Microsoft macht auf OpenSource

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von SchaSche, 31.03.2004.

  1. SchaSche

    SchaSche Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.470
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    11.12.2003
    ich denke die sehen seit längerem wie erfolgreich und schlagkräftig die OpenSource-Gemeinde ist und wollen wieder ein Stück vom Kuchen...

    Muß man sich halt genau anschauen, eine Chance ist es sicherlich (für alle), wenn es nicht nur um das Abgreifen von Informationen geht ;)
     
  3. timoken

    timoken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    ms-> open source

    naja, wer nem standard wie z.b. java eigene befehle hinzufügt dem traue ich alles zu.

    btw: die wollen doch wie immer nur apple nachäffen.
    ihr glaubt doch nicht wirklich, dass die know-how zur opensource-gemeinde BEISTEUERN, oder? da geht's doch eher darum, entwicklungskosten zu sparen.
     
  4. game-freak

    game-freak MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.03.2004
    Jaja, Microdoof und OpenSource. Was wollen sie denn in der OpenSource-Gemeinde? In diesem Bereich auch noch alle vom Markt verdrängen? Naja, dann bin ich mir sogar ziemlich sicher. Die OpenSource Betriebssysteme sind Microdoof bestimmt schon lange ein Dorn im Auge, vor allem weil sie immer beliebter werden und z.B. im Serverbereich weit erfolgreicher sind als Windows. Wenn Microdoof da jetzt auch noch mitmischen will - na dann Gute Nacht. Diktatur unter Menschen ist abscheulich, aber dass es sowas auch unter Betriebssystemen gibt!? *g*

    Mfg
    game-freak
     
  5. Habt Ihr die neue ct' gelesen? Word ist weit abgeschlagen.
     
Die Seite wird geladen...