Meine Mac Geschichte...

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Schattenmantel, 30.10.2003.

  1. Schattenmantel

    Schattenmantel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab mir gerade gedacht, ich könnte doch mal ne kleine biografische Story über mein Leben mit dem Mac machen. :D

    Also erstmal vorweg. Geboren bin ich im März 1984 jetzt also bald 20 Jahre alt.

    So nun zu meiner Geschichte.
    Begonnen hat alles 1994 also vor fast 10 Jahren. Meine Mutter hat ein Architektur Nachdiplomstudium an der ETH Zürich gemacht. Für dieses Studium benötigte sie einen Computer. Wie sollte es dann auch anders sein, wir kauften unseren ersten COmputer. Einen MAC. Das war noch ein guter alter Performa 630.

    http://www.apple-history.com/noframes/body.php?page=gallery&model=630

    Das Teil hatte sage und schreibe 33Mhz und 250MB Festplatte. Mit diesem Rechner haben wir ziemlich lange gearbeitet. Sicherlich 3 oder 4 Jahre. Ich hab auf dem Ding noch SIm City 2000 gespielt. Hat wunderbar funktioniert. 1998 kauften wir auf mein Drängen ( ich wollte endlich auch mal anständige Spiele gamen. Warcraft I und II ) eine Power Mac 6500. Das war vielleicht ein Leistungssprung! Junge junge das Teil hatte 250MhZ. Das war noch der gute alte PPC603ev drinne. Dazu noch 128MB RAM und 4GB Festplatte.

    http://www.apple-history.com/noframes/body.php?page=gallery&model=6500

    Mein Leben war gerettet. Langsam hatte ich auch begonnen wirklich mit dem Computer zu arbeiten. Hauptsächlich halt für die Schule. Mit dem neuen Computer kam dann auch Internet ins Haus. Junge wir waren mitunter die ersten in unserer Nachbarschaft mit nem Inet Anschluss. Als ich dann älter wurde und immer mehr mit dem Computer arbeitete konnte ich meinen Vater überreden, mir im Frühling 2001 ein schickes weisses iBook 500 12´ zu kaufen. Noch aus der ersten Serie mit DVD Laufwerk!
    Wow mein erstes Laptop. Und dann noch mit DVD Player. Ich sage euch haben meine Kollegen grosse Augen gemacht als ich mit dem Teil aufgekreuzt bin und ein DVD reingeschoben habe! :D
    Mit dem iBook bekamen wir auch noch ein Cable Internetanschluss ins Haus gelegt. Durch den Internetanschluss und den Informatikunterricht in der Schule kam ich dann zum Webdesign. Mein Pap kaufte den Dreamweaver 4 und ich habe ihm seine Praxis HP gemacht. Vor 2 Jahren habe ich dann auch noch meine eigene Seite hinzu. schattenmantel.com Diese ist mittlerweile ein richtiges Portal für Fantasybegeisterte geworden.
    Nun aber weiter im Text. VOr gut einem Jahr habe ichbegonnen mich über das kleine Display des iBooks zu beklagen und auch über die Leistung die meinen Ansprüchen ( Photoshop, Dreamweaver, Games ) nicht mehr ganz gerecht wurde. Und so kam es das ich diesen Sommer mit über die ETH ( ja ich arbeite jetzt selber an der ETH in Zürich ) ein schickes 15´´PB Titanium gekauft habe. Diesen Rechner habe ich als ersten komplett selber finanziert. Angefangen zu sparen habe ich als ich mein iBook bekommen habe. Und nach 2 Jahren konnte ich mir dann das PB leisten. Auf meinem PB laufen jetzt Proggis wie Photoshop 7, Macromedia Studio MX2004 usw... Webdesign macht mir nach wie vor immernoch viel Spass. Wobei ich mich bisher nie wirklich mit Grafiken auseinander gesetzt habe. Seit 2 Monaten lerne ich PHP und progge etwas damit rum. Meine Freundin hingegen kommt recht gut mit Photoshop draus. Sie wird mir sicherlich noch einige Tips geben können!

    Mittlerweile stehen bei uns zuhause neben meinem PowerBook noch ein iMac 500 und nach wie vor der Power Mac 6500 ( jetzt mit OS 9.1 ) rum. Den iMac braucht mein Vater für seine Buchhaltung und Internet/Mails. Den alten PowerMac benutzt meine Schwester. Wobei sie zu Weihnachten ziemlich sicher ein hübsches 14´ iBook G4 bekommen wird. Mein altes iBook 500 habe ich meiner Freundin gegeben. Sie ist glücklich damit und hat endlich auch einen brauchbaren Computer ( sie hat früher mit ner Dose bei sich zuhause gearbeitet und war erst garnicht happy mit Mac. Hat gefunden son scheiss! jetzt ist sie aber voll davon überzeugt! ). Ausserdem steht noch ein alter LCII mit nem 12´schwarz/weiss Bildschirm bei mir rum. Den alten Performa haben wir einer Kollegin meiner Schwester geschenkt.

