Mail APP von IMAP auf POP umstellen

NoiselessStudio

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
13
Hi !

Ich habe ein Problem auf meinem neuen Rechner. Catalina 10.15.2
Normalerweise habe ich alle Postfächer auf POP, da ich die Mail auf unterschiedlichen Geräten unterschiedlich behandeln will.
Nach der Einrichtung, die zT über die iCloud automatisch vorgenommen wurde, sind auf einmal alle Accounts auf IMAP gestellt. Ich finde trotz google, apple search und hier keine Möglichkeit, wie ich das auf Pop zurückstellen kann. Hat jemand einen Tipp?

Gruß
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.589
Naja, um welche Mailanbieter geht es denn? Dann bei denen einstellen und nicht automatisch von Mail einstellen lassen, sondern lieber per Hand.

Und dem Mac Pro dann mal ein Update spendieren :) Aktuell ist 10.15.5
 

ekki161

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
21.454
Willkommen bei macuser.de.

Backup hast du?

In 2020 werden standardmäßig von Mailclients grundsätzlich automatisiert IMAP-Accounts eingerichtet.

Lösche auf dem neuen Rechner (warum noch 10.15.2?) die Mail-Accounts.

Gebe beim erneuten Einrichten mal ein falsches Kennwort ein, dann solltest du zu den manuellen Einstellungen kommen.

Bildschirmfoto 2020-06-03 um 21.46.47.jpg
 

NoiselessStudio

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
13
Naja, um welche Mailanbieter geht es denn? Dann bei denen einstellen und nicht automatisch von Mail einstellen lassen, sondern lieber per Hand.

Und dem Mac Pro dann mal ein Update spendieren :) Aktuell ist 10.15.5
All.inkl ist der Provider. Ich bin ein Tonstudio und meine Hauptsoftware ist noch nicht freigegeben für 10.15.5. Aber ich denke, das sollte keine Rolle spielen für das Problem.
 

NoiselessStudio

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
13
Willkommen bei macuser.de.

Backup hast du?

In 2020 werden standardmäßig von Mailclients grundsätzlich automatisiert IMAP-Accounts eingerichtet.

Lösche auf dem neuen Rechner (warum noch 10.15.2?) die Mail-Accounts.

Gebe beim erneuten Einrichten mal ein falsches Kennwort ein, dann solltest du zu den manuellen Einstellungen kommen.

Anhang anzeigen 294561
Super, das probiere ich mal aus! Ich bin ein Tonstudio und meine Hauptsoftware ist noch nicht freigegeben für 10.15.5.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.365
Ich sags immer wieder.... POP sollte heutzutage nur noch in Verbindung mit der Musikrichtung oder dem Bett genannt werden.

Mich würde wirklich mal interessieren auf welche Art du deine Mails auf den Geräten unterschiedlich behandeln willst und ob das so wirklich sinnvoll ist und nicht auch mit iMAP sogar besser geht.
 

NoiselessStudio

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
13
Ganz simpel: Ich lese zB morgens auf dem Handy schon meine Emails durch, auf ganz wichtige reagiere ich, andere ignoriere ich.
Wenn ich an den Bürorechner gehe, was durchaus durch meinen Job auch mal 2-3 Tage später sein kann, möchte ich die ganzen Emails der Tage als ungelesen markiert haben, damit ich keine übersehe. ZZt komme ich an den Rechner und kein blauer Punkt (Apple Mail) zeigt mir welche Emails ich noch lesen muss.
Manche lösche ich auch auf dem Handy, möchte die aber auf dem Bürorechner sehen.
In meinen Augen funktioniert das so am besten. Ich merke das ja zur Zeit mit imap wieder. Finde ich nicht gut. Ich habe im übrigen 4 Rechner + Handy und 3 iPads und trotzdem finde ich es mit POP VIEL besser.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.006
8 Geräte und dann jedes separat über POP verwalten klingt nach viel Arbeit. Man muss ja an jedem Gerät löschen,
an jedem Gerät ordnen usw. ... und das ganze 8x für jede Mail ... oje.

