MASSIVES PROBLEM: Alles setzt sich zurück *panik*

Cadel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.10.2006
Beiträge
9.467
nabend

hier passiert gerade sehr sehr schlimmes!

ALLES setzt sich auf default zurück.
alle programme starten nach neustart wie nach einer frischen installation.
alle individuellen einstellungen sind futsch.

der browser hat keine history mehr, keine lesezeichen, etc...

adium startet jetzt wie frisch installiert.
keine themes mehr da, keine accounts mehr eingetragen, alle einstellungen sind auf default.

mein adressbuch ist komplett leer! nur noch mein eigener name (ohne weitere infos) und der apple-eintrag ist da

das schlüsselbund ist komplett weg!

jedes verdammte programm startet nach einem neustart als wäre es bisher noch nie gestartet worden!

was geht hier ab?!!?

mac: imac 24"
os: 10.4.8

das trat einfach so aus dem nichts heraus auf.

und nein, ich habe nicht das haus/home umbenannt.


hilfe!! :( :(

ich trau mich gerade nicht irgendein programm neuzustarten, geschweige denn den mac komplett neuzustarten aus angst, dass dann noch mehr weg ist.
z.b. mail. NOCH sind alle mails darin, aber wenn ich das programm neustarte, fürchte ich, dass dann auch dort alles auf "neu" ist und alle mails weg sind ..

HILFE :(
 

lengsel

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2003
Beiträge
4.600
Klingt als wären da evtl. ein paar Rechte durcheinander.
Festplattendienstprogramm > Rechte überprüfen und bei Bedarf reparieren.
Wie verhält sich das System nach einem Neustart?

Grüße,
Flo
 

Cadel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.10.2006
Beiträge
9.467
bild16uc.jpg


das war das einzige was gefunden wurde.
ist jetzt repariert.
dennoch bleibt alles beim seltsamen verhalten :/

neustarten trau ich fast nicht.. soll ich einfach mal?
ich hab angst, dass dann alles noch schlimmer wird
kann aber eigentlich gar nicht mehr. schlüsselbund und adressbuch sind komplett LEER.
katastrophe.
 

drums

Aktives Mitglied
Registriert
01.05.2006
Beiträge
3.288
Trau dich, was kannst du schon verlieren ;)
 

Cadel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.10.2006
Beiträge
9.467
habe jetzt neugestartet.

ist jetzt wie befürchtet alles noch schlimmer geworden.

ALLES ist auf default.

mein wallpaper ist das blaue standard-ding, meine mauseinstellungen sind auf lahmes default, mein dock hat zwar noch meine angelegten verknüpfungen drin, aber es ist auf starr gestellt.
ausserdem starten meine autostart-sachen nicht (also auch die startobjekte sind weg)

auf meinem desktop liegen aber noch meine dateien, die ich dort abgelegt hatte.

die nächste katastrophe.
mail startet wie beim ersten mal. es fragt mich ob ich accounts einrichten möchte.
ALLE MAILS SING WEG, alle accounts sind weg.

das schlüsselbund ist weg, das adressbuch ist leer.

mein browser ist auf default.

meine tastatureinstellungen sind auf default.

alle einstellungen in der systemeintellung sind auf default

etc etc etc

HILFE :((
 

Cadel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.10.2006
Beiträge
9.467
ist echt zum heulen.

hier ist ALLES im ar***

und das mitten in der nacht. :(

was ist hier passiert?

ich hab nix gemacht :( :(
 

drums

Aktives Mitglied
Registriert
01.05.2006
Beiträge
3.288
Mach die Kiste lieber aus und geh sclafen.
Mitten in der Nacht bekommt man eh nix mehr hin.
Ich habe mich morgens des öfteren schon darüber gewundert wo am Abend zuvor eigentlich das Problem lag.
 

gentux

Mitglied
Registriert
16.01.2006
Beiträge
871
Du hast hoffentlich ein Backup! Ich glaube irgendetwas stimmt mit deinem Heimverzeichnis nicht, schau was drinnen ist und wie gross es ist und ob die Grösse in etwa stimmt.
 

gentux

Mitglied
Registriert
16.01.2006
Beiträge
871
drums schrieb:
Mach die Kiste lieber aus und geh sclafen.
Mitten in der Nacht bekommt man eh nix mehr hin.
Ich habe mich morgens des öfteren schon darüber gewundert wo am Abend zuvor eigentlich das Problem lag.
Ehm ich glaube er hällt am Montag eine Präsentation vor 350 Menschen, denn naturgemäss passieren solche Dinge nur kurz davor. Ich hatte an einem Linux Rechner auch zu kämpfen, OpenOffice schloss sich immer wieder. Mein MacBook Pro war in Reparatur (HD defekt). Dann konnte mir nur der treue gute alte iMac G3 helfen und zeigte tapfer, dass er noch nicht zu Alteisen gehört.
 

Cadel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.10.2006
Beiträge
9.467
boar.. alter.. ich habs (nahezu) wieder hingekriegt.

irgendwie muss durch ein zu schnelles, abgerutsches klicken der libary ordner in den prey demo-ordner gerutscht sein und selbigen hab ich dann in den papierkorb geschoben (weil demo durch)

gott sei dank lag dort noch alles.
hab son bischen händisch jetzt alles wieder zurückgeschoben. mich neu eingeloggt und siehe da.. alles nötige ist zumindest schonmal wieder da.
mails, schlüsselbund, adressen, individuelle einstellungen von programmen...

ein paar kleine sachen sind zwar immernoch zerschossen (adium schrift z.b. und ein paar andere kleinigkeiten), aber im großen und ganzen ist das ganze wieder hergestellt..

boar was fällt mir fürn stein vom herzen ... heftig..

tja, wenn man sonst keine probleme hat, dann macht man sich welche durch ein abgerutsches klicken bzw verschieben.. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cadel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.10.2006
Beiträge
9.467
naja.. zu dem zeitpunkt war ich ja auch fest der meinung.
ich hab keine ahnung wie der ordner in den prey-ordner gerutscht ist.
es muss echt durch einen abgerutschten mini-klick + verschieben innerhalb von 1/10 sek geschehen sein. ich hab davon nix mitgekriegt.

absicht war das jedenfalls sicher nicht.

wenn ich nicht auf die grandiose (wenn auch für mich total abwegige) idee gekommen wäre mir mal ganz genau den inhalt des papierkorbs anzugucken, wär ich wohl immernoch am rätseln was hier los war.

edit:
vor allem: da lag nur der prey-ordner drin und ich dachte mir schon "daran kanns ja wohl kaum liegen"
dann klappte ich den auf und sah einen libary-ordner.
dachte "hmm.. libary.. prey hat nen eigenen libary ordner?"
und als ich den öffnete und sah was da alles drin lag, erweiterten sich in dem moment bestimmt meine pupillen.. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cadel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.10.2006
Beiträge
9.467
Moses.sesoM schrieb:
Falscher Benutzer?
thread nicht gelesen?


ein problem besteht übrigens weiterhin.
scheinbar sind einige schriften über den jordan gegangen.
kann man sich die nachträglich von der system-cd drüberinstallieren?

also es fehlen echt so standard-sachen wie lucia und helvetica und so...
 
Zuletzt bearbeitet:

maceis

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
16.880
scareglow schrieb:
Cadel schrieb:
ich hab nix gemacht

DER KLASSIKER schlechthin für Leute aus dem IT-supportbereich.
ich glaub den Satz hab ich schon ca. 10.000x gehört :cool:
Und die eben so klassische Rückfrage des Administrators:
"Was hast Du gemacht bevor Du nichts gemacht hast :D.
 

moranibus

Aktives Mitglied
Registriert
28.02.2006
Beiträge
4.549
Hi Cadel,
hatte ein ähnliches Problem, nachdem die Library im Userordner plötzlich auf "k" umgeändert worden ist. In der Library sind sämtliche Usereinstellungen. Habe dann den neuen Ordner auf den Schreibtisch gezogen und die Library wieder auf "Library" umbenannt. Danach war alles wieder da, nur einige Schriften waren inkorrekt dargestellt. Kopiere den Ordner "Fonts" von der Macintosh HD an die gleiche Stelle in deinen Benutzerordner und boote neu. Danach müsste alles wieder korrekt dargestellt werden. Thanks to Mister_Ed an dieser Stelle! Quelle
LG
 

helgeh

Mitglied
Registriert
18.11.2004
Beiträge
533
Hallo!

Schön, dass du das wieder hinbekommen hast. Ich kenne diese Probleme auch. Bei dem iMac eines Bekannten ist das häufiger mal passiert. Ich dachte damals auch immer, mein Gott was macht der Junge mit seinem Mac. Nun ist es mir allerdings auch schon zweimal passiert. Nicht alle Einstellungen, aber immerhin bei ein paar Programmen. Das passiert bei mir, wenn ein Programm wie z.B. Mail nicht mehr reagiert und ich es sofort beende. Danach kann es sein, dass der Library-Ordner für das Programm zerschossen ist.
Ich mache inzwischen täglich ein Backup der wichtigen Library-Ordner in ein anderes Verzeichnis. Einmal die Woche dann auf meinen Server. Das kann z.B. auch der Media-Server von GMX sein. Dann hält sich der Schaden in Grenzen. Die Backups mache ich mit Deja Vu und Anacron.

helgeh
 

moranibus

Aktives Mitglied
Registriert
28.02.2006
Beiträge
4.549
Hi helgeh,
das ist eine gute Idee! Mache ab jetzt auch "Library" backups auf meine kleine LaCie HD - sicher ist sicher...(ansonsten habe ich noch ein Image auf einer grossen LaCie HD und einen iMac, auf dem ja sowieso sämtliche Daten sind, aber eben nicht die Einstellungen vom MBP).
Danke und LG
 

Cadel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.10.2006
Beiträge
9.467
nabend.

wie ich gerade festgestellt habe, hat ical wohl einen heftigen schaden davongetragen.
jedenfalls geht ical nicht mehr auf.
ical lässt sich zwar starten und taucht dann mit dem aktuellen datum im dock auf, aber es lässt sich kein fenster darstellen von ical.

die konsole meckert auch regelmässig wegen ical rum.
2007-01-29 01:08:18.163 iCal[3690] Calendaring data empty
2007-01-29 01:08:18.230 iCal[3690] Calendaring data empty
2007-01-29 01:08:37.769 iCal[3690] Calendaring data empty
2007-01-29 01:08:37.770 iCal[3690] Calendaring data empty
2007-01-29 01:08:37.773 iCal[3690] Calendaring data empty
2007-01-29 01:08:37.774 iCal[3690] Calendaring data empty
das geht die ganze zeit so....

kann man ical irgendwie neuinstallieren oder dergleichen?

ps:
beim durchstöbern der konsole hab ich noch was lustiges gefunden ;)

was ist denn das?
2007-01-29 00:36:08.523 Mail[293] Bwahaha! I am a LetterboxExpandingSplitView, and I shall always be vertical!
lol..
 
Oben Unten