Mediathekverwaltung in iTunes ändern

Diskutiere das Thema Mediathekverwaltung in iTunes ändern im Forum iTunes.

  1. kenduo

    kenduo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Guten Morgen

    Zur zeit habe ich iTunes immer so eingestellt, dass meine Musiksammlung von iTunes verwaltet wird - also der iTunes Media Ordner. Nun möchte ich davon weg und wieder eine eigene Ordnerstruktur "einführen" - im Musikordner.

    Habe die Musik jetzt erstmal auf den Laptop meiner Frau geladen, MP3 Tag schon mal installiert und würde nun am besten loslegen wollen :)

    Wie gehe ich am besten vor, damit da nichts zerschossen wird?
    Wie mach ich iTunes klar, dass sich der Pfad geändert hat?
    Verträgt iTunes auch das zeitgleiche umbenennen der Dateien?
    (Ich habe noch ein iTunes Match Abo.)

    Vielen Dank.

     
  2. pc-bastler

    pc-bastler Mitglied

    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    310
    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Was meinst du mit "damit nichts zerschossen wird"... in diese Richtung, also manuelle Musikverwaltung wirst du da leider Pech haben, du wirst deine Ordnerstruktur anlegen müssen und die Titel dann in iTunes neu importieren müssen. Playlisten, Statistikdaten usw werden dir dabei verlorengehen.

    Eine automatisierte Übernahme ist AFAIK nur in die andere Richtung möglich, also aus dem Chaos in die geordnete iTunes-Struktur.
     
  3. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    9.020
    Zustimmungen:
    2.468
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    In den Einstellungen.
    Aber automatisch bzw. halbautomatisch funktioniert das nur, wenn sich der Pfad ändert, iTunes aber weiterhin die Verwaltung übernimmt.
    Wenn du selbst rumwursteln willst, ändert sich ja nicht der Pfad zur Mediathek, sondern alle Pfade zu den einzelnen Dateien ändern sich individuell. Das geht nur wenn du alles neu importierst. Oder jede einzelne Datei in iTunes aufrufst. Die wird nicht gefunden, aber dann kannst du den Pfad zuweisen.
    Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.
    Frag dich lieber, wozu du dir diese Arbeit machen willst. Eine vernünftigere Ordnerstruktur als Interpret - Album -Titel gibt es nicht.
    Vielleicht solltest du dir iTunes mal näher anschauen. Und die Titel ordentlich taggen? Dann kann man die Tracks in fast beliebigen Ordnungsschemata anzeigen und ordnen lassen.
     
  4. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.892
    Zustimmungen:
    1.488
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Du kannst nicht die Vorteile einer Datenbankstruktur nutzen, ohne Dich auf deren Regeln einzulassen.
     
  5. kenduo

    kenduo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Bevor ich vor einem Jahr mir erneut einen Mac gekauft habe, hatte ich sämtliche Dateien ordentlich getaggt.
    Dateiname: Interpret [Album] - Titel.mp3

    Diese Tags befanden sich auch in der Datei...
    Mein Fehler war es wohl die Verwaltung komplett iTunes zu überlassen. Jetzt habe ich die besagte Ordnerstruktur, welche nun nicht mehr passt. Wieso: iTunes Match läuft ende Dezember aus. Wird nicht verlängert. Das iCloud - Abo werde ich auslaufen lassen.

    Hintergrund: Office 365 mit seine m1TB Speicherplatz.

    Anderer Lösung: Ich würde den Ordner mit der MS-Cloud syncen. Dann bräuchte ich aber einen Zugriff au dem iPad / iPhone auf die Mediathek. Was auch dazu führt, dass die Statistiken, etc. nicht mehr aktuell sein werden. Also eigentlich kann ich mir die Arbeit gleich machen und hab es hinter mir …

    Oder habt ihr noch andere Ideen?
    Andere Software kann ja auch auf die Mediathek-Datei zugriefen vom iTunes. Vielleicht gibt es da noch einen Lösungsansatz?
    Weil letztendlich brauche ich ohne iTunes auch eine Struktur, die das ganze auch aus dem Explorer leserlich macht, ohne dass man immer das doch etwas überladene iTunes startete...