Als ich zum iMac noch ein MacBook angeschafft hab, habe ich auf IMAP umgstellt. Das ging nicht mehr mit POP3,
nicht mal mit nur 2 Geräten.

Ich bin sicher, es gibt auch für deinen Fall eine elegante Lösung mit IMAP. Da kann man ja auch serverseitig bestimmen,
wie Mails behandelt werden sollen, wie lange sie verbleiben, ob sie gelöscht werden oder nicht usw.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.894
Wenn die mails wichtig sind kannst du sie wieder als ungelesen markieren.

oder du verschiebst alles unwichtige/erledigte in einen ordner. (Z.b. Archiv)
Dann sind alle emails die noch im posteingang sind als wichtig anzusehen.

oder du verschiebst die wichtigen noch zu behandelnden nachrichten in einen ordner.

möglichkeiten, das mit imap eleganter zu lösen gibt es
nur muss auch der wille zu kleinsten verhaltensänderungen da sein.

das alles als pop einrichten halte ich für schieren wahnsinn.
Schon alleine dass du die antworten die du auf dem iphone / ipad geschrieben hast auf den anderen geräte nicht nachsehen kannst ist ein no-go.

vor allem bekommst du die vom ios gesendeten mails nie wieder zu sehen, die sind faktisch für immer weg, (auch wenn sie noch auf dem iphone liegen) du bekommst sie dort nicht mehr heraus. Du kannst sie nur in ein anderes ios gerät überspielen. Wenn es da mal irgendeinen fehler gibt ist alles weg.

und das löschen von emails von denen man weis dass man sie (auf einem anderen rechner) noch bearbeiten will.... nunja... interessante idee.

Man merkt dass du das imap nicht verstanden hast. Und ich sehe auch den knackpunkt. (Bist auch nicht der einzige, der so denkt. Ich behaupte dass alle die mit pop angefangen hatten etwas zeit brauchten bis sie den nutzen von imap erkannt hatten)

Du arbeitest noch gerätezentriert.
Du solltest emailzentriert arbeiten.
Weil wenn man ehrlich ist ist die email das wichtige und nicht das jeweilige Endgerät mit dem du die abrufst.

Allerdings spricht es dafür, das die interessen nicht in der computertechnik liegen... und mit etwas glück kommt ja ganz passable musik dabei heraus. :)

P.s. Du musst die accounts löschen und neu einrichten. Ein umwandeln von imap zu pop ist nicht möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.365
@tocotronaut hat es ja ausführlich erklärt und ich kann dem allem nur 100% zustimmen!

Wie gesagt POP hat im Mail Client nichts mehr verloren. Lieber Pop Musik hören, Pringels poppen oder es im Bett krachen lassen... aber nicht im Mail Programm.

Die Mails auf 8 Geräten per POP einzeln zu verwalten... da muss man schon masochistisch veranlagt sein :suspect:
 

NoiselessStudio

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
13
Es ist lieb, dass ihr euch so viele Gedanken macht. Aber die iPads +einen weiteren Rechner ignoriere ich im Prinzip. Das ist im Endeffekt ne Art Backup, wo alle Emails im Fall der Fälle noch da sind. Wichtig ist das am Ende alles auf dem Hauptrechner ist und auch bleibt (muss als Geschäft 10 Jahre alle Emails vorhalten). Aber es funktioniert so am besten für mich. Wie gesagt, ich habe das ja ausprobiert.
"Schon alleine dass du die antworten die du auf dem iphone / ipad geschrieben hast auf den anderen geräte nicht nachsehen kannst ist ein no-go."
Ich schicke mir natürlich alle Antworten auf dem Handy an mich selber. :D

