mbp friert ein....

setsna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
251
hallo leute!

also ich habe mein mbp 17" mit 2,8 ghz auf ssd aufgebohrt und statt dem laufwerk mit chinabay die 2,5" festplatte verbaut.

läuft in summe eh prima, aber wenn ich im aperture arbeite und dann zwischendurch mal was aufwändiges starte, zb wie gerade eben ein foto in ps exportieren, friert mir alles ein, die ersten 10sec geht die maus noch und dann is komplett aus... muss den mac dann via ein/aus schalter abwürgen und neustarten..

könnt ihr mir da vll helfen??
keine ahnung was da los ist??

danke schon mal!!

LG, FLo

ps: ganz schlimm is fotobearbeiten in aperture und gleichzeitig musik in itunes....
 
Zuletzt bearbeitet:

rechnerteam

MU Scout
Mitglied seit
11.12.2006
Beiträge
9.160
Wie- welchen?! Du schraubst an Deinem MBP und kennst den Apple Hardwaretest von der Install DVD nicht?
Die mit dem MBP mitgelieferte DVD1 enthält den Apple Hardwaretest- DVD einlegen neustatren und sofort D drücken bis das Fenster mit dem HWTest erscheint.

Solltest Du Tech Tool besitzen tut's das auch.
 

setsna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
251
lol

mein gott da war ich jetzt überrumpelt!! :D

gut dann werd ich das mal machen und schaun was rauskommt!! ;)

melde mich dann

danke
 

setsna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
251
hardware test
"es wurden keine probleme festgestellt"

hab aber nur dein einfachen gemacht....
 

rechnerteam

MU Scout
Mitglied seit
11.12.2006
Beiträge
9.160
Lass mal länger laufen. Speichertest ist erst ab mehreren Loops relevant, ein einfacher Test reicht nicht. Oder nimm rember (->google ist Dein Freund), ist ein open source tool.
 

setsna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
251
rember wurde gestartet. melde mich mit dem ergebnis
 

palmann

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.04.2004
Beiträge
1.972
Ab und zu mal in die Sonne stellen.

Gruesse, Pablo
 

setsna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
251
Intel 120gb SSD und MacBook pro 17" mit 2,8ghz Core 2 duo und 4gb RAM... MacbookPro5,2
 

vsw

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
672
Hallo,

ich habe mit Intel (X25) nur gute Erfahrungen gemacht. Kann mir nicht vorstellen, dass es an der SSD liegt.
Wenn Dein RAM Test ohne Befund durchgelaufen ist, dann hilft nur noch das Ausschlussverfahren.
Ich würde erst mal das Chinabay abklemmen (Verbindungskabel zum Logic Board trennen).

Beste Grüße
vsw
 

setsna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
251
Ja aber wie kann des optibay das auslösen.....?

Danke derweil mal für eure Hilfe, hab doch den hardwaretest mit tieferen Test gestartet...
 

vsw

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
672
Ja aber wie kann des optibay das auslösen.....?
Hallo,

nicht das Optiby, sondern die Verbindungsstecker von der HD nach aussen wo Du das Mac eigene Kabel angeschlossen hast.

Bei den billig China Steckern waren schon mal bei einem anderen User Reste von der Plastikummantelung drinnen und haben die Kontakte beeinflusst.....
Ist mal einen Versuch wert....

Beste Grüße
vsw
 

setsna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
251
Gut dann werd ich das auf jeden Fall mal versuchen!!

Test noch fertig werden lassen!! ;-)
 

setsna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
251
so auch nach dem genaueren test keine probleme festgestellt!!

werd mir morgen mal den anschluss vom opti anschaun!!
 
Oben