    Danke


    EDIT
    Gibt es vielleicht gute Player für Windows 10/iOS die iTunes ersetzen können?


    EDIT2
    Andere Idee: Kann ich die Tags über andere Tools bearbeiten und dann iTunes (wie) die Info geben "Hey, hier hat sich was getan"?
     
  6. daimon

    daimon Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    23.06.2010
    Das Ändern des Dateinamens hat nichts, aber auch gar nichts, mit den Tags in der Datei zu tun.

    Ok…

    iTunes erzeugt eine Ordner-Struktur, die in der obersten Ebene nach Künstler und darunter nach Album gegliedert ist. Was daran passt dir denn nicht?

    Warum? Du hast doch "ordentlich getaggt", wie du selber schreibst.
     
  7. kenduo

    kenduo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Das Problem ist - ich habe es getaggt, aber ich erkenne das nicht mehr in iTunes. Sprich, als ob iTunes seine Tags genommen hätte.
    Beispiel. Ich hatte ein Album vom Künstler X - 12 Tracks. Jetzt ist das auf mehrere Alben verteilt. Weil iTunes der Meinung ist, es würde so wohl eher passen.

    Ich weiß nicht, ob es an iTunes Match liegt oder nicht und ich gebe zu, dass ich das Thema sehr lange vernachlässigt habe, aber außer mp3tag damals unter Windows und dann iTunes auf dem Mac habe ich keine andere Software gehabt. Jetzt will ich also die Tags erneut taggen und ja, mir ist bewusst, dass der Tag IN der Datei notiert wird und nicht außerhalb ;)

    Mir passt die Ordnerstruktur nicht, da iTunes die Titel nicht mehr [1] im Album hält, wie ich das damals hatte und [2] ich persönlich von der Ordnerstruktur nichts halte und diese - dank der gewissen Unordnung - außerhalb von iTunes nicht benutzbar ist - z.B. auf dem OneDrive mit einer anderen Software ...
     
  8. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    5.712
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Muss ich dir deutlich widersprechen...
    1. Bei mir sind alle Titel im dazugehörigen Album
    2. Die Ordnerstruktur ist intakt... Künstler > Album > Titel
    3. Die Ordnerstruktur aus iTunes funktioniert tadellos in One Drive auch mit anderen Playern.

    Voraussetzung sind natürlich ordentliche Taggs, was ich bezweifle, dass es bei dir so ist.
     
  9. MarcNRW

    MarcNRW Mitglied

    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    225
    Mitglied seit:
    22.04.2015
    Wenn ordentlich getaggt gar kein Problem. Weder in iTunes (iCloud-Mediathek) mit seiner eigenen Verwaltung noch in einem anderen Musikverwaltungsprogramm.
     
  10. daimon

    daimon Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    23.06.2010
    Das ist mir in Einzelfällen auch schon passiert. Meist war die Ursache ein Fehler in den Tags, z.B. unterschiedliche Schreibweisen von Künstlername oder Albumtitel, oder dass der Eintrag "Albumkünstler" unterschiedlich war.

    Nur in ganz seltenen Fällen hat iTunes Alben "zerstückelt", ohne dass eine Ursache zu erkennen war. Das hat sich dann aber nur auf die Darstellung in iTunes ausgewirkt; das Verzeichnis (im Dateisystem) war für alle Tracks eines Albums korrekt und dasselbe. Abhilfe: Alle Tracks eines betroffenen Albums in eine Playlist ziehen; für alle die Tags "Album" und (wenn vorhanden) "Albumkünstler" löschen; OK (speichern), und dann die gelöschten Tags wieder wieder eintragen.

    Systematische Fehler von iTunes kann ich aber genausowenig bestätigen wie SwissBigTwin.
     
