Mein iMac ist defekt

  1. werola

    werola Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Genau 1 Monat alt ist mein iMac G5 nun, und nun will er nicht mehr :mad: Wenn ich den Hauptschalter drücke, erhalte ich kein Bild, das einzige Lebenszeichen ist der Lüfter, der ca. nach 1 Minute wie blöd beginnt zu ventilieren. Nun frag ich mich, bin ich einfach ein Pechvogel, oder habe ich was falsch verstanden. Ich meinte Apple Computer seinen qualitativ hochwertige Produkte, die nicht nach 30 Tagen schon den Dienst verweigern (übrigens kaum benutzt in den 30 Tagen, vielleicht 15 mal gestartet).

    Ich habe eigentlich vor, weiter mit Apple zu arbeiten, bin nun aber ein wenig verunsichert. Wer hat auch schon technische Probleme mit seinem Mac gehabt, und nach welcher Betriebsdauer? Wie waren die Supportleistungen?

    Helft mir wieder Vertrauen zu fassen in Apple .. Grüssle Roland
     
    werola, 23.01.2006
  2. elastico

    elasticoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    5.050
    Zustimmungen:
    77
    Diesen Effekt hatte eine Nachbarin mit ihrem neuen iBook. Ergebnis war: LogicBoard defekt. Ein Vertragspartner von Apple ist glücklicherweise im Ort nur wenige km entfernt (10 Minuten Fahrt oder so) und zwei Tage später lief die Kiste wieder (alles mit Telefonhotline geklärt)

    Ruf dort einfach mal an - die werden mit Dir verschiedene Resets probieren (PRAM und andere) und wenn alles nichts hilft Dir eine Lösung anbieten.
     
    elastico, 23.01.2006
  3. dcmbeats

    dcmbeatsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    1
    auch mein tipp: apple hotline anrufen. von denen kriegste ne bearbeitungsnummer, mit der du dann zum händler oder service partner vor ort gehen kannst. hat bei mir gut geklappt.
     
    dcmbeats, 23.01.2006
  4. BalkonSurfer

    BalkonSurferMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Nicht in letzter Zeit
     
    BalkonSurfer, 23.01.2006
  5. MisterMini

    MisterMiniMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    Wie gesagt: Im Dezember kam ein iBook "dead on arrival". Drei Tuttöne wie ein Besetzzeichen. Das musste dann auch zurückgehen. Und wenn man es aufklappt, dann muss man aufpassen, dass man den weißen Rahmen nicht vom Display abspaltet. Anders als bei einem 2 Jahre alten iBook, das ich auch nutze.
     
    MisterMini, 23.01.2006
  6. qsan

    qsanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2005
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    1
    Hatte dieses Problem mal als ich das Programm Disc Warrior installiert habe und danach ging gar nichts mehr...
    Kann das sein, dass Du kurz zuvor irgend ein Programm installiert hast???

    Dann probier vielleicht mal den "Safe-Boot" ....

    Vielleicht kommste dann erstmal auf den Schreibtisch!!!
     
    qsan, 23.01.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mein iMac defekt
  1. kun
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    419
    rembremerdinger
    28.06.2017
  2. litticgn
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    338
    litticgn
    13.11.2016
  3. wowow
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    2.025
  4. dorobs
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.012
  5. gebbi
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.457