Mediscript auf dem Mac

Diskutiere das Thema Mediscript auf dem Mac im Forum Anleitungen und Tipps.

  1. Cpt. Comanche

    Cpt. Comanche Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Hallo zusammen, insb. hallo Mediziner,


    Auch wenn's wohl nur eine Randgruppe interessiert, poste ich mal:

    Obwohl der Verlag sagt, daß die aktuelle Mediscript-CD ("unverzichtbare" Prüfungsfragen für Medizinstudenten, 2. Staatsexamen) auf dem Mac auch über Virtual PC nicht läuft, klappt es doch (bei mir zumindest).

    Habe Virtual PC 6 und damit ein Windows 98 eingerichtet. Zunächst stürzte die Mediscript-Software nach Installation mit blauem "Ein Ausnahmefehler ist eingetreten"-Screen (oh du tolles Windows!) ab. Da die alten CDs laufen sollten laut Verlag, hab ich die 8/93-8/00 installiert & probiert - die lief. Danach nochmal die neueste rein - jetzt gings!

    Freude! Werd' demnächst zu meinen Windoof-Kollegen in die Bib gehen und mit dem Mac schaulaufen. Schade für die Kollegin, die sich gerade und NUR aus dem "Die Mediscript-CD läuft nicht"-Grund keinen Mac gekauft hat... Nach einem Monat war ihr Windows-Laptop nicht mal mehr fähig, ins Internet zu gehen vor lauter Viren... :p

    Grüße CC
     
  2. Juhalptraum

    Juhalptraum Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.07.2004
    Hab ähnliche Erfahrugen, nur blieb mir die Fehlermeldung erspart. Das Programm läuft einwandfrei. Mac is natürlich für sehr fein mal abgesehen von der Stabilität sprechen auch noch einige andere Dinge dafür, gerade in der Medizin. Ein Großteil unserer Dozenten benutzt nur Mac so dass man schnell hingeht und sich mal eben die Keynote von der heutigen Vorlesung kopiert.
    Andere Programme für den Mediziener sind neben Mediscript (über Virtual PC) auch z.B. Osirix (bei Versiontracker nachschauen), damit kann man sich radiologische Aufnahmen ansehen.
    Was mir im Moment noch fehlt ist ein EKG Programm, kennt da jemand was?
    Über die Apple Website gibt es einige interessante Uni Programme (v.a. aus den USA die Mac z.b. für Anatomie) einfach mal reinschauen.
     
  3. jojo84

    jojo84 Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.12.2004
    Ich woltle demnächste auch meine alten Mediscript CDs wieder verwenden. Ich dachte eigentlich, die sind auch für Mac (bin gerade erst umgestiegen). naja, da werd ich wohl um VPc nicht drum rumkommen. Ist denn vielleicht geplant, das neue Mediscripts auf dem Mac laufen sollen?

    Ein EKG- Programm? Was soll denn das genau können? Ich nehme an du willst damit das diagnostizieren üben? Reichen da nicht auch Lehrbücher?
     
  4. Juhalptraum

    Juhalptraum Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.07.2004
    Nein Diagnostizieren war nicht meine primäre Intention. Vielmehr hätte ich es ganz gern um bei Vorträgen beliebige EKGs einzuspielen, z.B. AV Block usw. Im Prinzip würden mir auch Animationen langen. Unter Dos hab ich noch ein uralt Programm das so was kann, allerdings unbrauchbar für Keynote oder Powerpoint.

    Gibt es ausser den genannten (Mediscript und Osirix) noch Programme die fürs Studium schlau sind?

    Ach ja, alte Ausgaben der Mediscript CD sind laut Homepage durchaus Mac kompatibel, leider haben sie das bei den neueren Versionen (Physikum 2004 wäre ein Bsp.) eingestellt.

    mfg
     
  5. jojo84

    jojo84 Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.12.2004
  6. 2nd

    2nd Mitglied

    Beiträge:
    9.021
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Gibt es die multiple Choice Prüfungen immer noch? Ich dachte, es gibt nur noch eine grosse Prüfung am Ende?

    frank
     
  7. Cpt. Comanche

    Cpt. Comanche Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Hallo,

    @ 2ndreality: Ja, die gibt's noch. Zumindest für diejenigen von uns, die jetzt so ungefähr am Ende des Studiums sind. Danach wird alles anders, weiß aber nicht genau, wie *nachmirdiesintflut* *duck*

    Die vom Verlag haben geantwortet, daß sie über eine Mac-Version schon oft nachgedacht haben, aber es ihrer Ansicht nach zuwenig Mac-User gibt, als daß sich das lohnen würde (finanziell). Also mal fleißig hinmailen! Obwohl's jetzt wohl eher nix mehr bringt (s.o.).

    Grüße CC.

    P.S: Wie weit seid Ihr? Ich mach im März Zweites Stex!
     
  8. zauberer

    zauberer Mitglied

    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.01.2004
    Ich habe zwar keine Programme zur Hand,

    aber die Frage, ob jemand ein medizinisches Wörterbuch für OS X kennt?
    Bezüglich des Pschyrembel bekam ich von Verlagsseite vor einiger Zeit eine Absage, was eine Mac-Version betrifft. Auch sei derzeit nichts geplant. Sehr schade, wie ich finde.

    Bliebe nur die Online Version bei ca. 30 € pro Jahr. In der Schweiz als Unterassi konnte ich auf den Kliniks-Pschyrembel im Netzwerk zugreifen (Leider nicht am UKSH Kiel möglich). Gibt es etwas weniger bekanntes?

    Sonst für Augenheilkunde- Interessierte noch etwas: http://www.akh-wien.ac.at/augen/

    Dort gibt es eine gute Falldemonstrationsdatenbank.

    Fundusatlanten etc. Links: http://www.ma.uni-heidelberg.de/apps/bibl/KELDAmed/keldamed.php?action=search&fach_id=5

    Sehr schön, wenn auch zu wenige Beispiele: http://www.zeiss.de/czj/de/op/zeiss/index_frames.html
     
  9. mvaro2002

    mvaro2002 Mitglied

    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.06.2005
    Ein Medizin Wörterbuch wäre wirklich sehr wichtig.

    Kennt denn niemand eines welches für Mac kompatibel ist???

    Kommt schon. Sooo eine grosse Comumnity, da muss doch jemand was wissen.
     
  10. Gianni Banani

    Gianni Banani MacUser Mitglied

    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.10.2005
    Hey Cpt. Comanche, brauchste noch ne schwarze Reihe GK3? hab gerade gemacht...

    Lexikon: hab das Springerlexikon unter vpc genutzt. ansonsten online: www.pschyrembel.de (kostet) oder z.b. bei harissons internal med.
     
  11. macbett

    macbett Mitglied

    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    01.09.2005
    ah, endlich nicht mehr alleine :)

    hat jemand die sobotta interactive cd aufm mac zum laufen gekriegt?


    trotz vpc funzt bei mir garnix. wollte sie schon (ungern) ins ebay setzen :-(

    H E L P !
     
  12. anke^

    anke^ Mitglied

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.10.2005
    @ Juhalptraum: ich habe heute mein Windows Notebook verkauft und in den nächsten Wochen Wochen wird mein Mac eintrudeln, dann teste ich mal diverse MegaCode Trainer Softwares durch. Da gibt es extrem gute und anschauliche EKG Trainer (bzw. schmeiß mich mit nem Beamer an die Wand und lass andere gucken Trainer)...

    Bei Interesse meld ich mich bei Dir!
     
  13. Juhalptraum

    Juhalptraum Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.07.2004
    @anke,

    ja super hab auf jeden fall interesse!
     