Ich will auch gar nicht sagen, dass sollte ich mich intensiver mit imap beschäftigen einen guten Workaround für mich bekommen würde. Ist ja nicht umsonst erfunden worden. Aber das ist alles Zeit, die ich lieber in meine Kunden stecke. So kompliziert ist das mit dem Pop alles gar nicht (für mich). Ganz im Gegenteil. Und ein weiterer RIESENVORTEIL für mich ist, dass ich AUF MEINEM RECHNER Email von über 20 Jahren fix durchsuchen kann, was ich sogar öfter brauche, als man denkt. Ich glaube mit IMAP ist das so einfach nicht möglich ?? Müsste ich ja auf dem Server suchen ... kein Inet, kein suchen, wenn der Provider meine Email "verliert" .... so 1000 Sachen die mir zu unsicher sind.

"P.s. Du musst die accounts löschen und neu einrichten. Ein umwandeln von imap zu pop ist nicht möglich."
Ja, schon gemerkt! Danke für die Infos.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.365
Ich schicke mir natürlich alle Antworten auf dem Handy an mich selber.
Also liege ich mit meiner Vermutung richtig: masochistische Veranlagung :o
RIESENVORTEIL für mich ist, dass ich AUF MEINEM RECHNER Email von über 20 Jahren fix durchsuchen kann, was ich sogar öfter brauche, als man denkt. Ich glaube mit IMAP ist das so einfach nicht möglich ?? Müsste ich ja auf dem Server suchen ... kein Inet, kein suchen, wenn der Provider meine Email "verliert" .... so 1000 Sachen die mir zu unsicher sind.
Das stimmt doch überhaupt nicht. Natürlich sind die Mails auch bei IMAP lokal gespeichert und genau so fix lokal durchsuchbar. Ausserdem kann man ja auch zusätzlich schön in Ordnern sortieren.

Es bleibt dabei, mit POP machst du dir nur unnötig viel Stress und Arbeit, auch für deinen Workflow ist IMAP natürlich 100x besser. Wer heute noch POP nutzt hat entweder keinen Bock auf eine Umstellung da zu eingefahren oder hat falsche Infos/ kein Wissen - oder beides.

Also: kein POP im Mail Program!
Wer POP will:
- Musik hören
- Pringels
- :bedjump:


Also, gute Nacht Leute ...
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.894
muss als Geschäft 10 Jahre alle Emails vorhalten
Dann versuch doch mal eine vom iPhone gesendete mail in deinem Archiv wiederzufinden.
Das wird nicht funktionieren. die ist nur im iPhone und kann da nicht exportiert werden. Wenn da ne Prüfung kommen sollte bist du dran.

Kein Prüfer wird sich darauf einlassen, die gesendeten Mails in deinem persönlichen iphone nachzuschlagen und mit den anderen geräten zu vergleichen.
Vor allem weil er 8 geräte vergleichen muss.

-> Nutze IMAP und mache eine Sicherung mit Time Machine.
 

Olivetti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
Dann versuch doch mal eine vom iPhone gesendete mail in deinem Archiv wiederzufinden.
er schickt doch alle mails nochmal an sich selbst und hat sie dann vermutlich auf dem hauptrechner.
btw, man muss auch nicht *alle* mails archivieren, nur die geschäftsvorfallrelevanten.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.006
Das mit dem „auf dem Rechner speichern“ stimmt schon ... da hab ich mit IMAP auch Probleme.

Die Mails sind zwar auf dem Rechner, aber nicht mit kompletten Anhängen. Ich kriege die >20 GB nicht archiviert,
habe schon einen Thread dazu, aber bis jetzt keine Lösung, die funktioniert. Mein Provider hat mir jetzt
angeboten, mir alle Mails auf nem Stick zu senden.

Das zweite: Bei IMAP wird jede Mail 2x gesendet, wenn man die Mail als „gesendete Mail“ behalten will.
Auch das kann bei langsamem Internet ganz schön nerven. Man könnte die lokal speichern, hat die dann
halt nur auf einem Rechner.
 

NoiselessStudio

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
13
MacEnroe: "Das mit dem „auf dem Rechner speichern“ stimmt schon ... da hab ich mit IMAP auch Probleme."
Vielen Dank MacEnroe. Es scheint also auch in der IMAP Welt nicht alles perfekt zu sein.

Aber Frage an maccoX, da Du das imap so sehr anpreist: Wo sind denn jetzt die echten Nachteile beim Pop-Verfahren. Ganz sachlich und ernst gefragt.
 

NoiselessStudio

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
13
Toco: Dann versuch doch mal eine vom iPhone gesendete mail in deinem Archiv wiederzufinden.
Wie Olivetti schon geschrieben hat: Ich schicke mir die Antowrten, die ich auf dem iPhone verfasse an mich selber. Die kommt dann überall an und ich kann die ganz normal suchen etc. Ohne Probleme, ohne Aufwand.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.894
nur ein paar, die mir gerade einfallen:

Pop3 gleicht nur den posteingang ab.
Pop3 vervielfacht die arbeit mit der anzahl der endgeräte.

beim umstieg eines gerätes hast du arbeit die bisherigen mails mitzunehmen.

Auf ios ist es eine einbahnstrasse, man bekommt die mails nicht mehr heraus (nur durch weiterleiten oder beim einspielen des backups in ein anderes iOS endgerät).

Wenn du das Konto löschst und neu einrichtest lädt es alle mails erneut runter, da der verlauf, welche mails das programm schon hatte gerätebezogen ist.

es besteht je nach client die gefahr, die emails beim ersten abrufen auf dem server zu löschen.

wenn man im mischbetrieb mit imap arbeitet erscheinen über imap gelöschte mails niemals auf den anderen rechnern.

-> man muss immer darauf schauen wann man welche aktion mit welchem endgerät durchgeführt hat.

Gegenfrage: Was ist der vorteil von POP?
Da wird das eis im normalfall deutlich dünner.

Suchfunktion hattest du genannt - ist aber faktisch falsch.
Die Mailprogramme (Apple, thunderbird) suchen bei pop und imap Gleich schnell.
(Outlook mal aussen vor, das sucht gleich langsam... ist aber auch kein Mailprogramm)

Meist bleibt nur: Weil ich es schon immer so gemacht Habe...
Das ist natürlich ein totschlagargument, Das man nicht wiederlegen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.461
Ganz simpel: Ich lese zB morgens auf dem Handy schon meine Emails durch, auf ganz wichtige reagiere ich, andere ignoriere ich.
Wenn ich an den Bürorechner gehe, was durchaus durch meinen Job auch mal 2-3 Tage später sein kann, möchte ich die ganzen Emails der Tage als ungelesen markiert haben, damit ich keine übersehe.
Lese ich auf dem iPhone eine Mail, die ich auf dem MacBook nochmals lesen will, markiere ich diese Mail mit einem Fähnchen.

Problem gelöst.

Ich schicke mir natürlich alle Antworten auf dem Handy an mich selber. :D
Umständlicher gehts wirklich nicht.

Wichtig ist das am Ende alles auf dem Hauptrechner ist und auch bleibt (muss als Geschäft 10 Jahre alle Emails vorhalten). Aber es funktioniert so am besten für mich. Wie gesagt, ich habe das ja ausprobiert.
Mail, die du aufbewahren musst, ziehst du einfach in eine lokales Postfach, welches dann auch mit dem täglichen Backup (sofern du das überhaupt machst) gesichert wird.
Wirklich probiert hast du es besinnt nicht.

Problem gelöst.

Ich kann nullkommanull Vorteil an POP sehen, du wirst auch hier kaum einen finden, daher wird dir auch keiner einen wirklich, für dich, guten Ratschlag geben können. ;)