  11. kenduo

    kenduo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    27.07.2017

    Na das ist ja das Ding was mich nervt. Ich habe damals alles mit mp3tagg ordentlich gesäubert. einheitliche Schreibweise, etc. natürlich nicht für alle - nur die mir wichtig waren und genau hier habe ich die Probleme gerade.
    letztendlich ist es ja egal. ich werde das entweder durch externe Software lösen und dann neue playlisten anlegen oder ich lebe damit …

    Eine frage aber: kann ich jetzt taggs außerhalb von iTunes ändern und dass dann updaten oder ist das nicht zu empfehlen?
    ist halt nervig, aber kein "Weltuntergang".
     
  12. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    5.712
    Mitglied seit:
    07.01.2013
  13. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    9.020
    Zustimmungen:
    2.468
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Den TuneInstructor kann man eigentlich immer empfehlen. Und der Programmierer ist auch aktiv hier im Forum, wenn es mal Fragen geben sollte
    Das Problem mit dem Zerstückeln von Alben taucht immer wieder mal auf - ich kann es nicht nachvollziehen, habe manchmal auch das Gefühl. daß es, sofern nicht die bereits genannten Ursachen wie unterschiedliche Schreibung wie etwa zusätzliche Leerzeichen der Grund sind, es anscheinend auch von der Darstellungsform abhängt. Ich benutze nur die Listenform, da hat man meiner Meinung nach mehr Gestaltungsmöglichkeiten, da hatte ich das Problem noch nie.
    iTunes ist mittlerweile keineswegs mehr das, was es mal war, aber mein Eindruck bei den Kritiken der aktuellen Versionen (die ich nicht benutze und die für mich ein Grund sind, nicht auf neuere Systeme zu aktualisieren), daß da ziemlich oft die Kritik gar nicht den Kern trifft, sondern eher auf ein Layer-9-Problem hindeutet. Sprich: das Problem sitzt vor dem Bildschirm, hat sich mit dem an sich úberschaubaren Konzept von iTunes (jedenfalls soweit es sich um Musik handelt) nicht wirklich beschäftigt.
    Muß man nicht. Aber dann sollte man das Programm auch nicht schuldig sprechen.

    Meiner Meinung nach müssten Tags-Änderungen mit Fremdprogrammen in iTunes übernommen werden - zumindestens spätestens dann, wenn die Tracks aufgerufen werden. Jedenfalls früher scheint das so gewesen zu sein. Kan man aber recht simpel testen…
     
  14. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.200
    Zustimmungen:
    918
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Swinsian kann es.
     
  15. kenduo

    kenduo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Kenn ich. Hatte ich auch auf dem Mac ;)
    Habe aber zur zeit einen Lenovo - Brauche also ein Tool, was mit unter Windows hilft, wieder Ordnung reinzubringen.

    Dachte da an MP3Tag und dann iTunes aktualisieren...Wenn es geht...
    Möchte vorerst nur die Information innerhalb der Datei ändern - die Struktur nach außen würde ich so lassen
     
  16. daimon

    daimon Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    23.06.2010
    Was spricht dann dagegen, die Tags mit den Mitteln von iTunes zu ändern? Also cmd-i …
     
  17. MarcNRW

    MarcNRW Mitglied

    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    225
    Mitglied seit:
    22.04.2015
    Mittlerweile spricht da gar nichts mehr gegen die Tags mit iTunes selber zu ändern, da diese Informationen auch durch iTunes direkt in die Musikdatei geschrieben werden und nicht wie früher nur iTunes-interne Informationen bleiben.
     
  18. kenduo

    kenduo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Ah ok. Das klingt schon mal gut.
    Massenänderungen sollten auch sicherlich möglich sein. Ich werde es mal testen :)

    Gibt es gegebenfalls auch eine iOS-Musikplayer, der das erlaubt. So könnte man das gleich beim hören anpassen (und löschen).
    Wobei - das wird nicht gehen, da die Titel nicht auf dem iPhone sind, sondern gestreamt werden. Gut - bleibt der Laptop...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...