Meine Erfahrung mit Mac Schriften (auch unter OS 10.7.7)

vsw

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.02.2011
Beiträge
672
Punkte Reaktionen
65
Meine Erfahrung mit Mac Schriften (auch unter OS 10.6.7)

Sorry, natürlich OS 10.6.7

Hallo,

auf Grund der häufig auftretenden Probleme mit der Schriftenverwaltung im Mac,
nach dem Update auf OS 10.6.7, möchte ich mal meine Konfiguration kundtun.
Mit dieser Lösung hatte ich seit den Anfangstagen des OS X keinerlei Probleme, weder nach automatischen, oder Comboupdates.
Voraussetzung ist natürlich eine funktionierende Font Library ohne defekte Schriften.

Im Mac haben wir folgende Ordner, in denen sich unsere Schriften befinden:

1. Fonts aus dem Benutzerverzeichnis (~/Library/Fonts)
2. Fonts aus dem Computerverzeichnis (/Library/Fonts)
3. Fonts aus dem Systemverzeichnis (System/Library/Fonts)

Nun installieren Softwarepakete wie Office oder Adobe CS ihre mitgebrachten Schriften in diese Verzeichnisse.
Irgendwann sind diese Verzeichnisse von unterschiedlichsten Schriften, teilweise auch doppelt, belegt.

Um diesem “Durcheinander“ Herr zu werden nutze ich den Fontexplorer, und seit neuem den Fontexplorer X Pro.

Dieses Programm legt eine eigene Font Library an. Darin sind die Fonts in Ordner nach Anfangsbuchstaben sortiert. (sehr ordentlich)
Nun muss man nur noch die verstreuten Fonts aus Ihren Ordnern fischen und in den von Fontexplorer generierten Ordner bewegen.
Dabei hilft der Fontexplorer indem er unter der Werkzeugfunktion Systenfonts Ordner aufräumen alle im Systemordner befindlichen Fonts entfernt
und in einen extra Ordner auf den Schreibtisch bewegt.
Natürlich bleiben die nicht Löschbaren Systenfonts unangetastet.
Nun müssen wir nur noch die Fonts aus dem Computerverzeichnis (/Library/Fonts) weg bekommen.

Dazu habe ich mir die Mühe gemacht alle Fonts aus dem Fontexplorer zu entfernen (außer Systemfonts), aber nicht zu löschen.
Im Fontexplorer unter Einstellungen-Erweitert aktiviere ich Fontdateien organisieren / verschieben.
Dann importiere ich alle Fonts (außer Systemfonts) wieder in den Fontexplorer und der verschiebt diese alle in sein eigens, alphabetisch geordnetes Verzeichnis.
Am Ende habe ich dann nur noch die Systemfonts in dem Systemordner und alle andern sind in dem Fontexplorer Ordner.
Fontordner aus dem Computerverzeichnis und dem Benutzerverzeichnis sind demnach leer.

Sollte ein Programm wieder Fonts dort hinein installieren, so kann ich das schnell korrigieren.

Ich habe hier MBP, G5 und iMac. Alle sind so organisiert und ich kann versichern, dass es noch nie ein Problem gab.


Mit besten Grüßen
vsw
 
Zuletzt bearbeitet:

Otiss

Aktives Mitglied
Dabei seit
28.12.2003
Beiträge
3.158
Punkte Reaktionen
150
>Meine Erfahrung mit Mac Schriften (auch unter OS 10.7.7) :) Glückwunsch "! soweit ist das OS schon 10.7 :)

Dir ein schönes WE .. und vertipp Dich nicht.... sonst gibst Du noch einen Lottozettel mit 7 Zahlen ab.
 

vsw

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.02.2011
Beiträge
672
Punkte Reaktionen
65
Hi,
sorry vertippt.... natürlich 10.6.7

Beste Grüße
vsw
 
Oben