MBP Mid 2012 »gefangen« zwischen APFS und HFS+/Extended (Jounaled), Mojave und High Sierra

NiJoDo

Registriert
Thread Starter
Registriert
22.07.2021
Beiträge
4
Hallo zusammen!

Ich komme nicht weiter und brauch eure Hilfe.

Folgendes Problem:
Gebrauchtes MacBook Pro (15", Mid 2012, 2.6 GhZ) bekommen, hatte noch Mountain Lion drauf. Will mein TM Backup draufspielen, erstellt unter Mojave auf einem (nun kaputten) MBP Anfang 2013 (15", 2.7 GhZ). Crux: Das Backup wurde unter APFS Dateisystem erstellt.
Ich bin da wohl etwas blauäugig rein.

Versuch 1: Einfach normal per cmd+R booten und Backup wiederherstellen. Erster Anlauf nach 5 Min und Fehlermeldung gescheitert, 2. Anlauf 5 Stunden später fertig. Aber das Macbook bootet anschließend nicht fertig, der Ladebalken bleibt am Ende stehen, es passiert über 30 Min lang nichts.

Versuch 2: Recovery Mode starten und wieder Mountain Lion draufspielen. Geht nicht, Meldung etwa: da neueres Betriebssystem drauf, nicht möglich. Äschtibätsch.

Versuch 3: An anderem Rechner bootfähigen USB Stick mit Mojave erstellt (anschließend Migrationsassient war das Ziel). Lässt mich nicht auf das Harddrive installieren, weil nicht APFS. Ok, öffne Festplattendienstprogramm und formatiere das Harddrive mit APFS. Zurück im Mojave-Installer kann ich dann wieder das Harddrive nicht auswählen, Meldung: Für APFS mit diesem Gerät wäre ein Firmware-Update nötig (gewesen). Google sagt, das kommt normalerweise mit High Sierra drauf. Hm, ok:

Versuch 4: Bootfähigen High Sierra Stick packen und booten. Installer starten, aber diesmal kann ich das Harddrive nicht auswählen, weil es APFS ist und nicht Extended (Journaled). Super. Und das Festplattendienstprogamm lässt mich das Hardrive nun nur mit APFS formatieren, Extended (Journaled) oder irgendwas anderes gibt es mir nicht als Option.

Jetzt geht also gar nichts mehr, nicht vor, nicht zurück, und ich hab mich ganz schön in die Sch***e manövriert.
Hat jemand eine Idee, wie ich da nun wieder rauskomme?

Mir fallen nur 2 Optionen ein: Entweder die SSD irgendwie wieder unter Extended (Journaled) formatiert zu bekommen. Oder irgendwie die fehlende Firmware für APFS zu installieren (auf einem Rechner der nicht bootet).

Meine ewige Dankbarkeit wäre euch gewiss!

Liebe Grüße,
NiJoDo

P.S.: Die SSD aus dem alten MBP (2013) frisst er übrigens nicht (Ordner mit Fragezeichen beim Booten), die einfach einzubauen hatte ich als allererstes versucht.
P.P.S.: Was denkt sich Apple eigentlich dabei? WTF?
P.P.P.S: Bin neu hier und wusste nicht, ob das eher was für die Hardware oder Software Ecke ist – irgendwie ja beides. Bitte gern verschieben, wenn sinnvoller.
 

518iT

Aktives Mitglied
Registriert
22.11.2007
Beiträge
1.543

NiJoDo

Registriert
Thread Starter
Registriert
22.07.2021
Beiträge
4
Ah, ihr seid die besten! Danke!
cmd+ALT+R (Internetwiederherstellung) kannte ich noch nicht, das ist was anderes als cmd+R (nennt sich auch Internet Recovery – auf Englich –, ist aber was anderes). Damit konnte ich nun die SSD neu formatieren unter HFS. Die Partition Base System mit Mountain Lion Installer ließ ich mal unangetastet. Neuinstall von Mountain Lion läuft gerade. Dann gehe schrittweise die OS über den Appstore hoch, bis ich bei Mojave bin. Sollte dann hoffentlich funktionieren. Ich geb nochmal Bescheid!
 

NiJoDo

Registriert
Thread Starter
Registriert
22.07.2021
Beiträge
4
Aber das Firmware Update ist auch im Mojave Installer.
Hm, dann sollte es ich nach Mountain Lion Wiederherstellung mit dem Mojave-Boot-Stick ja eigentlich auch funktionieren, oder? Problem war dann, dass er mit der fehlgeschlagenen TM Wiederherstellung dachte, schon bei Mojave zu sein, aber durch die TM keine neue Firmware bekommen hat?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.904
Das Firmware Update ist auch nicht im TM Backup.
Das liegt wenn in der EFI Partition.
Der Installer oder eins der Sicherheitsupdates haben das mit drin.
Da musst du schon den Install durchführen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.904
cmd+ALT+R (Internetwiederherstellung) kannte ich noch nicht, das ist was anderes als cmd+R (nennt sich auch Internet Recovery – auf Englich –, ist aber was anderes).
Das ist an sich dasselbe.
Wenn man mind. 10.13.4 oder so drauf hatte, kann man mit alt+cmd+r das neueste MacOS installieren, das auf dem Rechner läuft.
Shift+alt+cmd+r installiert z.B. das mit dem der Rechner ausgeliefert wurde oder das nächsthöhere, was noch verfügbar ist.
 

NiJoDo

Registriert
Thread Starter
Registriert
22.07.2021
Beiträge
4
Nach der Formatierung unter HFS und Install der ursprünglichen OS (Mountain Lion) hat es mit dem Mojave Bootstick problemlos funktioniert. DANKE für die Hilfe!!! Und auch die Erläuterungen!
Könnte nun wohl auch das TM Mojave Backup wiederherstellen, gehe aber erst mal den Weg über Migrationsassistent (den ich vorher noch nie benutzt hab) und schau mal was das taugt.
 
Oben Unten