mail unter dsl

phönö

unregistriert
Thread Starter
Registriert
29.05.2003
Beiträge
408
Ich habe einen Linux-server als dsl-router im keller, aber keine adminrechte,
mein admin kennt sich widerum nicht mit apple aus.
Dsl läuft, mail und ftp geht bei mir unter osx nicht. was brauch ich für angaben?
es gibt wohl einen socks-port auf dem linux-rechner.
Ich will endlich alles mit meinem mac machen!
Danke
 

mattmiksys

Aktives Mitglied
Registriert
04.06.2003
Beiträge
1.962
Hi phönö,
versteh' ich dich richtig?: Internetzugang (Browser) funktioniert vom Mac aus, der Rest nicht? Dafür wären dann wohl Portfreigaben routerseitig zuständig.
Beschreib' die Konfiguration doch mal ausführlicher!
Gruß, Matthias
 

phönö

unregistriert
Thread Starter
Registriert
29.05.2003
Beiträge
408
Also, es gibt da eine Netzdose in der Wohnung und einen Hub im Keller und der hängt an einem Linux-Rechner(suse), der wiederum filtert dann den T-DSL-Zugang.
Der Administrator meint, ftp und mail sind zu unsicher und hat noch was von socks gesprochen, aber er weiss nichts von Apple. Ich habe OSX drauf und würde gerne das Mailprogramm von Apple benutzen.
Ich bin da etwas verunsichert, vielleicht sollte ich mir einen eigenen Zugang holen, da hier eine übermäßige Angst vor Unsicherheiten herrscht.
Im Moment hängen 5 Haushalte an dem Hub.
Ich benötige auf jeden Fall eine Möglichkeit meine Mails runterzuladen, da mein Webhoster keine andere Möglichkeit zuläßt.
Und ich will auch nicht mehr mit meiner Windowsmaschine meine Websites hochladen.
Danke im voraus.
 

Trainspotter

Mitglied
Registriert
31.10.2002
Beiträge
552
dann würde ich deinem admin mal in den allerwertesten treten. von wegen ftp und mail wären zu unsicher. er soll die ports durchrouten und ne firewall aufsetzen - wenn er sich denn sooooo gut mit suse auskennt.

da gilt auch die aussage nicht, das er von mac os nichts versteht. da braucht man nichts zu verstehen.

dies ist definitiv eine routerseitige angelegenheit.

ich habe zwar einen smc barricade router am laufen und die ports für http, ftp und mail sind auch offen - aber bis jetzt deswegen noch keine probleme mit der sicherheit gehabt.....
 

mattmiksys

Aktives Mitglied
Registriert
04.06.2003
Beiträge
1.962
Richtig, Trainspotter. Bei mir läufts mit Vigor2600 problem- und sorglos. Und mit dem Mac, ohne InternetExplorer, was soll passieren?
Man kann sich natürlich auch auf den Standpunkt stellen: Rechner aus, das ist das sicherste...
@phönö: Du solltest einen eigenen Zugang beantragen, dann läuft's auch. Ich persönlich stehe auf DSL mit Volumentarif, das ist wirklich bezahlbar, und du bist nicht solchen Schikanen ausgesetzt.
Gruß, Matthias
 

phönö

unregistriert
Thread Starter
Registriert
29.05.2003
Beiträge
408
Vielen Dank,
ich bin auch der Meinung, daß ich wohl nicht den vollen Umfang des so doch zu teuren DSL nutzen kann, von Streaming usw. mal ganz zu schweigen.
selbst https hat man abgeschaltet!
Gruss, Phönö
 
Oben