MB Lüfter nervt - wie Abhilfe schaffen?

Diskutiere das Thema MB Lüfter nervt - wie Abhilfe schaffen? im Forum MacBook.

  1. maccoX

    maccoX Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10.324
    Zustimmungen:
    1.751
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Hallo,

    ich habe mein MacBook (siehe Signatur) an einen 22" TFT angeschlossen und nutze ihn als erweiterten Desktop.

    Da ich EyeTV habe, lass ich das meistens nebenher auf dem Macbook Display laufen. Allein dadurch dreht der Lüfter auf 3500-4500 rpm! Wenn ich jetzt noch etwas surfe oder sonst was mach ist er ganz schnell mal bei 6200 rpm und läuft somit auf Anschlag, was extrem nervend ist.

    Ich hab das MacBook hinten schon mit ca. 2 cm hohen Füßen hochgestellt, aber das bringt 0. Gibts Abhilfe? (Das FanControl oder wie das heisst bringt nix, da es das Problem nur auf verlagert und das MB dann eben heisser wird).

    Hilfe :(
     
  2. stechuskaktus

    stechuskaktus Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2006
    es gibt so untersetzer für laptops mit eingebauten lüftern. würden dann aber nur die unterseite des macbooks belüften. sonst versuch es einfach mal mit dem programm coolbook.
     
  3. maccoX

    maccoX Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10.324
    Zustimmungen:
    1.751
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Bei so einem Untersetzer weis man aber auch nicht, wie leise der ist.
    CoolBook klingt interessant, aber 10€ zu zahlen ohne vorher zu wissen wie viel es bringt und ob es was taugt finde ich auch nicht so prickelnd :(

    Gibts sonst keine Möglichkeiten?
     
  4. monday

    monday Mitglied

    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    17.08.2006
    Aber ja doch. Ohrenstöpsel.

    Grüsse
     
  5. Hans VII

    Hans VII Mitglied

    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    248
    Mitglied seit:
    02.04.2008
    es regnet draussen.
     
  6. seasar

    seasar Mitglied

    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    27.04.2006
    Wie ist den die Rechnerbelastung bei EyeTV?
    Diese fordert bestimmt was ab und dann noch surfen usw da muss doch der Lüfter arbeiten. Man schaue sich alleine was die Flash Apps so für Sachen mit dem MacBook Lüfter machen!

    Eine Lösung ist die Sachen separat verwenden die andere ist auf ein anderes Modell umsteigen (MBP oder iMac)

    Die ganzen "cool book" Lösungen bringen in dem Fall meiner Meinung nach nichts. Der Rechner muss sowieso arbeiten und diese Sorgen nur dafür das das Book heißer wird. Das ist definitiv nicht gut, ist ja alles nur Plastik!
     
  7. maccoX

    maccoX Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10.324
    Zustimmungen:
    1.751
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Max. 30% CPU Last. Ab spätestens 30% dreht der Lüfter eh auf voller Power.
     
  8. charlotte

    charlotte Mitglied

    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    17.11.2002
    man könnte auch einfach an einem tv fernsehen schauen und beim arbeiten lenkt es doch eh nur ab.
     
  9. nicknolte

    nicknolte Mitglied

    Beiträge:
    3.872
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    24.02.2008
    Es gibt auch Geräte mit integriertem Hardware-Encoder. Dann geht auch die CPU-Last erheblich runter.

    Mit meinem MBP nutze ich nur gelegentlich den 610er. Bei 30% CPU-Last ist die Temp. bei konstanten 70° und der Lüfter nicht wirklich hörbar.
     
  10. maccoX

    maccoX Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10.324
    Zustimmungen:
    1.751
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Meine EyeTV nutzt ein Hardware Encoder und ein extra Tv kommt nicht in Frage. Mein MacBook versucht eine Temperatur von 60-63° zu halten wie mir scheint. ab max. 30% CPU Last ist der Lüfter auf anschlag und die Temperatur um die 64°.

    Gibts denn sonst keine Möglichkeiten? Bei mir läuft das MacBook zu ca. 70-80% der Benutzung unüberhörbar laut.
     
  11. maceni

    maceni Mitglied

    Beiträge:
    1.543
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    25.11.2004
    Coolbook bringt schon was. Man muss nur austarieren, wie weit man mit den Voltzahlen runtergehen kann. Unter Umständen wird das System dann instabil und OSX stürzt ab. Ein paar Grad sind damit aber schon drin. Mein Book ist durch Coolbook gut 4-5°C kühler.
     
  12. nicknolte

    nicknolte Mitglied

    Beiträge:
    3.872
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    24.02.2008
    Sorry, das mit dem Hardware Encoding war mein Fehler.

    Wenn keiner eine Idee bezüglich der hohen Lüfterdrehzahl hat, würde ich mal den Apple Support anrufen. Vielleicht können die dir sagen was da los sein kann.

    Sufu hat folgende Beiträge gefunden:
    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=250122
    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=360905&highlight=hohe+l%FCfterdrehzahl+macbook
     
  13. warteschleife

    warteschleife Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    22.04.2005
    Mich haben die ständig anspringenden Lüfter auch genervt, mein iBook war immer so schön leise.

    Ganz gut habe ich es jetzt hinbekommen mit der Kombination von Coolbook und einer modifizierten Version von Fan Control (Link gibt's hier im Forum)

    Coolbook senkt die Temperatur schon ganz ordentlich, allerdings kann man den Enderfolg nie genau voraussagen, da es auf die CPU drauf ankommt. (Nicht das Modell der CPU sondern tatsächlich auf Deine persönliche CPU) Aber ich würde es trotzdem empfehlen.

    Die modifizierte Version von Fan Control kann die computereigenen Vorgaben überschreiben, dadurch springt der Lüfter erst bei höheren Temperaturen an. (Die Originalversion kann das Book nur kühler machen.) Ich hab bei mir ne Lower Threshold von 75° und es ist kein Problem. Da Du das Book ja an nem externen TFT hängen hast, gehe ich mal davon aus, dass es auch nicht auf Deinem Schoß liegt. Bei mir laufen die Lüfter ansonsten nur auf 1000 rpm (geht dank der modifizierten Version), Dir würde ich aber raten die Lüfter konstant auf 2500 rpm laufen zu lassen, dass ist kaum hörbar und sollte dafür sorgen dass bei mittlerer CPU-Auslastung der Grenzbereich von 75° gar nicht erreicht wird.

    Du kannst ja erst mal mit Fan Control rumspielen (Du brauchst aber die modifizierte Version wegen hochgesetzten unteren Grenze). Wenn es nicht langt, würde ich mir mal Coolbook zuliegen, bei mir hat's was genützt.

    Hier ist noch der Link zur modifizierten Version von Fan Control:

    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=250122&highlight=Fancontrol
     
  14. KongoApe

    KongoApe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    27.03.2007
    meine Lösung: mb verkauft und ein refurb-mbp geholt! :cool:; seitdem laufen die Lüfter konstant mit = 2000 rpm. So muss es sein!:cake:


    ( bei aller Liebe, aber Lüftergeräusche > 2500 rpm gehen auf den Keks! Der olle Centrino low-tacted mit 600 Mhz( v. 1,7 Ghz) läuft ohne Kühler-Krawall.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...