Benutzerdefinierte Suche

MicroKorg Vs. MicroX

  1. yeahfat

    yeahfat Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Wollte wissen was die beiden unterschiede von den beiden synthsizern sind....

    Ich wollte mir das microkorg zulegen um Elektronische musik damit zu machen....aber als ich lass das man mit dem microX wirklich jede art von musik machen kann, wollt ich wisssen was die Vor&Nachteile der beiden synthsizer sind...

    Dann hätt ich noch ein paar fragen zum micro.

    1. Kann ich mein Oxygen8v2 daran anschlissen und das alt Tastatur benutzen.
    2. Wenn ich meine gespeicherten Sachen auf meinen mac packen will, benötige ich doch ein midi-interface da das micro. kein USB hat oder doch?
    3. Ich kann doch auch anstatt ein midi-interface doch auch ein Audio-interface mit midiIN nutzen oder ein Controller keyboard mit midiiN oder??

    Kenn ihr eine Seite bei denen verschiede Musikbeispiele von den beiden syntheziser zu hören sind, oder kennt ihr lieder die beispielsweise mit dem microkorg gemacht worden sind.
     
    yeahfat, 12.10.2006
  2. delaney

    delaneyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    15
    ?? - wenn man es gekonnt anstellt, kann man jeden Synthesizer für jede Art von Musik einsetzen - sicherlich hat MicroX eine umfangreichere Soundbank und "aktuellere" Sounds

    soweit ich weiß, gibt es zum microX eine VST-Version mit TotalRecallfunktion - zum microKorg gibt es einen Editor im Internet -
    Die eingespielten Sachen gehen natürlich über ein Audio-Interface

    Am besten ist, du schaust dir beide Geräte im Laden an und probierst sie selbst aus.
     
    delaney, 13.10.2006
  3. machine

    machine

    @yeahfat
    Sag' mal wieviele Threads willst Du noch aufmachen? Reicht nicht theoretisch einer? Ist dann einfacher zu lesen (für Dich und alle anderen) :)
     
    machine, 13.10.2006
  4. yeahfat

    yeahfat Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    :cool: Sorry sollten eigentlich Unterschiedliche Threads sein :-(

    aber es kamm so dazu das die dann fast alle identisch waren sorry...aber ich dachte das ist übersichtlicher.
     
    yeahfat, 13.10.2006
  5. MahatmaGlück

    MahatmaGlückMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    62
    Wie schon gesagt eigenen sie sich im Prinzip beide für 'jede Art von Musik'

    Einer der Vorteile des MicroX ist die USB Buchse mit der du ihn sehr einfach als Controller einsetzen kannst.

    Warum du das Oxygen dranhängen willst ist mir schleierhaft - schließlch haben beide Korgs eigene Tastaturen :kopfkratz:
     
    MahatmaGlück, 13.10.2006
  6. yeahfat

    yeahfat Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Weil die Tast. vom Oxygen grösser ist
    bzw. wenn ich mir einen controller mit 61 zulegen würde hätte ich ein microkorg und müsste nicht auf der kleinen tast. spielen und müsste deshalb auch nicht die Oktaven hin und her Schalten
     
    yeahfat, 13.10.2006
  7. MahatmaGlück

    MahatmaGlückMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    62
    Verstehe ich nicht...

    Willst du den MicroKorg als Controller einsetzen? Das wird nix...
     
    MahatmaGlück, 13.10.2006
  8. yeahfat

    yeahfat Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Nein.
    Ich meine damit nur, wenn ich mir jetzt ein MIDI-Keyboard mit 61Tasten kaufe.
    Muss ich ja dann nicht die Mikrige microKorg Tastatur verwenden.
    Dann schliess ich das 61tasten Keyboard and das Microkorg und spiele auf einer Vollwertigen Tastatur. (Wenn dies natürlich geht)
     
    yeahfat, 13.10.2006
  9. MahatmaGlück

    MahatmaGlückMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    62
    Wenn du dir ein 61tasten Midikeyboard kaufst, musst du die Oktaven nicht mehr so oft umstellen, denn Zugriff auf alle Oktaven ohne Umschalten hast du dann immer noch nicht.

    Ein anderer Vorteil ist mehr Freiraum zwischen den Dreh- und Schiebereglern...
    Es bedient sich einfach um einiges komfortabler als das Oxygen Dingsbums ;)
     
    MahatmaGlück, 13.10.2006
  10. tequilo

    tequiloMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.09.2004
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    13
    microkorg virtual synthesizer mit saw, square ++ wellenformen plus wellenformen vom dw8000 angeblich...
    micro X :sample play basierender synthesizer wie zb triton serie mit gesampelten wellenformen piano,strings,usw.
    erfolg und langes leben.
     
    tequilo, 14.10.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MicroKorg MicroX
  1. Le Roy
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.110
    indimike
    03.12.2010
  2. kuebler
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.831
    kuebler
    03.04.2010