Benutzerdefinierte Suche

Mal wieder: G4 bootet nicht

  1. dlab

    dlab Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin,
    alsooooo, als iMac-Neuling stellt sich seit gestern abend (natürlich während des Länderspiels!!) das Problem, dass unser G4 (mit OSX 10.2.8) nicht mehr bootet.

    Beim Hochlaufen erscheint kurz nachdem der Bildschirm "aktiv" geworden ist ein kleiner schwarzer Balken in der Bildmitte und der Rechner kann dann nur noch abgeschaltet werden, weil er auf nichts mehr regiert. Auf diverse Tasten (d, v, und einige mehr), die bei erneuten Startversuchen gedrückt wurden, wird auch nicht reagiert.

    Ist jetzt die Tastatur im Eimer oder was noch schlimmeres?

    Beim letzten Betrieb habe ich Stuffit Expander installiert und einen Treiber für einen USB Card Reader. Als ich beim ersten Installationsversuch des Card Readers, diesen an die Tastatur anschließen wollte kam die Meldung, dass das Gerät zuviel Strom verbrauchen würde und ich es besser woanders einstecken solle. Als ich den Reader dann "hinten" am Rechner anschloss, passierte rein gar nichts...außer, dass das Gerät in der Systemübersicht in diesem Baumdiagramm angezeigt wurde. Darauf zugreifen konnte ich aber nicht

    War das schon ein Hinwewis auf eine defekte Tastatur oder normales, userfreundliches iMac-Verhalten??

    Kann irgendwer hier einem relativ unerfahrenen Mac user helfen, der jetzt wieder an einer Windows-98-Gurke sitzt??

    Merci!
    -Dirk-

    Letzte Frage: Die blöde CD für die Instalation des Card Readers liegt natürlich immer noch im Laufwerk. Wie komme ich da jetzt wieder ohne Brecheisen ran??h
     
    dlab, 10.06.2006
  2. Der_Hollaender

    Der_HollaenderMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2004
    Beiträge:
    910
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    61
    Beim Hochfahren einfach die Maustaste gedrückt halten, dann sollte die CD ausgeworfen werden.
     
    Der_Hollaender, 10.06.2006
  3. dlab

    dlab Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke, CD ist wieder draussen...

    ... und dann habe ich einen Hardware Test durchgeführt (per mitgelieferter Test-CD) der nichts gefunden hat.

    Wie kriege ich den Rechner denn nun im abgesicherten Modus (oder wie auch immer das bei Apple heißt) zum Booten?

    -Dirk-
     
    dlab, 11.06.2006
  4. mansk

    manskMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2004
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    6
    mit apple+shift

    mansk
     
    mansk, 11.06.2006
  5. dlab

    dlab Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hmmmmmnö

    Drücken von Apfel und Shift ändert leider gar nichts an dem in meinem Ausgangsposting geschilderten Verhalten. Dieser kleine (geschätzt 20 x 100 Pixel) schwarze Balken sieht irgendwie aus, wie ein Command Line Fenster, dass extrem verkleinert dargstellt ist.

    Leider habe ich nicht mal ein Handbuch zur Hand (um den wohl bald fälligen RTFM Kommentaren vorzubeugen) und bei apple.com/support gibt es anscheinend nur noch Downloads zum 10.4 OS.

    Any idea anyone?

    -Dirk-
     
    dlab, 11.06.2006
  6. mansk

    manskMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2004
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    6
    du sollst auch nicht apples+hift nur drücken, sondern mit dieser kombination den mac im abgesicherten modus hochfahren; danach solltest du zumindest die nicht apple progs entfernen können; also deinstallieren indem zu sie in den papierkorb ziehst (kompletten paketinhalt mit dem kontextmenü anzeigen lassen und löschen); es könnte sein, daß es an einem fehlerhaften prog liegt, muß nicht, ein versuch wärs;
    hast du evtl. noch das os 9 zusätzlich installiert? dann versuch durch drücken der alt taste im 9er zu starten!

    gruß von
    mansk
     
    mansk, 11.06.2006
  7. dlab

    dlab Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja aber...

    ...mit "Drücken" meinte ich nicht, nur einmal eben kurz drücken, sondern vor dem Einschalten die beiden Tasten drücken und dann nicht mehr los lassen. Genau das habe ich gemacht und der iMac hängte sich trotzdem auf.

    -Dirk-
     
    dlab, 11.06.2006
  8. l_pro_c

    l_pro_cMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Probiere es doch einmal damit:
    Tastenkombination beim Start festhalten: Apfel+Wahl+O+F
    Befehle:
    1) reset-nvram
    2) set-defaults
    3)reset-all

    Um die CD raus zu bekommen kannst du auch diesen Befehl eingeben (danach jeweis return drücken):
    4) eject cd
     
    l_pro_c, 12.06.2006
  9. dlab

    dlab Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Tastenkombination hat zwar funktioniert...

    .... und die Befehle habe ich auch alle mit ok quittiert bekommen, das reset-all führte dann aber beim Neustart zum Aufhängen, wie vorher auch.

    Kann man von dieser Kommandozeile aus die zuletzt installierte Software löschen?

    Ratlos. :(
    -Dirk-
     
    dlab, 12.06.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - wieder bootet
  1. Antoinette
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    442
    Antoinette
    29.05.2017
  2. Aquos
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    543
  3. JCFreak
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    621
    JCFreak
    20.04.2017
  4. yoki19
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    514
  5. admch
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    295
    Maulwurfn
    23.01.2017