard für das MacBook Air M1

Gregors Apfel

Gregors Apfel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
1.082
Reaktionspunkte
1.113
Guten Morgen ihr Lieben,

ich habe mir vor kurzem das Klavierspielen beigebracht (wobei ich noch keine Noten lesen kann) und GARAGE-BAND entdeckt.
Hier habe ich bereits mit dem früheren MacBook Pro 2015 ein paar Projekte gemacht. Mobil war das aber nicht möglich, da die Akku-Kapazität dabei schneller schmolz als ein Magnum-Eis im Erdkern.

Jetzt habe ich seit Kurzem das MacBook Air M1 und würde gern mobil an Projekten weiterarbeiten. Leider weiß ich nicht, wo ich ein passendes Midi-Keyboard finde, das den M1 und USB-C sinnvoll unterstützt.
Habt ihr hier Erfahrungen?

Danke :)
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
69.105
Reaktionspunkte
17.366
Die USB Teile sind in der Regel Class Compliant.
Werden aber meist noch keine USB C Buchse haben, daher passendes Kabel oder Adapter.
 
flyingluke

flyingluke

Neues Mitglied
Dabei seit
21.02.2021
Beiträge
30
Reaktionspunkte
23
Moin,

an sich ist es völlig egal, welches MIDI-Keyboard du dir zulegst, solange es via USB anschließbar ist. Ich habe schon diverse Modelle durch.. von 15€ - 900€. Wenn du Native Instruments nutzt, dann empfehle ich auf jeden Fall eines der Keyboards von Native Instruments. Es tut aber auch eine M-Audio Keystation und ähnliche :)
 
Gregors Apfel

Gregors Apfel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
1.082
Reaktionspunkte
1.113
Herzlichen Dank für die schnelle Rückmeldung.
Ich arbeite aktuell sehr gerne mit GARAGE BAND und Ableton Live.

Die NI MIDI Instrumente gefallen mir optisch sehr, Ich habe nur die Sorge, dass sie mit Garage Band nicht wirklich zu hundert Prozent harmonieren.

Daheim nutze ich ein KORG E–Piano, welches ich via klassisches USB an das MacBook 2015 angeschlossen habe. Das ging sogar mit Sustain–Pedal sehr gut.

Zum Adapter: ist das ein USB A auf USB C Adapter?
 
Dextera

Dextera

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
19.982
Reaktionspunkte
16.216
Gregors Apfel

Gregors Apfel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
1.082
Reaktionspunkte
1.113
Und das rührt woher?
Einfach weil Native Instruments Soft– und Hardware herstellt.
Und weil beide quasi „wie füreinander geschaffen“ sind.

Das war jedoch nur eine Sorge, keine Gewissheit.
Daher auch die Frage.

Quasi wie das Sudio Display und MacOS der Musikwelt.
Da ich jedoch in dem Bereich weniger sagen kann als eine Nacktschnecke zum Thema „Die besten Reiseziele für Sonnenanbeter“, frage ich hier.
 
rudluc

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
4.414
Reaktionspunkte
3.473
Zum Adapter: ist das ein USB A auf USB C Adapter?
Es gibt bei Amazon alle möglichen Kabel. Wahrscheinlich brauchst du ein solches: Klick, wie man es auch für Drucker oder Scanner benötigt, also USB-B auf USB-C.
Als transportables MIDI-Keyboard finde ich (insbesondere in Verbindung mit Ableton) das Novation Launchkey ziemlich gut.
Die neueste Version von Ableton ist optimiert für Apple Silicon.
 
RIN67630

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.946
Reaktionspunkte
1.678
Macschrauber

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
10.731
Reaktionspunkte
7.440
Du wirst, wenn du weiter kommst in deinem Spiel auf ein gewichtetes Keyboard wert legen. Um das Spielgefühl eines mechanischen Klaviers beizubehalten.

Da ist die Auswahl sehr beschränkt
 
Froyo1952

Froyo1952

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.10.2019
Beiträge
3.738
Reaktionspunkte
2.159
Ich nutze dazu ein Keyboard von iRig.
 
Dextera

Dextera

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
19.982
Reaktionspunkte
16.216
mobil an Projekten weiterarbeiten
Hast du da eine Vorstellung? Ich nehm ja mal stark an, du willst nicht ein volles 88 Key Board haben, oder? ^^
Ich würd da was kleines, günstiges nehmen ... aber vielleicht ist "mobil" ja bei dir die Hauptanwendung?
 
RIN67630

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
3.946
Reaktionspunkte
1.678
Du wirst, wenn du weiter kommst in deinem Spiel auf ein gewichtetes Keyboard wert legen. Um das Spielgefühl eines mechanischen Klaviers beizubehalten.

Da ist die Auswahl sehr beschränkt
Gewichtete e-Pianos gbt es viele. Aber gute gewichtete sind schon teuer.
 
Oben