MacPro vs. PowerMac G5

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von wizanybe, 11.10.2006.

  1. wizanybe

    wizanybe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.03.2006
    Hallo,

    ich stehe vor der Entscheidung, mir entweder einen MacPro oder einen (gebrauchten) PowerMac G5 zu kaufen.

    Meine Anwendungsgebiete sind:
    • Photobearbeitung (inkl. RAW-Konvertierung)
    • Web-Design
    • Druckvorstufe
    • Photoverwaltung (iView Media Pro)
    • ein bisschen Office

    Für den MacPro spricht meines Erachtens primär die Zukunftssicherheit, wegen der zusätzlichen Leistung glaube ich nicht, dass ich ihn brauchen würde. Aber eigentlich hätte ich gerne mal ein paar Jahre Ruhe vor Investitionen in die Hardware (zumindest, was den Rechner anbelangt). Wie schätzt Ihr die Situation bzgl. zukünftiger Software (bspw. Treiber für neue Drucker, etc.) ein?

    Ich könnte mir also einen MacPro zulegen oder einen PowerMac ersteigern - oder hat jemand von Euch einen übrig ;) ?

    Ach ja: Noch eine Frage zur Speicherkonfiguration des MacPro. Ist bspw. folgende Speicherkonfiguration möglich, oder gibt's da irgendwelche Einschränkungen?

    Danke,
    Bernhard
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Womit machst du Fotobearbeitung? Und womit "webdesignst" du? Was brauchst Du konkret für Programme?

    Kaufst Du jetzt einen Mac Pro, läuft der nur mit halber Leistung wegen Rosetta und den vielen noch nicht 4Kern optimierten Programmen. Wenn es dann die Software optimiert gibt, sind sicherlich 2 Generationen bessere Mac Pros erhältlich (evtl. 8 Kerne/Rechner).

    Für die PPC G5 wird es hingegen noch für eine Generation, vielleicht sogar für 2 Software geben, d. h. Adobe CS3 und evtl. 4 wird auch noch auf PPC laufen.

    Ein Mac Pro mit etwas RAM kostet sicherlich knapp 3000 EUR, einen gebrauchten dualen G5 bekommst du gut ausgestattet für 1300-1400 EUR.

    Schwierig - ich persönlich würde mir aufgrund der Softwaresituation einen (günstigen) PPC kaufen.

    2nd
     
  3. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.161
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
  4. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.852
    Zustimmungen:
    197
    MacUser seit:
    18.08.2004
    die frage ist, ob man noch in g5 inverstieren möchte, denn zukunftssicher ist das system nicht. ich würde auch wenn das intel system langsamer wäre in intel investieren. man kann sich auch nur 2.0 variante holen
     
  5. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.161
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ...naja, es ist die frage was du als zukunft ansiehst .... es wird die nächsten 4 jahre noch ausreichend support für PPC-Macs geben ....
     
  6. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Genau - das meinte ich mit der Softwareunterstützung für die PPC-Architektur oben. Und solange ist es egal, ob der Prozessor von Intel oder einer anderen Firma ist.

    2nd
     
  7. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.852
    Zustimmungen:
    197
    MacUser seit:
    18.08.2004
    ja, aber spätestens wenn 2007 adobe auf intel umstellt, braucht man kein g5 mehr. man kann sich zur zeit eine 2.0 maschine kaufen und später, die cpu upgraden, das ist mit der intelumstellung sehr leicht und man investiert für besser zu erweiterndes system
     
  8. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Ich glaube nicht, dass es ökonomisch gesehen Sinn macht, 2 teure XEON Prozessoren zu kaufen und diese zu wechseln.

    2nd
     
  9. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    Da die Preise für Prozessoren schnell fallen macht es schon Sinn später aufzurüsten, schau einfach mal was heute die CPUs von vor 2 Jahren kosten.
     
  10. Karlimann

    Karlimann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    22.12.2004
    Das sind aber normale handelsübliche Prozessoren.

    Bei den Xeons sieht dies schon anders aus. Ich behaupte mal, daß man in zwei Jahre gar keinen Prozessor mehr bekommt, der in den jetztigen MacPro passt.

    Gruß
    Karl
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen