MBP 2011 friert bei Verwendung der Magic Mouse ein

Longo84

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2007
Beiträge
132
Hallo,

habe folgendes Problem: dass sobald ich meine Magic Mouse (gestern gekauft) mit meinem 15" MBP (early 2011) verbinde, friert das MacBook in absolut unregelmäßigen Abständen komplett ein. Das passiert manchmal nach 2 Minuten, manchmal aber auch erst nach 30. Dabei ist es völlig egal, welche Software gerade läuft und welche nicht. Es hilft dann nur das lange gedrückt halten des Power Knopfes.

Sobald ich die Magic Mouse ausschalte läuft alles rund, ohne Probleme.

Jemand ne Idee woran das liegen könnte und wie ich das Problem beheben kann?

Danke schon mal
 

DrunkenFreak

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
1.035
Was heißt einfrieren? Kernelpanik, keine Reaktion mehr?

Guck mal in die Logs rein, ob da nach einem Absturz was anständiges steht.
 

Longo84

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2007
Beiträge
132
Meistens heißt einfrieren, einfach keine Reaktion mehr. Einmal hat er mir aber auch angezeigt, dass ich das MB mit Hilfe des Power Schalters ausschalten soll.

Wo finde ich die Logs?
 

DrunkenFreak

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
1.035
Logs findest du in Console.app.

Kernelpanik deutet häufig auf ein Problem mit den Treibern hin. Ich würde hier blind auf die Bluetoothtreiber tippen, die sich mit irgendwas nicht richtig vertragen. Irgendwelche speziellen anderen Treiber installiert?
 

Longo84

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.09.2007
Beiträge
132
Danke für deine Hilfe, ich glaube ich hab den Fehler gefunden, ... seit heute läufts nämlich ohne Probleme.

Es lag wohl am TRIM Enabler. Hab das ganze Rückgängig gemacht und jetzt läufts, ... hoffentlich bleibt das auch so
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.635
das Fehlerbild kommt auch eher von der festplatte...
 
Oben