mein macbook schaltet sich von alleine aus auch ohne dass ich es eingestellt habe...

buitenlander

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
4
ja mein macbook schaltet sich manchmal von alleine aus wenn ich mehrere sachen gleichzeitig mache die viell viel kapazität brauchen (z.b. cd importieren und film im internet laden) aber das gleiche phänomen passiert auch manchmal (nur manchmal) wenn ich den stromanschluss rausziehe..... seeehr komisch!

kann das ein virus sein? mir wurde eigentl gesagt dass es auf mac keine viren gibt....oder ist es kaputt und ich kann nichts tun?

helft mir bitte.... auf meinem mac ist keine garantie mehr....

vielen dank schon mal im vorraus
 

sephilosophia

Mitglied
Mitglied seit
24.04.2008
Beiträge
554
wenn ich den stromanschluss rausziehe
Hast du vielleicht einen externen Monitor angeschlossen und die "Energie sparen" Einstellungen auf "Höhere Energieersparnis"? Soweit ich das bei mir reproduziert habe dürfte da der DVI Anschluss nicht angesteuert werden und das Bild ist somit weg, der Mac ist aber nicht ausgeschaltet sondern liefert einfach kein Videosignal.
Stell mal deine Energie sparen Einstellungen auf "Normal" für den Batteriebetrieb.

Des weiteren: Du hast gesagt du hättest keine Garantie mehr. Ist das ein 2006 Modell mit nur 512mb RAM? Da kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass eine CD in iTunes importieren keine Reserven mehr für anderes übrig lässt.
Ich würde mal auf den RAM gepaart mit geringer Festplattenkapazität tippen. Kein RAM + kaum Platz für virtuellen Speicher = reboot/ ausschalten. Lass mal im ZUkunft ein Terminalfenster mit dem Befehl "top" offen am Desktop liegen und kontrolliere regelmäßig wie hoch die Auslastungen bei einer durchschnittlichen Nutzung deines Macs sind, vor allem pageouts und VM+VSize. Bei durchschnittlicher Belastung solltest du keine Pageouts haben, wenn doch, dann hast du für deine Anwedungszwecke zu wenig RAM.

Könnte natürlich auch was ganz anderes sein =)
 
Oben