Mbp Mid 2009 ohne Apple Care

Timmy88

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
86
Guten Morgen,

ich möchte mal eure Einschätzung wissen und zwar hat mein Vater von einem Bekannten ein Macbook Pro (Mid 2009) zu Weihnachten 2009 geschenkt bekommen.

Da mein Vater nichts mit einem Mac anfangen kann hat er es mir überlassen :)

Nun bekam ich Ende letztes Jahres eine Email von Apple bzgl. Apple Care , was ich nicht gekauft hatte, da ich zu diesem Zeitpunkt noch arbeitssuchend war und naja so 249 kann man dann mal nicht eben so dafür auf denn Tisch legen!

Meine Frage lautet nun eigentlich , was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Würdet ihr hin gehen und das Mbp verkaufen und ein mbp aus dem Refurbished kaufen und Apple Care kaufen um auf der ganz sicheren Seite zu sein , wenn mal was mit dem Mbp sein könnte, das man sicher und günstig geholfen wird?!

Danke und Gruß,

Timmy
 

atibens

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.05.2007
Beiträge
3.500
da du wohl nichts bezahlt hast (Geschenk) lass es wie es ist und spare das Geld für ein 2012,2013er Modell sofern du mit der Leistung deines 2009er Modells noch zufrieden bist.

Ansonsten schau auf ebay was dein Modell noch bringt und dann kannst du immer noch ueberlegen was du dir davon neues leisten kannst :cake:
 

Timmy88

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
86
Erstmal danke für die schnelle Antwort ;)

Ne ne, also ich bin bestens zufrieden mit der Leistung des Mbp, dachte mir nur im Falle das es "kaputt" gehen sollte und ich keine Garantie mehr darauf habe, das ich dann ja wohl die 1000-1500 € in die Hand nehmen müsste um mir ein neues zu kaufen, da ich ja schon öfters hier gelesen habe, das eine Reperatur , je nach dem was es ist sehr teuer werden könnte!
 

atibens

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.05.2007
Beiträge
3.500
Erstmal danke für die schnelle Antwort ;)

Ne ne, also ich bin bestens zufrieden mit der Leistung des Mbp, dachte mir nur im Falle das es "kaputt" gehen sollte und ich keine Garantie mehr darauf habe, das ich dann ja wohl die 1000-1500 € in die Hand nehmen müsste um mir ein neues zu kaufen, da ich ja schon öfters hier gelesen habe, das eine Reperatur , je nach dem was es ist sehr teuer werden könnte!
Kommt ja halt darauf an was kaputt ist und welches Model du genau hast. Aber da du ja nichts gezahlt hast & zufrieden mit der Leistung bist würde ich das Teil solange nutzen wie es geht.

Und btw nicht jedes MBP wird ein Totalschaden (meist nur wenn man das Logicboard durch wassereinfluss selbst schrottet), forenüblich tummeln sich hier meist nur die Leute die ein Problem mit ihren Geräten haben/hatten - die restlichen 98% der User sind zufrieden und schweigen :cake: ... also keine Panik ohne AppleCare.
 

Timmy88

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
86
Alles klar, da du was von wassereinfluss schreibst, sollte ich mich am besten nicht mehr mit dem mbp in die Badewanne legen wie? ;)

Hast aber an sich schon recht , nur man sollte sich gerne einfach nochmal ne 2. Meinung ein , wenn man einwenig am Zweifeln ist!

Hatte auch mal eine Zeitlang ein Macbook (schwarz) und auch keinerlei Probleme und hatte dort auch kein Applecare!
 

myapp

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2010
Beiträge
613
Doch doch, du kannst das Book ohne Bedenken mit in die Wanne nehmen, solange du in 99/100 Ethanol badest.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.264
Doch doch, du kannst das Book ohne Bedenken mit in die Wanne nehmen, solange du in 99/100 Ethanol badest.
Aber blos nicht einschalten denn auch in Ethanol sind Ladungsträger frei beweglich und können somit nicht vorgesehene Verbindungen schaffen ;)
 
Oben