Maus ist Tod

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.07.2002
Beiträge
872
Hallo,
während ich eben das security-update gedownloadet habe, ist der Rechner plötzlich mittendrin ausgestiegen: Schwarzer Bildschirm, keine Reaktion. Nach dem gewaltsamen Neustart reagiert die Maus nicht mehr, lediglich per externer USB-Maus lässt sich der Rechner lenken. Apple Hardeware Test brachte nix.
Das iBook ist zwei Wochen alt und ist online bei MacCampus bestellt worden. Kann ich das iBooki im Falle einer notwendigen Reparatur zum nächsten Mac-Händler bringen oder muss ich den Rechner zu Apple schicken oder zum Händler, wo ich ihn gekauft habe (also zu MacCampus)? Ärgerlich ist es allemal.
Hat jemand Erfahrungen in diesem Bereich?
Vielen Dank!
 

appelknolli

Aktives Mitglied
Registriert
13.11.2001
Beiträge
1.196
hallo OSX0410,

wenn du ein AplleCare hast wird das iBook, glaube ich, sogar abgeholt ansonsten kannst du es zu MacCampus bringen. starte doch mal das iBook und halte die tasten Apfel + s fest und tippe dann fsck -y (und enter drücken) ein. kann sein das sich das iBook irgendwo verschluckt hat. meine 2. idee wäre mal von der cd zu starten um zu schauen ob da alles wieder funktioniert.


viele grüsse, appel :D
 

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.07.2002
Beiträge
872
Hi Olli,
hat beides nix ergeben. TouchPad reagiert nicht mehr. So ein Mist!
Trotzdem vielen Dank!
 
A

abgemeldeter Benutzer

Hast Du mal die Volumezugriffsrechte repariert? (mit dem Festplatten-Dienstprogramm)

Soweit ich weiß, ist bei den iBooks das Trackpad (und die Tastatur) über den ADB-Bus angesteuert (jedenfalls ist es bei meinem weißen 500MHz-iBook so).
Daher wird das Trackpad mit einer anderen Kernelextension (AppleADBMouse.kext) angesteuert, als die USB-Maus.
Ich gehe davon aus, dass aus irgendeinem Grunde die Kernelextension nicht geladen wurde.

Sieh doch mal im Kontrollfeld "Maus" nach, ob da der Bereich "Trackpad verwenden zu" eingeblendet ist.

Wenn Du im Terminal den Befehl "sudo kextstat" eingibst, erscheint dann in der Liste der Eintrag "com.apple.driver.AppleADBMouse"? Wenn nicht, liegt in System/Library/Extensions die AppleADBMouse.kext? Wenn nicht, dann müsstest Du diese von der System-CD nach installieren (mit Pacifist z.B.) Wenn die Kext vorhanden ist, aber nicht geladen wird, versuch mal sie mit "sudo kextload /System/Library/Extensions/AppleADBMouse.kext" nachzuladen. (siehe man kextload)

Wenn Du im Terminal "ioreg" eingibst, erscheint in dem Tree irgendwo die AppleADBMouseType4. Wenn nicht musst Du das NV-RAM löschen, damit der Devicetree ganz neu angelegt wird. (Davon ausgegangen, dass das TrackPad immer noch ein ADB-Device ist.)

Ansonsten hilft bestimmt, das System neu zu installieren (mit Option Sichern und Installiern und Benutzer- und Netzwerkeinstellungen behalten). Ich glaube kaum, dass das ein Hardware-Fehler ist.
 

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.07.2002
Beiträge
872
Hallo .ut, vielen Dank für die Fülle an Tipps. Also:
Zugriffsrechte repariert: Maus läuft nicht.
Im Kontrollfeld "Maus" ist der Bereich "Trackpad verwenden zu" nicht eingeblendet.
Wenn ich"sudo kextstat" eingebe, erscheint in der Liste der Eintrag "com.apple.driver.AppleADBMouse".
In System/Library/Extensions liegt die AppleADBMouse.kext, wird aber anscheinend nicht geladen. Habe dies mit "sudo kextload /System/Library/Extensions/AppleADBMouse.kext" nachgeladenladen, laut System mit Erfolg. Wenn ich im Terminal "ioreg" eingebst, erscheint in dem Tree nirgendwo die AppleADBMouseType4. Auch mit NV-RAM löschen nicht.
Fazit: Sie läuft einfach nicht, die Maus.
Und wenn einfach ein Kabel durchgeschmort ist?
 

appelknolli

Aktives Mitglied
Registriert
13.11.2001
Beiträge
1.196
moin OSX0410,

wie sollte das kabel durchgeschmort sein? ich würde mal den weg des geringsten wiederstand gehen und das system neu rüberbügeln. das dauert ca. 30 min und dann weißt du ob du es zurück bringen kannst oder ob es nur ein softwarefehler war. ich meine welche alternativen haben wir denn jetzt noch?

