Malen mit Pixelmator Pro

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.01.2014
Beiträge
121
Ich experimentiere gerade mit den Malwekzeugen bei Pixelmator Pro. Man kann unendlich viel bei jedem Pinsel einstellen, aber wie kann ich ihn wieder auf Standard zurücksetzen? Jetzt funktioniert nämlich einiges nicht mehr. In der Hilfe konnte ich nichts finden.
 

Rul

Aktives Mitglied
Registriert
16.10.2009
Beiträge
12.011
Ich habe das gefunden. Ich hoffe, das klappt?!
Wie geht es dir mit deinen Fotobüchern und Collagen? Kommst du voran?
 

Anhänge

  • 1E989C04-0527-4727-B269-E9F8BF945A78.png
    1E989C04-0527-4727-B269-E9F8BF945A78.png
    209,6 KB · Aufrufe: 21
  • 7F61FA62-C54D-41A6-8A23-0C5D0ABC74B7.png
    7F61FA62-C54D-41A6-8A23-0C5D0ABC74B7.png
    224,9 KB · Aufrufe: 22

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.01.2014
Beiträge
121
Danke für deine Hilfe. Ich komme inzwischen sehr gut mit Pixelmator Pro klar. Es ist ein tolles Programm. Ich habe inzwischen 6 Märchenbücher mit ca. 100 DIN A4 Bildern gemacht. Anfangs vor allem Collagen und Verfremdungen aus meinen Fotos. In letzter Zeit habe ich immer mehr die Malwerkzeuge benützt. Jetzt habe ich mir ein iPad Pro mit Pencil gegönnt mit dem Programm procreate, einfach toll und mit vielen Facebookgruppen. Ich kann nun ganz gezielt beide Programme verwenden. Pages habe ich momentan aufgegeben und lasse die Bücher bei dm mit Cewe drucken. Das ist viel einfacher. Wie geht es mit deinen Büchern?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rul

Rul

Aktives Mitglied
Registriert
16.10.2009
Beiträge
12.011
Hi.
Das hört sich ja blendend an und freut mich sehr, eine offenbar steile und rasante Lernkurve aus deinem Beitrag heraus zu lesen.
Ich habe jetzt das aktuelle Buch fertig gestellt und warte seit 1,5 Wochen auf die Lieferung. Es ist viel umfangreicher als gedacht geworden und das Cover war eine Herausforderung.
So wie es dir mit Pages geht, ergeht es mir mit dem iPhone. Ich werde die iPhone-Fotografie für die Bücher nun lassen und werde mir eine Spiegelreflexkamera zulegen.
Und für das nächste Projekt habe ich mir zudem vorgenommen, dass ich auch auf Pixelmator Pro oder Affinity umsteigen werde, weil Pixelmator (Classic) ja schon länger nicht mehr supportet / weiterentwickelt wird.
Freut mich sehr für dich, dass das offenbar mit DM und Cewe gut klappt für dich. Und es sind schon 6! Bücher? Wahnsinn.
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.01.2014
Beiträge
121
😂 Ich habe mein Leben lang mit Spiegelreflex und dann mit Systemkamera fotografiert, aber jetzt benütze ich nur noch das iPhone. Wahnsinn, was das kann und welche Qualität. Da kann meine letzte Systemka mera kaum oder nicht mithalten, nur für Makro, das ich liebe, ist das iPhone noch mau.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rul

Rul

Aktives Mitglied
Registriert
16.10.2009
Beiträge
12.011
Mir ist die ewige Fummelei am "Set" zu blöde geworden mit dem iPhone. Ich brauche da immer Laborbedingungen, um ein Cover zu knipsen. Licht, Lichteinfall, Details, Tiefenschärfe. Was ich da alles an Improvisation und Zeit investiert habe ist unmenschlich und nicht (mehr) vertretbar.

Das aktuelle Cover habe ich dann mit einer Nikon D3500 der Nachbarin geknipst. Eingeschaltet, Automatik aktiviert, geiles Cover bekommen. Was ich mir Zeit in der Nachbearbeitung erspart habe ist der Wahnsinn. Aber zugegeben, ich bin in letzter Zeit dazu verleitet worden, mich auf pexels (lizenzfreie Stockfotos) umzusehen, und die Qualität dort ist natürlich grandios. Da bin ich halt jetzt ein wenig auf den Geschmack gekommen. ;)

Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich mir noch eine Spiegelreflexkamera zulegen würde. ;)
Makro kann ja anscheinend das neue iPhone. Aber ich hab auch letztes Jahr erst neu gekauft, also werde ich das neue nicht kaufen. Denn ich brauche eigentlich auch Ersatz für mein MBP. :( Also Kamera und MBP. Dazu muss ich allerdings erst einige Bücher verkaufen. Aber das wird schon.
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.01.2014
Beiträge
121
Willst du eine Vollformat? Ich finde die neuen Systemkameras super. Sind halt leichter zum Mitschleppen, aber im Labor ist das egal.
 

Rul

Aktives Mitglied
Registriert
16.10.2009
Beiträge
12.011
Tja, ich weiß nicht. Ich schwanke vom Gefühl her zwischen der EOS 90D und der EOS RP. Ich tendiere zu ersterer. Ich wünsche nur hervorragende Qualität.

Set oder Studio habe ich ja keines. "Set" heißt bei mir "Kellerraum mit extra Beleuchtung und Equipment zur Beleuchtung" und Ruhe vor anderen Hausparteien oder mal, wie es letztens war, ein Parkplatz mit unterschiedlichen Asphalthaufen (Hintergrund als eine Art Mondgestein) und jede Menge Zeit um diverse Posen durchzuknipsen.

Ich klebe Lampen ab, setze extra Lichtpunkte oder -kegel mit anderen Lampen und Lichtquellen. Ich male mir eine Pose auf Klarsichtfolie ab, klebe diese aufs iPhone und dirigiere danach das Model... usw. Ich platziere dezent Beiwerk in Form von Kästchen, Geschirr, Bücher, Yoga- / Bergsteigerausrüstung. Aber das letzte war ziemlich extravagant für meine Verhältnisse. Da hatte ich den Fokus auf blondem langem Haar und einem schlichten eleganten Kleid.
 

Ähnliche Themen

Oben Unten