    Weitere kauf Projekte neben dem iBook für meine Schwester sind noch ein 14´iBook für meinen Paps damit er ein Computer in seiner Praxis hat. Was mit dem iMac dann passiert weiss ich noch nicht. Wenn der nicht mehr benutzt wird, wandert der zu mir als zweitrechner für OS 9.2. :D
    Und ich habe natürlich wieder angefangen zu sparen. Entweder für das nächste Laptop oder vielleicht auch mal für nen Deskop. Ein G5 wäre schon klasse. :D

    Tja das ist meine Geschichte. Wie ich zu Mac kam und was ich damit gemacht habe.

    Na was haltet ihr davon wenn ihr auch so nen kleinen Roman schreiben würdet und mal erzählt wie ihr zu Mac gekommen seid?

    In dem Sinne, hoffe ich das euch mein Mac Lebenslauf gefallen hat und freue mich auf eure Geschichten!

    mfg Schattenmantel
     
  2. Schattenmantel

    Schattenmantel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    Hat denn sonst niemand ne kleine Geschichte wie er zu MAC gekommen ist?

    Schade, hatte gehofft ein paar nette kleine Storys lesen zu können!
     
  3. gfc

    gfc MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
     

    Sie ist sicher (wie viele) ein Opfer der hundsmiserabel gewarteten Macs an schweizer Schulen (ich weiss wovon ich rede..)
     
  4. emjaywap

    emjaywap MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schattenmantel,

    finde deine Idee mit den Mac-Story's echt gut. Nunja, aber ich denke, die meisten von euch werden wissen, wie ich zu meinem Powerbook gekommen bin. Deshalb schreibe ich über Computer allgemein:

    Mein erster Computer war ein Laptop, von Toshiba: ein Krasser 386er mit 33 MHZ und einer 500 MB HDD, 20 MB Ram. Und zur Krönung einen Trackball und ein Diskettenlaufwerk!!! War echt der Hammer, mit Windows 3.11

    Dann, später bekam ich dann mal von meinem Vater ein weiteres Toshiba, welches ich immer noch habe: Pentium MMX, 150 MHZ, mittlerweile eine 10GB Festplatte, 96 MB Ram und ein CD-Rom Laufwerk. Windows 98 läuft jetzt gerade drauf, hatte auch schon 2000 im Einsatz.

    Darauf folgte mein erster Desktop: ein IBM PC 300GL, mit Pentium III und 500 MHZ. Ich habe eine Geforce2 Pro reingesteckt, 128 MB Ram, und ein DVD-Rom.

    Durch geschickten Handel konnte ich den IBM verkaufen und mir (sogar mit etwas Gewinn) einen Pentium 4 mit 1500 MHZ anschaffen. Er ist jetzt mit 640 MB Ram ausgestattet, einem DVD-Laufwerk, und einem CD Brenner. Da er für Videoschnitt verwendet wurde, steckte ich eine Firewire-Karte und eine 120 GB Festplatte rein. Irgendwann kam noch ein 24 GB Streamer für die Datensicherung dazu.

    Und dann bekam ich langsam aber sicher genug von dem PC. Ich beschäftigte mich in der Schule mit Mac's, und lernte dieses System kennen. Zuerst 9, und danach installierten wir auch Jaguar. Ich war recht überzeugt, nur Geschwindigkeitsmässig hinkten die Macs meinem PC hinterher. Habe mich trotzdem entschlossen, nun 2000 Fr in ein Powerbook zu investieren.

    Ich denke den Rest der Geschichte, mit Ricardo und co, den kennt ihr...

    Gruss Martin
     
  5. Schattenmantel

    Schattenmantel Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    Das die Macs an schweizer Schulen schlecht gewartet sind musste ich vor 4 Jahren selber erleben. Ganzer Klassensatz iMac und einer nach dem anderen schmierte die ganze Zeit ab.

    Nachdem ich dann während einer doppellektion alle neu Aufgesetzt hatte ging alles supi bis nach 2 Monaten und hunderten von Schülern die ihren Dreck mit den schönen Rechnern machten. Dann waren wir wieder beim alten! :(

    Jetzt hat sie an der Schule nen Lehrer der Macfan ist ( hat nen G4 und einen G5 zuhause ) und in der Schule nen Klassensatz 1.25GhZ Staubsauger mit Cinemadisplays ( 17 Zoll )...
    Kann man richtig neidisch sein auf sie. Und vorallem hat die Schule den Lehrer der die Rechner top wartet!

    @emjaywap

    Nette Story! Ich hoffe du wirst die waren Vorteile des Macs noch richtig kennenlernen und geniessen können! Kann mir schon vorstellen das dein PC schneller war vorallem wenn du ihn für Videoschnitt ausgerüstet hast, aber ein aufgerüsteter PowerMac kommt da denke ich alle mal hin.
    Hoffe du hast mit deinem PowerBook viel Spass. Ich habs zumindest mit meinem! :)



    @all
    Weitere Storys bitte! Bin echt auf eure Lebensläufe mit unseren Lieblingen gespannt!
     
  6. gfc

    gfc MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    yeah, also fang ich auch mal an..

    erste Berührung mit PC ähnlichem hatte ich beim Nachbarn.. und zwar hatte der nen C64 II . Naja war eher ne Daddl-Kiste wie was zum arbeiten, aber ich bin immernoch fasziniert von der Möglichkeit, Games auf Audiokassetten zu speichern :cool:

    Naja, dann hab ich mal einen 486er/66Mhz und 8MB Ram geschenkt gekriegt. Ja so einen mit einer "Turbo" Taste (die eh immer an war ;) ).. darauf lief DOS 6.22 und Win3.11 Wenn ich jetzt daran zurückdenke gruselt es mich.. das hiess es: "speichere alle 3min dein Dokument.. sonst is sense". Da kam ich auch mit Apple mal in Kontakt und zwar mit diesen Integrierten mit 10" Bildschirm (oder noch kleiner ;) ).. gar ned schlecht dacht ich, immerhin hübscher wie win3.11

    Naja, dann kam n riesen Fehler in meiner PC Geschichte und zwar hab ich mir nen Compaq gekauft ;) ein Pentium MMX mit 200MHz. Gut, ich war jung und unerfahren. Zuerst war noch win95 drauf, dann kam bald win98 drauf und das ding war an sich ok.. nur mit aufrüsten war dank proprietärer Scheisse nix drin.. ausser nem CD-Brenner (war der erste damit in der schule).. anyway, ich war nur Schüler, zum Tippen reichte es , zum Daddln hatte ich mehr spass an meinen Sega. In der zwischenzeit durfte ich grausame Performas an meiner Schule geniessen.. brrr.. arschlahm, dauernde abstürze, Bootzeit mehr als 3 Minuten.. Da festigte sich meine Meinung (in jungen Jahren): Nieeeeee einen Mac!

    Naja, irgendwann brauchte ich mal wieder power und ich holte mir nen Fujitsu Siemens PC .. war ein 950MHz Athlon Tbird mit massig ausstattung .. da lief zuerst WinME drauf, bald aber win2k .. was eigentlich relativ lange drauf blieb! Ich fands und find es noch heute das beste Windows dass ich kenne!

    Nur durfte ich nen hübschen Virus ausbaden, der mir alles gelöscht hatte.. also beschloss ich im September 2002 endlich auf Linux umzusteigen.. und nach einiger Zeit war ich volldrin und bin es jetzt noch.. und es fasziniert mich immer noch!

    Naja, im März brauchte ich was Portables und davor hock ich grad ;) ein Maxdata 7100 Notebook mit nem 1,8GHz P4 Mobile mit allen extras.. n super Teil, vorallem die 1400x1050 auflösung is HAMMER!

    Aber ich war seit MacOS x schon immer fasziniert von Macs.. nur ein G3 wollt ich mir ned wirklich antun.. aber als ich Expose sah, war klar: mein nächster PC wird ein Mac! Nur: so ein Powerbook is ja ned grad n Schnäppchen.. umso glücklicher war ich zu lesen, dass es endlich g4 iBooks gibt!

    Tjaaa.. und jetzt hockich vor meinem bereits verkauften Notebook und warte seeehnlichst auf die Ankunft meines iBooks...
     
  7. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Meine PC geschichte:

    Mit etwa 8 Jahren hatte ich zum ersten mal kontakt mit einem 386er und Win3.1. Das war bei einem Klassenkameraden.
    Ein paar Jahre später bekam ich gebraucht einen Atari ST geschenkt, welcher mit zahlreichen Spieledisketten halt nur zum daddeln gut war.
    Mit 12 im 6ten Schuljahr hatte ich im Offenen Angebot in der Mittagspause das erste mal kontakt mit dem Internet. Damals noch mit einem ISDN-Kanal, BNC-Netzwerk und 100Mhz Rechner mit Windows95. Dem Lehrer seid dank habe ich da auch das erste mal Mac OS gesehen.
    Mit etwa 14 bekam ich meinen ersten eigenen PC. Ein IBM 486SX 50Mhz mit 16MB Ram, 200MB Platte und MicroChannel.
    Und dann ging es los, ich habe mit der Kiste alles gemacht. Nachdem ich DOS mal wieder zerschossen hatte, habe ich mir aus einer Bootdiskette selbst eins gebastelt.
    Nach etwa einem halben Jahr habe ich dann von einem Klassenkameraden ein altes 33.6 Modem abgekauft. Aber mit Win 3.11?- Nee! Also musste Windows95 her. Ich habe meinen Rechner zu einem Verwanten geschleppt und dann mit einem Seriellen Kabel 4h lang die Windows 95 Setupdateien kopiert. Nun war ich auch drin! :)
    Dann habe ich mir einen alten 100Mhz P1 gekauft, dann meinen ersten CD-Brenner (4x) und dann habe ich mir einen 133Mhz P1 zugelegt. Der hat sich dann auch sehr lage gehalten. Mit 16 konnte ich mir dann endlich einen 800Mhz Duron zulegen. Der dann vor einigen Monaten einem 2,4Ghz P4 gewichen.

    Im Computerraum ging es auch weiter. Seid dem ich das erste mal kontakt mit dem Lehrer hatte, war ich jede Pause da und wir haben zu 5 ein Komplettes Netzwerk aufgebaut. Bei den Netzdays NRW hat unser Team dann den 8ten Platz gemacht indem wir das ganze Haus vernetzt haben. Da habe ich dann richtig mit Netzwerken zu tun gehabt - endlich :D. Patchfelder und Dosen auflegen und 19" Schränke aufgebauen..

    Im 10ten Schuljahr bin ich dann fast nur noch für den ServerRaum in die Schule gegangen. Jede Sportstunde, jeder Vertretungsstunde, und sonstige langweilige fächer habe ich mich rausgeredet und war im Serverraum und habe "gearbeitet". Und da hatte ich auch näheren kontakt mit Macs (endlich :)) an einem PowerBook 190 (oder so) habe ich gesurft und die alten LC2 die da rumstanden waren auch interressant.

    Richtig auf dem Mac gekommen bin ich dann durch meine ex-ServerRaum freakkammeraden und einem Arbeitskollegen (Hallo Trainspotter :D). Zuerst war es ein PowerMac 9600 mit dem ich aber nicht so wirklich was anfangen konnte. Kurz vor dem MacUser treffen habe ich dann meinen iMac 400 bekommen und der wurde dann nach und nach zu meinem Hauptarbeitsrechner bist ich mir mein PowerBook kaufte. Ich habe den iMac dann versteigert und hab nun mein PowerBook und meine Dose. Und ich möchte keinen der beiden Computer missen!
     
  8. TrainSpoTtinG

    TrainSpoTtinG MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    7
    Es war einmal ...


    ... um 1990. Meine Eltern hatten gerade Ihr Haus gebaut und Weihnachten stand vor der Tür. Ich kramte in den Schränken meiner Eltern herum und da fand ich einen PC. Ui dacht ich mir. Ein eigener PC!! Angeschaltet hab ich gleich verbotener weise den alten Schneider 8086er 8Mhz PC mit 256KB RAM und einer 10MB Festplatte. DOS 3.0 und Frameworks fand ich auf dem Ding. Letztendlich bekam ich doch noch einen schnelleren Rechner. Wow einen 286er mit 16Mhz und 1MB Ram! 40MB Festplatte und DOS 5 *g* Windows 3.1 lief mit biegen und brechen darauf.

    Nunja.. diesen hatte ich eine ganze ganze Zeit. Bei einem Freund von mir fand ich einen alten Mac. Ich weis nicht WAS das für ein Ding war jedoch war MacOS 2 installiert. Mich beeindruckte das System trotz schwarz-weiss dennoch sehr. Es war einfach und übersichtlich.

    Nun lange Zeit jedoch blieb ich am PC hängen. Alles durchlebt. DuneI, DuneII, Warcraft, Doom... die 486er Zeit hab ich übersprungen und bin bei einem 686er gelandet... später einen Celeron 333 und mein letztes Stück ein PentiumIII 733. Viel Abenteuer mit Viren, Würmern und Gerüchten rund um M$. Eine spannende und gefährliche Welt.

    Nun vor kurzem überkam es mich. Ich erinnere mich als man voller überraschen und Neid zur Mac-Welt rüberschielte als der iMac kam. Man hoffe so etwas auch in der Win-Welt wiederzufinden. Auch die weiteren Mac Produkte bis heute überzeugen einfach.

    Nun hab ich zu einem iBook 300 gegriffen um endlich zum besseren (so hoffe ich) Ufer zu gelangen. Denn wie ich gemerkt habe kann ich vergleichsweise MEHR mit einem älterem Mac System anfangen.... Ein 10 jähriger Weg zu Euch.

    ... und morgen ist es endlich soweit ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen