1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Mein Terminal zeigt hinter dem Hostnamen noch :~lopp1$ an

Diskutiere das Thema Mein Terminal zeigt hinter dem Hostnamen noch :~lopp1$ an im Forum Umsteiger und Einsteiger.

Schlagworte:
  1. SebastianFS

    SebastianFS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.10.2017
    Hallo erstmal ich bin neu hier :),

    kurze Vorstellung:
    Ich heiße Sebastian, bin 23, komme aus Oberfranken und
    habe mir vor 3 Monaten mein MacBook Pro gebraucht gekauft.
    Bin also noch relativ unwissend :D

    Nun zu meinem Problem:
    Ich wollte anfangen mir selbst Java-Programmieren beizubringen... soweit so gut,
    nun habe ich den Terminal geöffnet und sehe nach meinem Hostnamen wie im Titel beschrieben "lopp1$" an.
    Das ganze sieht so aus: Sebastians-Macbook-Pro:~ lopp1$
    Vorweg als Aufklärung so hieß der alte Benutzer, ich habe dazu das PW bekommen, mich angemeldet, mein
    eigenes Konto mit Admin-Rechten erstellt und lopp1 gelöscht. Ich habe den kompletten Mac durchsucht und nichts
    weiter von lopp1 gefunden außer hier im Terminal :eek:

    Kann mir bitte jemand erklären was hier los ist oder was ich falsch gemacht habe, oder habe ich etwa noch einen anonymen Benutzer auf meinem
    Mac der auf alles zugreifen kann? :DD

    Bitte um Hilfe!

    Liebe Grüße :wavey:
    Sebastian
     
  2. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.292
    Zustimmungen:
    3.034
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Die Anzeige hier wird über die Variable $PS1 gesteuert, definiert in der Datei /etc/bashrc (global) oder ~/.bashrc (userspezifisch).

    Was hast du denn in $PS1 stehen?
     
  3. Kaito

    Kaito Mitglied

    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.551
    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Das ist das Verzeichnis, oder? Ich kenne den Default PS1 nicht, hab einen anderen, aber das müsste afaik der Computername (das ist auf OSX != hostname, btw) gefolgt von dem aktuellen Verzeichnis sein. Du startest in $HOME, also müsste es das sein.

    edit// Ach ne, das Verzeichnis ist ja zwischen den beiden.
    edit// Default ist "computername:current_directory username$"
     
  4. SebastianFS

    SebastianFS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.10.2017
    Hi, also erstmal danke für die Antworten :)

    einmal in der bashrc steht:

    # System-wide .bashrc file for interactive bash(1) shells.
    if [ -z "$PS1" ]; then
    return
    fi

    PS1='\h:\W \u\$ '
    # Make bash check its window size after a process completes
    shopt -s checkwinsize

    [ -r "/etc/bashrc_$TERM_PROGRAM" ] && . "/etc/bashrc_$TERM_PROGRAM"




    und in der bashrc~previous steht:

    # System-wide .bashrc file for interactive bash(1) shells.
    if [ -z "$PS1" ]; then
    return
    fi

    PS1='\h:\W \u\$ '
    # Make bash check its window size after a process completes
    shopt -s checkwinsize
    # Tell the terminal about the working directory at each prompt.
    if [ "$TERM_PROGRAM" == "Apple_Terminal" ] && [ -z "$INSIDE_EMACS" ]; then
    update_terminal_cwd() {
    # Identify the directory using a "file:" scheme URL,
    # including the host name to disambiguate local vs.
    # remote connections. Percent-escape spaces.
    local SEARCH=' '
    local REPLACE='%20'
    local PWD_URL="file://$HOSTNAME${PWD//$SEARCH/$REPLACE}"
    printf '\e]7;%s\a' "$PWD_URL"
    }
    PROMPT_COMMAND="update_terminal_cwd; $PROMPT_COMMAND"
    fi


    Und @Kaito mit deiner Antwort weis ich leider nicht viel mit anzufangen /:

    LG Sebastian
     
  5. Kaito

    Kaito Mitglied

    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.551
    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Naja es ist offensichtlich dein aktueller Benutzername, da führt nicht viel drum herum.
    Was du jetzt genau mit dem Rechner gemacht hast kann ich nicht ganz nachvollziehen, aber dass du einen gebrauchten Rechner nicht vollständig gelöscht hast ist ohnehin riskant und fragwürdig. Ich würde dir definitiv empfehlen das nachzuholen.
    D.h. Platte formatieren und neu installieren. Geh zuvor sicher, ein funktionierendes Installationsmedium zu haben, z.B. einen bootbaren USB Stick mit dem Betriebssystem (entsprechende Anleitungen findest du via google).
     
