MBP (Mod. 4,1) schlechte Festplattenperformance

hazett

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.02.2008
Beiträge
41
moin...


also irgendwie mache ich mir Gedanken um die Festplattenperformance meines MBP... (freier Speicher: ~75GB)
z.B. starten größere Programme oder Programme die große Dateien öffnen langsam (Traktor 3.4 oder Pro, Moz Thunderbird, Photoshop nur um mal ein paar beispiele zu nennen)
habe dann mal den Festplattentest von xbench laufen lassen um zu gucken was ich für Werte erziele und war nach dem ersten Test erschrocken!!
Code:
Results 29.68 
System Info 
Xbench Version 1.3 
System Version 10.5.5 (9F33) 
Physical RAM 4096 MB 
Model MacBookPro4,1 
Drive Type Hitachi HTS542520K9SA00 
Disk Test 29.68 
Sequential 42.53 
     Uncached Write 40.01 24.57 MB/sec [4K blocks] 
     Uncached Write 43.13 24.40 MB/sec [256K blocks] 
     Uncached Read  38.80 11.36 MB/sec [4K blocks] 
     Uncached Read  49.74 25.00 MB/sec [256K blocks] 
Random 22.79 
     Uncached Write  8.08   0.86 MB/sec [4K blocks] 
     Uncached Write 47.17 15.10 MB/sec [256K blocks] 
     Uncached Read  58.40   0.41 MB/sec [4K blocks] 
     Uncached Read  74.55 13.83 MB/sec [256K blocks


~ 25 MB/s beim sequentiellen Lesen/Schreiben find ich extrem wenig, auch wenns nur ne 5400rpm-HDD ist...

habe mich dann hier ein wenig schlau gelesen und irgendwo den Hinweis gefunden man solle mit Carbon Copy Cloner (CCC) ein Image der HDD auf nen externes Laufwerk und wieder zurück kopieren...
gesagt, getan, und nun war schon ein kleiner Erfolg zu verzeichnen...

Code:
Results 33.39 
System Info 
Xbench Version 1.3 
System Version 10.5.5 (9F33) 
Physical RAM 4096 MB 
Model MacBookPro4,1 
Drive Type Hitachi HTS542520K9SA00 
Disk Test 33.39 
Sequential 51.66 
     Uncached Write 58.71 36.05 MB/sec [4K blocks] 
     Uncached Write 61.55 34.82 MB/sec [256K blocks] 
     Uncached Read  33.47  9.80 MB/sec [4K blocks] 
     Uncached Read  70.09 35.23 MB/sec [256K blocks] 
Random 24.67 
     Uncached Write  8.37  0.89 MB/sec [4K blocks] 
     Uncached Write 60.40 19.34 MB/sec [256K blocks] 
     Uncached Read  66.73  0.47 MB/sec [4K blocks] 
     Uncached Read  89.22 16.56 MB/sec [256K blocks

mal abgesehen vom Rückschritt beim "uncached read" von den 4k-Blöcken ein immenser Erfolg zu Vorher...

ABER, wenn ich mir den HDD-Test vom gleichen MBP-Modell mit identischer Festplatte in der xbench-Datenbank anschaue bekomme ich immer noch das große kotzen...

siehe hier: http://db.xbench.com/merge.xhtml?doc1=285403

Code:
System Info
Xbench Version 1.3
System Version 10.5.2 (9C7010)
Physical RAM 2048 MB
Model MacBookPro4,1
Drive Type Hitachi HTS542520K9SA00
Results 37.79	
Sequential 61.30	
     Uncached Write 77.10 47.34 MB/sec [4K blocks]
     Uncached Write 75.89 42.94 MB/sec [256K blocks]
     Uncached Read 36.05 10.55 MB/sec [4K blocks]
     Uncached Read 87.94 44.20 MB/sec [256K blocks]
Random 27.32	
     Uncached Write  9.39  0.99 MB/sec [4K blocks]
     Uncached Write  68.36 21.88 MB/sec [256K blocks]
     Uncached Read  65.69  0.47 MB/sec [4K blocks]
     Uncached Read  99.88 18.53 MB/sec [256K blocks]


da sind immer noch an die 10MB/s mehr möglich und wenn ich nur annähernd an das Ergebnis kommen würde wäre ich schon zufrieden... allerdings bin ich mittlerweile Ratlos...

habt ihr noch irgendwelche Tipps ? :confused: Außer Festplatte tauschen!!! ;)


beste grüße :)
 

Ma.

Aktives Mitglied
Registriert
29.10.2005
Beiträge
1.717
Je voller eine Platte, desto langsamer wirds.

Das einfachste ist, Du teilst die Platte in zwei Partitionen, dann läuft das Betriebssystem immer im schnelleren Viertel:
50 GB für OS X und Programme, Rest für Dateien. Aber vorher die Daten sichern!

