Mehrere IPs auf eine Netzwerkkarte vergeben

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Jabba, 13.11.2006.

  1. Jabba

    Jabba Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.455
    Zustimmungen:
    109
    Mitglied seit:
    21.11.2003
    Moin!

    Endlich bin ich zuhause mit der Firma fest vernetzt.
    Wir haben natürlich unterschiedliche Netzwerkbereiche:
    Zuhause habe ich brav 192.168.xxx.xxx
    Firma 192.1.xxx.xxx
    Netzwerkkameras 10.1.xxx.xxx

    So soll das auch bleiben, damit ich so schon mal Schnüffelleien im Netzwerk einen kleinen Riegel vorschieben kann.
    Unter Win ist es kein Problem zusätzlich zu der festen IP eines PCs noch weitere, völlige andere hinzuzufügen, damit ich problemlos durch verschiedenste Subnetze düsen kann.
    Leider find ich beim Mac keine solche Einstellung.
    D.h. ich bin jetzt zwar physikalisch verbunden, habe aber keinen Zugriff auf die Netzwerkkameras... der MAc findet sie einfach nicht.
    (Überflüssig zu erwähnen, dass er es mit Parallels und Win problemlos macht, ist ja klar...)

    Hat einer von Euch eine Idee? Oder gibt es sogar eine Möglichkeit für mehrere IPs und ich sehe sie einfach nicht?

    Vielen Dank schonmal!
    (Und NEIN, ich werde die Adressen nicht anpassen)
    :)
     
  2. Manjo

    Manjo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    25.07.2005
    Systemeinstellungen->Netzwerk->Netzwerkkonfiguration, Schnittstelle auswählen, auf den Knopf "Duplizieren" klicken und drauf los konfigurieren

    Edit: Habs auch nicht gewusst, doch google war mein Freund!
     
  3. raman

    raman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.09.2005
    Wie wäre es wenn du einfach verschiedene Umgebungen erstellst? Dann kannst du zwischen den einzelnen IP's hin und her schalten indem du die Umgebung wechselst? So handhabe ich die Sache!

    Besten Gruß

    R.
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.508
    Zustimmungen:
    643
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Ich denke, er möchte das ja gleichzeitig nutzen...
     
  5. Jabba

    Jabba Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.455
    Zustimmungen:
    109
    Mitglied seit:
    21.11.2003
    Einfach duplizieren? :confused:
    Genial!
    Und das mit den verschiedenen Umgebungen hört sich auch gut an!

    Danke erstmal!
    :)
     
  6. pbrille

    pbrille MacUser Mitglied

    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Jo, ich würde auch mit verschiedenen Umgebungen arbeiten, das macht wesentlich mehr Sinn, vor allen Dingen dann, wenn man deutlich mehr als 2 Umgebungen hat. Diese Funktion will ich nie mehr missen.
     
  7. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.898
    Zustimmungen:
    341
    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Die Frage, die ich mir gerade stelle, ist die, ob Du eine IP-Adresse hast und in die verschiedenen Sub-Netze routen möchtest oder ob der Rechner mehrere IP-Adressen hat und für jedes Sub-Netz die jeweilige IP-Adresse nutze soll. Im letzteren Fall müßte die Lösung in Posting #2 stehen.
    Im ersteren Fall weiss ich gar nicht, ob es da eine so einfache Möglichkeit gibt. Ich habe das bisher in der Shell von Hand eingerichtet: sudo route add -net 192.1 gateway 192.1.0.1

    Pingu
     
  8. Jabba

    Jabba Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.455
    Zustimmungen:
    109
    Mitglied seit:
    21.11.2003
    Jau!

    Lösung Zwei von Manjo ist genau das, was ich gesucht habe. Habe es gerade mal auf die Schnelle ausprobiert, funktioniert einwandfrei! Und auch sehr flott.

    Das mit den verschiedenen Umgebungen tue ich mir heute Abend gemütlich auch mal an.

    Vielen Dank an Euch!
    :)
     
  9. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.898
    Zustimmungen:
    341
    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Die verschiedenen Umgebungen sind relativ komfortabel, wenn man in verschiedenen Systemen unterwegs ist. So habe die Standardumgebung "Automatisch" gelassen so wie sie war, um z.B. in fremden Netzen sofort online gehen zu können (meist die Gastzugänge in verschiedenen Unternehmen oder WLAN an öffentlichen Hotspots). Eine Umgebung für "zu Hause" und eine "at Work" sowie "Handy". Der Vorteil ist auch, dass die Verzeichnisdienste für die verschiedenen Umgebungen unterschiedlich konfiguriert werden können. So habe ich z.B. "at Work" eine NetInfo-Domain eingerichtet, die in allen anderen Umgebungen deaktiviert ist. Damit werden mir in der Firma bestimmte Einstellungen untergeschoben, z.B. die Server-Mounts und in fremden Netzen kann mir nichts untergeschoben werden.

    Umgebung sind nicht wirklich dafür gedacht an einem Ort zu "sitzen" und ständig umzuschalten.

    Pingu
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen