MBP Penryn: Grafikchip/Display defekt?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von sonderzechen, 17.04.2008.

  1. sonderzechen

    sonderzechen Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    31.03.2008
    Hallo,

    mein inzwischen drittes Austauschgerät hat ein temporäres Problem nach dem Aufwachen von der Festplatte (Tiefschlaf!?)

    [​IMG]

    Wie gesagt, der Fehler tritt temporär auf. PRAM und diverse andere Resets habe ich bereits durchgeführt. Der Hardwaretest bringt erzeugt auch keine Fehlermeldung. Was kann das sein?

    P.S. Vom LED-Problem nach dem Aufwachen ist das Book übrigens auch betroffen. Ist inzwischen das zweite von vier Geräten mit diesem Fehler. Aber Apple weiß von nicht!!!
     
  2. Zico

    Zico Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    17.08.2007
    Zurück damit, solange die Möglichkeit hast, es sind einige MBP´s mit diesem Problem im Umlauf-Graphikkartenfehler-hab kürzlich eines im AppleStore gesehen, wo der Verkäufer dem Kunden einredenwollte er müsse ein update machen-ZURÜCK. Kann dir ein Lied singen von best. Problemen-siehe mein Post in diesem Forum.
    mfg
     
  3. sonderzechen

    sonderzechen Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    31.03.2008
    Das ist jetzt das vierte Gerät und ich habe einfach keine Lust mehr, frustriert ein nächstes MacBook Pro auszupacken. Kein einziges war wirklich fehlerfrei. Man wird wahrscheinlich auch nie ein fehlerfreies bekommen. Einen Umtausch gewähren Sie mir nicht mehr, da es bereit drei mal getauscht wurde.
    Das hieße also wieder 2 Wochen warten, bis das Geld da ist und dann geht das Theater von vorne los. Ich bin mit dem MBP ansonsten ganz zufrieden. Das Display ist besser ausgeleuchtet als bei dem anderen, das ich hier noch stehen habe.

    Ich glaube nicht, dass der Grafikchip defekt ist. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich um ein Treiberproblem. Wenn dem so ist, ließe sich das Problem also einfach beheben.

    Kennt noch jemand diesen Fehler oder kann in reproduzieren? Das Book lief im Akkubetrieb, ich schickte es in den Ruhezustand in dem ich den Deckel schloss und entfernte anschließend den Akku, setzte ihn wieder ein, öffnete den Deckel und weckte durch kurzes drücken des Powerknopfes das Book wieder auf. Danach trat der Fehler auf. Ich vermute halt, dass irgendein Treiber nicht richtig geladen wurde.
     
  4. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.695
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    war das netzteil dran? oder haste den akku so rausgenommen?

    und du weißt schon, daß im ruhezustand trotzdem strom verbraucht wird oder?
     
  5. sonderzechen

    sonderzechen Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    31.03.2008
    Das Netzteil war nicht angeschlossen. Das ist aber eigentlich kein Problem, weil der alte Zustand wieder von der Festplatte geladen wird. Das funktioniert auch, wenn Du eine Tiefentladung machst oder den Akku unterwegs wechselst.
     
  6. marco@mac

    marco@mac Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    28.06.2006
    Auf welchen Stand ist denn Dein BS? Alle Updates eingespielt? Hatte das bei meinem MBP 4.1 auch einmal, aber halt nur einmal. Habe allerdings auch am nächsten Tag 4GB eingebaut (hat sich überschnitten), daher habe ich das Problem nicht weiter verfolgt, da es nie wieder aufgetreten ist.

    Mit dem Wechsel von hynix zu MDT war das Problem vorbei.
     
  7. sonderzechen

    sonderzechen Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    31.03.2008
    Das Betriebssystem ist auf aktuellem Stand. Ich kannte den Fehler noch zweimal reproduzieren, danach nicht mehr. Am ärgerlichsten ist, dass ich jetzt die Wahl zwischen zwei nicht perfekten Geräten treffen muss oder beide zurück schicke und das Theater in 3 Wochen wieder von vorne anfängt.

    Mich beschleicht langsam das Gefühl, Apple verbaut vor der nächsten großen Revision (die ja vielleicht schon im Sommer kommt) alle bis jetzt aussortierten Schrottteile.
     
  8. marco@mac

    marco@mac Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    28.06.2006
    Also ich habe mir das MBP 4.1 bewusst geholt. Bin einer der der sich gleich das MB Mitte 2006 geholt hat und da war so alles im dran was man sih nur vorstellen kann, Apple war sehr kulant.

    Centrino 2 unterscheidet sich hauptsächlich durch den Chipsatz, der Prozessor ist ein Penryn 45 nm.

    Hast Du eventuell die Möglichkeit den Speicher mal zu tauschen? Ein ähnliches Problem hatte ich damals mit meinem MB, da war immer Kernel Panic, neuer Speicher keine Probleme bis heute.
     
  9. sonderzechen

    sonderzechen Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    31.03.2008
    Ja die Möglichkeit habe ich. Werde ich auf jeden Fall probieren. Aber eigentlich hätte der einstündige Hardwaretest einen Fehler am Speicher aufdecken müssen.
     
  10. marco@mac

    marco@mac Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    28.06.2006
    Hat er bei mir damals auch nicht. Ein Unix oder Linux ist bei dem Speicher sehr empfindlich. Ach so ein Linux Test von der Ubuntu Life- CD hat damals den Fehler aufgedeckt.

    Wenn es sich wirklich um einen Fehler der GRAKA handeln sollte, ist es schon sehr unwahrscheinlich, da Du schon 3 MBP's hattest.

    Es gibt da auch ein Widget Depp Slepp, damit kannst Du den suspent to disc über Dashboard auslösen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.