:)
 

scope

Aktives Mitglied
Registriert
24.01.2005
Beiträge
4.115
Das einfachste ist, Du teilst die Platte in zwei Partitionen, dann läuft das Betriebssystem immer im schnelleren Viertel:

Keine Sorge, dafür muss man nicht partitionieren. Das schafft Mac OS X schon alleine. (Häufig genutzte Dateien werden in schnellere Bereiche gelegt.)
 

hazett

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.02.2008
Beiträge
41
Je voller eine Platte, desto langsamer wirds.

Das einfachste ist, Du teilst die Platte in zwei Partitionen, dann läuft das Betriebssystem immer im schnelleren Viertel:
50 GB für OS X und Programme, Rest für Dateien. Aber vorher die Daten sichern!

:)

habe doch geschrieben dass noch 75GB frei sind... (von effektiven 186GB)
also da lass ich das Argument "volle Platte" jetzt absolut nicht gelten... das kanns nicht sein!! :hum:

und partitionieren scheidet auch aus... habe irgendwie keinen Nerv drauf ne feste Größe fürs system zu reservieren... entweder wird se nicht ausgereizt und hinterher liegt speicherplatz brach und wird nie benutzt oder die Partition stößt an ihre Grenze und dann steht man da... :rolleyes:
 

Ma.

Aktives Mitglied
Registriert
29.10.2005
Beiträge
1.717
Keine Sorge, dafür muss man nicht partitionieren. Das schafft Mac OS X schon alleine. (Häufig genutzte Dateien werden in schnellere Bereiche gelegt.)
Alle Betriebssysteme organisieren automatisch Dateien und Dienste für einen schnellen Systemstart.

Wenn aber z. B. der User das Betriebssystem installiert, anschließen 150 GB Videos auf die Platte schaufelt, und erst jetzt z. B. Office installiert, wo liegen dann die Office-Dateien, und warum dauert der Office-Start sehr lange? Richtig, weil Office im langsamsten Bereich der Platte liegt!


habe doch geschrieben dass noch 75GB frei sind... (von effektiven 186GB)
also da lass ich das Argument "volle Platte" jetzt absolut nicht gelten... das kanns nicht sein!! :hum:

...
Ja, Du hast was geschrieben - aber nichts verstanden!
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Registriert
18.10.2003
Beiträge
6.175
Schon mal OSX von der DVD neu installiert (Clean Install)?
Mach das mal nachdem du ein Backup gemacht hast und berichte.
 

Emagdnim

Aktives Mitglied
Registriert
01.10.2005
Beiträge
6.280
Du hast eine Hitachi. – Hättest du eine Fujitsu gehabt, wäre alles klar und ich müsste mich jetzt nicht derart weit aus dem Fenster lehnen (was ich natürlich trotzdem gemacht hätte): Die von Apple verbauten Platten sind Schrott!
 

hazett

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.02.2008
Beiträge
41
Alle Betriebssysteme organisieren automatisch Dateien und Dienste für einen schnellen Systemstart.

Wenn aber z. B. der User das Betriebssystem installiert, anschließen 150 GB Videos auf die Platte schaufelt, und erst jetzt z. B. Office installiert, wo liegen dann die Office-Dateien, und warum dauert der Office-Start sehr lange? Richtig, weil Office im langsamsten Bereich der Platte liegt!



Ja, Du hast was geschrieben - aber nichts verstanden!

ja habs schon verstanden, nur falsch ausgedrückt... will mir nicht bei ner 'halbvollen' Platte schon solche Einschränkungen eingestehen... wie langsam soll das denn erst werden wenn auf der Platte nur noch 10 15 GB frei sind ? liest/schreibt er dann nur noch mit 10MB/s ?
also bei so viel freiem Speicher kann man ja noch nahezu die volle Geschwindigkeit erwarten, und das sind sicher keine 35MB/s...

:rolleyes:
 

hazett

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.02.2008
Beiträge
41
Schon mal OSX von der DVD neu installiert (Clean Install)?
Mach das mal nachdem du ein Backup gemacht hast und berichte.

nein habe ich nicht... will ich irgendwie auch gar nicht ;) :D ist eigentlich auch das, das ich wie ne neue Festplatte, nicht will... :)

ärgere mich gerade dass ich keinen test auf der blanken Platte gemacht habe als ich von USB gebootet habe um das Image zurück zu kopieren... :hamma:
 

scope

Aktives Mitglied
Registriert
24.01.2005
Beiträge
4.115
Wenn aber z. B. der User das Betriebssystem installiert, anschließen 150 GB Videos auf die Platte schaufelt, und erst jetzt z. B. Office installiert, wo liegen dann die Office-Dateien, und warum dauert der Office-Start sehr lange? Richtig, weil Office im langsamsten Bereich der Platte liegt!

