MBP SR shut down anstatt sleep!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von johnmclane2000, 17.03.2008.

  1. johnmclane2000

    johnmclane2000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.10.2004
    Hallo,

    ich habe ein MBP SR, Juni 2007. In letzter Zeit habe ich einen sehr ärgerlichen Fehler.

    Wenn ich unter Batteriestrom arbeite und nur noch ca. 5 Minuten über sind schaltet sich der Computer ohne Vorwarnung ab anstatt in den Schlafmodus zu gehen. Dann gehen natürlich alle Daten verloren...

    Ich mache nichts Leistungsintensives in den letzten Minuten nur tippen (und selbst wenn sollte das ja nicht passieren). Mir ist auch aufgefallen das die Batteriestatusanzeige oft nicht stimmt.

    Vielleicht ist die Anzeige so inakkurat das der Mac quasi falsch über den Ladezustand informiert ist und dann vom fehlenden Strom selber überrascht wird.

    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte und noch wichtiger was ich dagegen tun kann? (die üblichen Sachen wie Rechte reparieren und PRAM, NVRAM Reset habe ich natürlich schon probiert).

    besten Dank

    John
     
  2. johnmclane2000

    johnmclane2000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.10.2004
    Jetzt ist es auch so, dass der Laptop nicht mehr voll lädt. Die Anzeige wechselt nicht mehr auf grün sondern bleibt auf orange egal wie lange das Gerät an Netzstrom angeschlossen bleibt. In der Anzeige oben rechts steht wahlweise "Laden abschliessen" oder ein Wert von mehreren Stunden.
     
  3. shamez23

    shamez23 Mitglied

    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    205
    Mitglied seit:
    19.10.2006
  4. johnmclane2000

    johnmclane2000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.10.2004
    Habe Apple Care. Der Supportmitarbeiter war enervierend langsam und hat teilweise sinnlose Maßnahmen verlangt. Nachdem ich 20€ an Telefonkosten ärmer war (wieso ist die Hotline für Apple Care Kunden eigentlich nicht kostenlos? Wir bezahlen immerhin 300€ für die Garantie) konnte er nur feststellen: "Also an der Batterie liegt es glaube ich nicht, aber sicher bin ich nicht. Eine neue Batterie kann ich ihnen nicht schicken da ja nicht sicher ist das es daran liegt."

    Aha. Er hat mir dann empfohlen mich an den nächsten Appleserviceprovider zu wenden damit die sich das dann mal anschauen. Der nächste Provider ist 50km von hier. Und ich werde da sicher mehr als einmal hinfahren müssen so wie ich das kommen sehe...

    Wenn ich die 300€ behalten hätte, hätte ich mir drei Batterien davon kaufen können, wenn ich die Kosten für den Anruf und die Fahrerei noch dazu rechne...

    :(
     
  5. shamez23

    shamez23 Mitglied

    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    205
    Mitglied seit:
    19.10.2006
    Apple Care komt ja bei dir noch gar nicht zum tragen, bist ja noch im ersten Jahr. Die 300€ waren ja für die Verlängerung der Garantie um 2 Jahre auf insgesamt 3 Jahre.

    Ich weiß jetzt nicht, was dich der Applemensch hat machen lassen, aber vielleicht hat er auch recht und es liegt nicht am Akku, sondern am Book selber, dann wärst du gut beraten es reparieren zu lassen.

    Hast du niemanden, von dem du einen Akku ausleihen könntest?
    Wenn du mit einem anderen Akku die selben Probleme hast, bzw. jemand mit deinem Akku die Selben wie du, könnte man sehen, ob es am Akku, oder am Book liegt.

    Vielleicht kannst du dich ja vorher mit dem Service Provider in Verbindung setzen und mit ihm eine Vereinbarung treffen, daß du möglichst nur einmal hin mußt.

    Kannst auch versuchen nochmal bei Apple anzurufen. Ein anderer Mitarbeiter reagiert vielleicht anders, als der letzte und schickt dir gleich einen neuen Akku.
     
  6. johnmclane2000

    johnmclane2000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.10.2004
    Applecare kommt nach 90 Tagen zum tragen was den erweiterten Telefonsupport angeht.

    Mein Macbook Pro gibt seit neustem keine 10% Batteriewarnung mehr aus und schaltet sich jetzt noch früher einfach aus...momentan bei 8%. Niemand in meinem Bekanntenkreis hat ein passendes Modell bei dem ich mir mal kurz den Akku ausleihen könnte. Sieht so aus als müsste ich die 50km zum Provider fahren...danke Apple.
     
  7. shamez23

    shamez23 Mitglied

    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    205
    Mitglied seit:
    19.10.2006
    Das ist eine komische Sache, scheint in letzter Zeit gehäuft aufzutreten. Und auch bei verschieden alten Modellen.

    Irgendwie würde es mich nicht wundern, wenn es ein Software Problem ist. Sicher sind bei einigen einfach die Akkus hinüber, was nicht passieren sollte, aber viele habe auch Akkus die ganz normal funktionieren, bis es dann um das Ausschalten geht, so auch bei mir.

    Aber helfen tut dir das natürlich nicht. Entweder die Reise zur Werkstatt, oder nochmal ein Anruf, in der Hoffnung auf einen anderen Ansprechpartner.

    Die Warnanzeige kommt bei mir übrigens auch nicht mehr.
     
  8. johnmclane2000

    johnmclane2000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.10.2004
    Noch mal bei Apple angerufen, diesmal jemanden dran gehabt der netter war. Batterie wurde ausgetauscht und das hat das Problem beseitigt. Die "niedriger Ladestand" -Warnmeldung erscheint jetzt wieder wie Sie soll und das Notebook legt sich schlafen anstatt unvermittelt an Herzstillstand zu versterben.

    Sehr angehm. Kosten für mich: 30€ an Telefongebühren,...was ich zu 70% O2 anlasten muss. Trotzdem sollte die Hotline kostenlos sein, wie in den USA.

    Bei den vier Applerechnern die ich hatte, hatte ich bisher immer gravierende Mängel die einen wochenlang beschäftigt hielten. Bei den PC Laptops...alles top. Vielleicht einfach nur Pech gehabt, aber auffallen tut es schon. Andereseits, wenn man Apple dann erstmal überzeugt hat das Sie Mist gebaut haben war die Abhilfe immer prompt und zufriedenstellend.

    Fazit: Keinen Mac ohne Apple Care oder andere Garantieerweiterung kaufen!

    Gruß

    John

    PS das Problem ist kein Einzelfall sondern Recht verbreitet: http://www.macintouch.com/readerreports/macbookpro/topic1998.html#d08feb2008
     
  9. jan

    jan Mitglied

    Beiträge:
    1.815
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    Mitglied seit:
    03.06.2003
    Mit AppleCare ist sie das auch. Natürlich nicht, wenn du vom Handy anrufst.
    Und das ist in der Tat ein verbreitetes Problem, die Suchfunktion hätte dir das auch beantwortet.
     
  10. johnmclane2000

    johnmclane2000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.10.2004
    Interessant. Kannst Du die kostenlose Telefonnr. für Inhaber eines Apple Care Protection Plans hier posten oder einen link wo die Nr. steht?

    Auf der Apple website konnte ich sie nicht finden: http://www.apple.com/de/support/contact/

    Das würde eine Menge Leute interessieren denke ich.

    Ich bin sicher die Suche würde auch die Unschärferelation lösen, wenn man sie den nur richtig benutzen würde. Ich persönlich bin aber so scharf auf den wiederkehrenden hilfreichen Hinweis auf eben diese das ich lieber einen neuen thread aufmache. ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.