Marge

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von caronaut, 18.04.2008.

  1. caronaut

    caronaut Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.04.2008
    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Projektabwicklung bei Printprojekten:

    Wie genau funktioniert die Marge und wie kann ich sie nutzen?

    Wär toll, wenn mir jemand Infos dazu geben könnte.

    Vielen Dank.
     
  2. Difool

    Difool Frontend Admin Super Moderator

    Beiträge:
    8.619
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    2.352
    Mitglied seit:
    18.03.2004
  3. caronaut

    caronaut Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.04.2008
    Ja, soweit war ich ehrlich gesagt auch schon.
    Ich hätte aber gerne eine Beschreibung von jemandem in dessen Worten, der angenommen als freier Grafiker einen Printauftrag an eine Druckerei gibt und mir erzählen kann, was es da mit der Marge auf sich hat. Denn anscheinend gibt es auch da eine Preisspanne, mit der man wirtschaftlich geschickt umgehen kann.
    Ich würde mich also freuen, wenn sich jemand mit Erfahrung die Mühe machen würde, es kurz zu erläutern und Tipps dazu geben könnte.

    Vielen Dank schonmal im Voraus.
     
  4. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.855
    Zustimmungen:
    346
    Mitglied seit:
    02.03.2004
    Du kannst Dir zum Beispiel von der Druckerei Angebote geben lassen, in denen die Druckerei 10-15% mit aufgeschlagen hat. Diese Angebote lässt Du vom Kunden abnicken, nach der Produktion bekommst Du von der Druckerei eine Gutschrift auf Dein Konto über diese Prozente. So ist es nicht unüblich.
    Bist Du als Freuberufler nicht gewerblich unterwegs ist zu beachen, dass das Finanzamt solche Transaktionen nicht gerne sieht und Du ruckizucki als gewerblich tätig giltst und auch so veranlagt wirst. Was dann ebenso flott Konsequenzen hat, falls Du KSK-Mitglied bist.
    Ich persönlich halte es so, dass ich den Kunden die Druckkosten 1:1 bezahlen lasse und auf meiner Rechnung an den Kunden den Posten Jobabwicklung dementsprechend anhebe. Zahlen müsste der Kunden den Betrag ja sowieso, also warum nicht direkt an mich? :)

    Gruß, Al
     

Diese Seite empfehlen