Und genau das meine ich auch.
Mac OS X erkennt das und sortiert das um, um die Geschwindigkeit zu verbessern.
 

Schokomilch

Aktives Mitglied
Registriert
21.11.2006
Beiträge
1.510
bietet mac os x sowas wie eine optimierung der Festplatte?(manuell)
Ich habe des öfteren große dateien drauf... und lösche diese entsprechend auch wieder.
Das System ist merklich langsamer als sonst.
 

blacksektor

Mitglied
Registriert
14.06.2007
Beiträge
203
so ich hab ne Hitatchi Hitachi HTS543232L9A300 mit 320 GB im Mai einbauen lassen.

Das Ding macht in meinem MacBookPro einen extrem langsamen Eindruck.

Hier mal die XBench Ergebnisse
[url=http://skitch.com/blacksektor/5jnk/untitled]
Click for full size - Uploaded with plasq's Skitch[/URL]
 

Ma.

Aktives Mitglied
Registriert
29.10.2005
Beiträge
1.717
...
Das Ding macht in meinem MacBookPro einen extrem langsamen Eindruck.
...
Was kann das MacBook Pro dafür wenn Du Dir eine langsame Platte einbauen läßt?

Hier, damit Du mal weißt wo der Hammer hängt. :hehehe:

Results 68.99
System Info
Xbench Version 1.3
System Version 10.5.5 (9F33)
Physical RAM 4096 MB
Model MacBookPro4,1
Drive Type WDC WD3200BEKT-00F3T0
Disk Test 68.99
Sequential 105.42
Uncached Write 139.94 85.92 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 136.10 77.01 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 58.18 17.03 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 159.70 80.26 MB/sec [256K blocks]
Random 51.27
Uncached Write 18.19 1.93 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 165.32 52.92 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 96.48 0.68 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 150.82 27.99 MB/sec [256K blocks]
 

Ma.

Aktives Mitglied
Registriert
29.10.2005
Beiträge
1.717

Tzunami

Aktives Mitglied
Registriert
18.10.2003
Beiträge
6.175
Ich hatte auch ein Problem beim vorinstallierten 10.5 mit dem Kernel. Wenn ich mit Apples Chud eine CPU abgeschaltet habe, gingen alle Kerne auf 100%. Nach einer Neuinstallation war der Fehler weg.

Daher, versuch es mal mit einer Neuinstallation des Systems. Dann testen.
 

hazett

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.02.2008
Beiträge
41
Was kann das MacBook Pro dafür wenn Du Dir eine langsame Platte einbauen läßt?

Hier, damit Du mal weißt wo der Hammer hängt. :hehehe:



da mir die schlechte Performance so dermaßen auf die Nerven geht habe ich Freitag die WD Black Scorpio in der 250GB Variante bestellt... morgen hat mein Händler die Platte da... :cool: bin mal auf die Innereien meines MBP gespannt... :D
mit der hitachi bin ich im Moment wieder unter den 30MB/s und im moment macht nicht mal das browsen wirklich spaß weil ich laufend das 'Glücksrad' sehe und auf der Platte rumgerödelt wird wenn flash-inhalte dargestellt werden müssen... :mad:
freue mich schon auf die performance und bench-ergebnisse morgen abend... :D
 
J

Junior-c

Hast du nur xBench zum Testen verwendet? Was sagt der Aja System Test oder mal mit einer RAM-Disc versucht?

MfG, juniorclub.
 

hazett

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.02.2008
Beiträge
41
Hast du nur xBench zum Testen verwendet? Was sagt der Aja System Test oder mal mit einer RAM-Disc versucht?

MfG, juniorclub.

'disk read' von ner 7GB Video-Datei geht auf 35MB/s...
der read/write test wil irgendwie nicht... muss ich dafür als admin angemeldet sein ?

naja 35MB/s sind aber trotzdem nicht das wahre... irgenwie macht mein MB im Moment keinen Spaß... :(


€dit: ok, den read/write test muss ich als admin ausführen... read/write test mit 128/256/1024MB Dateien um die 37MB/s... ;) :mad: hoffe die WD Platte ist wirklich annähernd doppelt so schnell wie Ma. schreibt... :)
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Junior-c

Ja, das ist zuwenig. Habe auch ein MBP4.1 aber meine Fujitsu schafft Read/Write beim Aja Test mit 512/1GB jedes mal zwischen 50 und 55MB. Das ist nicht super, aber ok. Bei 35MB würde ich mich auch wundern, denn da wäre ja die alte IDE Momentus in meinem PowerBook fast schneller. Viel Glück mit der neuen Platte!

MfG, juniorclub.
 
Oben Unten