  6. SebastianFS

    SebastianFS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.10.2017
    Okay, dann muss ich mir jetzt einen bootbaren USB-Stick oder eine CD besorgen :rolleyes:
     
  7. Kaito

    Kaito Mitglied

    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.551
    Mitglied seit:
    31.12.2005
    CDs gibt es von Apple nicht mehr, außer dein MBP ist schon sehr alt. In dem Fall aber wäre es sehr schwer eine CD/DVD zu besorgen und der Verkäufer hätte dir eine mitgeben sollen. Nein müssen, denn mit den MBPs von damals kam immer ein Satz grauer CDs speziell für diesen einen Rechner (funktionieren nur auf diesem Modell) die du auch im Falle von Fehlern benötigst.
    Sehr neue MBPs können das Betriebssystem auf dem Internet besorgen (Netinstall). Alles "dazwischen" sollte den Umweg über den USB Stick gehen. Zwar ist es normal auch möglich das OS von der Recovery Partition zu installieren, aber das bedingt a) dass diese intakt ist (nicht notwendigerweise der Fall) und b) dass du sie nicht ausersehen löscht. Zwei Risiken die ich nicht eingehen würde. ;)
    OSX runterladen (um z.B. einen USB Stick zu machen) immer nur aus dem App Store btw., es ist ohnehin kostenlos. Nicht auf andere Quellen einlassen.
     
  8. SebastianFS

    SebastianFS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.10.2017
    Okay, ich habe jetzt macOS High Sierra drauf ich werde mir aus der Datei einen bootbaren USB-Stick machen...
     
  9. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.292
    Zustimmungen:
    3.034
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Kaito hat schon alles gesagt, das lopp1 ist sehr offensichtlich dein Benutzername (auch einsehbar via "echo $USER").
    Nur der Vollständigkeit halber der default PS1:

    Code:
    Martins-MacBook-Pro:~ martin$ echo $PS1
    \h:\W \u\$
     
  10. SebastianFS

    SebastianFS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.10.2017
    Okay, danke.
    Hätte jemand von euch schon einmal das Problem, dass der Admin beschädigt wurde und man sich nicht mehr anmelden kann? :D
     
  11. Kaito

    Kaito Mitglied

    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.551
    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Mach die Kiste Platt und kümmer dich um solche Dinge gar nicht mehr. Wer weiß schon was der Vorbesitzer da so alles gemacht hat...
    Boote in die Recovery und Lösche die Festplattenpartition mit OSX, dann installier OSX vom Stick.
    Aber verifiziere, dass der Stick funktioniert, bevor du ans Löschen gehst.
     
  12. SebastianFS

    SebastianFS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.10.2017
    Ja, dass war mein Plan, nur habe ich versehentlich meinen Admin beschädigt (wollte den Namen noch einmal ändern) hab danach neugestarten und jetzt kann ich mich nicht mehr anmelden... und rm/var/db/.AppleSetupDone funktioniert auch nicht...

    Also kann ich keinen bootbaren Stick machen :D
     
  13. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    10.049
    Zustimmungen:
    3.107
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Wenn du halt mal sagen würdest, um was für einen Rechner es geht…
    Um das mitgelieferte oder das neueste System zu installieren, braucht man für halbwegs neue Geräte keinen Bootstick, das geht bequem über das Internet.
     
  14. SebastianFS

    SebastianFS Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.10.2017
    Habe jetzt meinen Mac neu aufgesetzt alles so wie es sein soll danke für die Tipp‘s
     
  15. bloodynoob

    bloodynoob Mitglied

    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    06.03.2016
    S
    Sicher geht es bequem übers Internet aber mit einem Bootstick geht es halt schneller, ich habe auf meinem 32Gb Stick EC, Sierra und HS man weißt ja nie für was sowas noch gut ist.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...