viele grüsse aus dem kalten berlin, appel :D
 
A

abgemeldeter Benutzer

Jetzt verwunderst Du mich etwas. Du sagst, bei kextstat wird com.apple.driver.AppleADBMouse angezeigt, in ioreg gibt es aber keine ADB-Maus. Das kann so nicht sein. Der Treiber (die Kernelextension) wird nämlich nur geladen, wenn die dazu gehörende Hardware im Devicetree vorhanden ist. Heißt die ADB-Maus vielleicht anders?

Ansonsten, versuch doch mal einen Boardreset
PowerManager-Reset beim iBook

iBook Computer (16 VRAM) und spätere iBook Modelle besitzen keine direkte Reset-Taste.
1. Schalten Sie den Computer aus, wenn er eingeschaltet sein sollte.
2. Setzen Sie die Funktion "Energie sparen" zurück, indem Sie gleichzeitig die Tasten "Umschalttaste - Befehlstaste - Wahltaste - Taste zum Ein-/Ausschalten" an der Tastatur drücken. Drücken Sie bei Verwendung dieser Tastenkombination nicht die Taste "fn" (Funktionstaste).
3. Warten Sie 5 Sekunden.
4. Drücken Sie die Taste zum Ein-/Ausschalten, um den iBook Computer neu zu starten.
 

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.07.2002
Beiträge
872
Nee, alles probiert, neues System draufgespielt etc., aber die Maus schweigt.
Bevor ich es jetzt zurück schicke, würde ich gerne die Daten und Einstellungen sichern. Wie mache ich das, ohne das ich den ganzen Rechner kopiere? Welches sind die relevanten Ordner?
 

appelknolli

Aktives Mitglied
Registriert
13.11.2001
Beiträge
1.196
nabend OSX0410,

das hört sich ja gar nicht gut an :( deine persönlichen daten und einstellungen befinden sich normalerweise im ordner Benutzer. diesen kannst du sichern und wieder zurückspielen, zumindest hatte das bei mir ganz gut funktioniert. wenn du den carbon copy cloner dafür nimmst sollte nix schief gehen.

viele grüsse, appel :D
 

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.07.2002
Beiträge
872
So langsam verliere ich die Geduld: Seit der Überbügelung des Systems kann ich auch keine .dmg mehr öffnen: "Das Programm Disk Copy Helper wurde unerwartet beendet"
Also auch kein CCCloner.
 

appelknolli

Aktives Mitglied
Registriert
13.11.2001
Beiträge
1.196
ich gehe mal davon aus das du dsl hast und ich glaube du musst die updates die da so für das system waren aufspielen. ansonsten kopiere den ordner einfach von hand nur beim systemordner sollte man so etwas besser nicht machen. ist aber wirklich ärgerlich was dir da wiederfährt :(.

viel glück, appel
 

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.07.2002
Beiträge
872
Ach ja: Auf einer separaten Partition habe ich ja noch 9.2.2. Aber auch hier bleibt die Maus Tod. Klingt doch eher nach Hardeware, oder?
Leider habe ich kein DSL, aber alle Updates auf meiner FW-Platte. Als .dmg, welche sich ja nicht öffnen lassen (s.o.).
Ist es denn grundsätzlich möglich, dass ein Software-Fehler sich in beiden Systemen (9&X) bemerkbar macht?
 

appelknolli

Aktives Mitglied
Registriert
13.11.2001
Beiträge
1.196
so langsam denke ich auch das es ein harterfehler ist. hast du wenigstens ein applecare?

gruß appel
 

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.07.2002
Beiträge
872
Original geschrieben von ._ut
Jetzt verwunderst Du mich etwas. Du sagst, bei kextstat wird com.apple.driver.AppleADBMouse angezeigt, in ioreg gibt es aber keine ADB-Maus. Das kann so nicht sein.
 

Hast natürlich recht, in der kextstat wird com.apple.driver.AppleADBMouse nicht angezeigt! Habe sie nachgeladen, die Maus regiert nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

OSX0410

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.07.2002
Beiträge
872
Aber nochmal die Frage: Wenn das TouchPad weder unter System 9 noch unter X regiert, ist das nicht logischerweise ein Hardeware-Problem?
 
A

abgemeldeter Benutzer

Logischerweise ist es dann entweder ein Hardware-Problem oder ein Problem mit der Firmware.
Wenn Du bei Apple anrufst, schicken die Dir einen UPS-Mann mit einem passenden Karton vorbei, der das iBook abholt.
 
Oben