  14. fee-n

    fee-n Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.04.2005
    hallo zusammen...
    gott sei dank studiere ich nicht mehr...
    bin aber richtig erstaunt dass es noch mehr mediziner gibt mit einem MAC, ich dachte ich waere allein...:)
    meinen PC hab ich praktisch nach dem 2. staatsexamen gegen einen MAC getauscht... guuuute wahl.
    und ich bin so heilfroh dass ich nicht mal mehr weiss wohin ich diese bloede mediscript CD hingeraeumt hab (verschmissen, verbrannt...) das ding hat mich so viele nerven gekostet... und ich denke heute noch im Schlaf "Die Antwort ist D, ganz sicher.!!!"
    oh mei, wenn ich diesen thread lese dann bin ich gleich an schlechte alte zeiten erinnert... aber einen vorteil habt Ihr alle allemal:
    das bloede AIP bleibt Euch erspart...
    in der klinik muss ich leider jeden tag am PC sitzen (meine arztbriefe und DRGs tippen) und diese grauenvolle PC Software bedienen... abends zuhause schaue ich mein IBook an und meine welt ist wieder in ordnung...
    zweimal hab ich nun schon eine kleine fortbildung fuer meine kollegen machen muessen, dafuer kam ich mit meinem Schaetzchen (mein IBOOK) und die praesentation war mit keynote gemacht... lob vom leitenden oberarzt (wegen des netten layouts - aehm war in 5 min gemacht) alle hatten ganz lange zaehne und ich hab innerlich gegrinst...
    also gruesse an die restliche medizinerschaft unter uns...
    die fee
     
  15. Jim Panse

    Jim Panse Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    13.10.2004
    Hej hej!

    Also bei mir funktioniert MediSkript 2005 Physikum 3/96 bis 3/2005 GK1 mit Virtual PC 6 und Windows ME. Hatte es zu Testzwecken installiert. Mein erster Versuch mit VPC. Beides ist auf nem iBook annehmbar.Es ist halt ne Emulation.

    Viele Grüße, Jim
     
  16. Floer

    Floer Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    15.01.2005
    yap, hab die Sobotta Interactive CD zum Laufen bekommen:

    Meine Konfiguration: iBook, VPC mit Win2000.

    Sobotta installiert, läuft einwandfrei.

    Interessanterweise läuft dieselbe CD bei nem Kommilitonen auf seinem Windows-Schlepptop nicht :D ... aber das nur am Rande


    Gruß,

    Florian

    PS: kann jemand von Euch höheren (oder ehemaligen ;) ) Semestern noch weitere Mac-Software fürs Medizinstudium empfehlen?
     
  17. gerdin

    gerdin Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.02.2009
    Hallo zusammen,

    Folgendes Problem: Hab mir dir neue Mediscript GK1 8/2005 - 8/2008 gekauft. Aber mein Mac schmeißt die CD immer wieder raus ohne mir irgendwas dazu zu sagen. Ich benutze ein MacBook3,1 mit Intel Core 2 Duo mit einem MATSHITA CD-RW CW-8221 Brenner. Natürlich versuch ich das ganze auf Parallesl 3.0.

    Kann es sein das mein blödes Laufwerk die noch blödere Mediscript CD nich erkennt???

    Irgendwelche schlauen Ideen?:o

    mfg
     
  18. gerdin

    gerdin Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.02.2009
    AW: Mediscript auf dem Mac

    Falls es noch wen interessiert... Hab grad Rücksprache mit nen par Profis gehalten. Also bei mir war anscheinend echt das Laufwerk kaputt, bzw. der kopf minimal verstellt. Norf -.-

    Na ja, aaaaaba eigentlich isses ganz einfach Mediscript auffem mac zum laufen zu bringen. Man brauch nur einen fehlerfreie iso datei der Mediscript cd und Parallels.
    Weil man mit Parallels eine Image datei (iso) ins Laufwerk einbinden kann. Und so erkennt die Mediscript cd keinen Emulator... Tadaaa :D

    mfg
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...