Mehrere AVI-Filme auf DVD brennen (mit iDVD)

Fenderman

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Hi!

Ich würde gerne 2 Filme auf eine DVD brennen. Beide Videodateien sind im Format XViD kodiert und jeweils 1.4 GB bzw 700 MB groß.
Was ist denn nun der beste Weg um mit iDVD eine DVD mit Menu zu erstellen?
Wenn ich einfach die Avi Dateien in iDVD reinschiebe wird die DVD zu groß.
Selbst mit kleinster Qualitätseinstellung komme ich nicht unter 7.7 GB.

Nun habe ich mir gedacht, dass man ja die Dateien vorher mit z.B. VisualHub
umwandeln (passend auf z.B. 4.4 GB) und dann mit iDVD ein Menu hinzufügen könnte. Jedoch habe ich keine Ahnung welches Format ich verwenden soll.
Zu Vob Dateien scheint iDVD ja nicht kompatibel zu sein.

Vielleicht kann mir ja einer weiterhelfen.
Es müsste doch bestimmt irgendwo im Internet ein kleines Tutorial dazu geben?
 

Tensai

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
11.027
Punkte Reaktionen
582
In iDVD kann man keine MPEG- oder VOB-Dateien reinladen. Das Problem bei deinem Vorhaben ist wohl, dass die Filme eine zu lange Laufzeit für die DVD haben. iDVD codiert nämlich das Video IMMER neu nach MPEG2 und Abhängig von der Qualitätseinstellung passt dann der Film eben nicht auf die DVD. Wenn er auch bei kleinster Qualitätseinstellung nicht auf die DVD passt, hast du mit iDVD keine Chance den Film auf DVD zu bekommen.
 

Fenderman

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Also die Dateien vorher codieren bringt nichts, weil iDVD die Dateien sowieso nicht lesen kann bzw. neu codiert und sie dann wieder zu groß sind?
Was wäre dann eine gute Alternative für mein Vorhaben? Mir selbst fällt nur Toast ein, aber da gefallen mir die Menu-Templates nicht und das codieren dauert ewig...
Gibt es denn kein Programm, wo ich einfach zwei Filme "reinziehen" kann, eine feste Größe einstelle (z.B. 4.4 GB) und dann (mit einem anderen Programm) ein Menu dazu erstelle?
 

k_munic

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.07.2006
Beiträge
8.990
Punkte Reaktionen
1.108
iDVD ist Teil von iLife, also für iMovies, nicht für 'alles'..
avi ist ein Container, kein Format.. iDVD unterstützt nicht alle Codecs.
iDVD kümmert sich immer nur um Länge, nie Größe von files.. alles unter 120min 'passt'.

Roxios Toast wäre meine erste Wahl ..
 

eml2306

Mitglied
Dabei seit
16.03.2005
Beiträge
275
Punkte Reaktionen
13
Was wäre dann eine gute Alternative für mein Vorhaben? Mir selbst fällt nur Toast ein, aber da gefallen mir die Menu-Templates nicht und das codieren dauert ewig...
Gibt es denn kein Programm, wo ich einfach zwei Filme "reinziehen" kann, eine feste Größe einstelle (z.B. 4.4 GB) und dann (mit einem anderen Programm) ein Menu dazu erstelle?

Bastellösung mit ffmpeg(X) und dvdauthor ist alles was mir dazu einfällt.
 

Fenderman

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Ich werde das Menu jetzt vermutlich weglassen.

Mal eine Frage zu VisualHub:
Es gibt ja die Möglichkeit, dass man zwei Avi Dateien in VisualHub "reinzieht" und mit der Option "Als DVD erstellen" eine DVD davon erstellt.
Jedoch ist die Qualitätseinstellung dann deaktiviert. Als Ergebnis bekomme ich eine DVD mit z.B. 3.5 GB...
Gibt es eine Eistellung, die dazu führt, dass egal wie viele Dateien man "reinzieht", immer die vollen 4700 MB eines DVD-R Rohlings ausgenutzt werden? Sozusagen eine Auto-Qualitätseinstellung?
 

Mickey12

Mitglied
Dabei seit
12.05.2005
Beiträge
135
Punkte Reaktionen
21
Hi also ich kenne mich ja jetzt nicht so mit visualhub aus, aber bei mir kann ich ich unter erweitert weitere Einstellungen Vornehmen.


Gruß
 

diokhan

Mitglied
Dabei seit
04.07.2006
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
3
Also ich empfehle wie eml2306 ffmpegx. Film rein, Format auswählen, codieren, brennen, fertig.

Wenn dein DVD Player DivX kann brauchste dir diese Arbeit sogar garnicht machen
 

Fenderman

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Ok, Ich werde mal ffmpegx ausprobieren...
Danke!
 
Oben Unten